Wenn Ihr Windows-10-Laptop in einer Endlosschleife neu startet und nicht mehr zu benutzen ist, machen Sie sich keine Sorgen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses Problem ermitteln und beheben können.

Probieren Sie diese Lösungen aus:

Hier werden 8 Lösungen aufgeführt. Sie brauchen nicht, alle durchzuführen. Arbeiten Sie sie in der angegebenen Reihenfolge ab, bis Sie eine finden, die funktioniert.

  1. Ihre Hardwares überprüfen
  2. Die letzten Änderungen rückgängig machen
  3. Ihre Gerätetreiber aktualisieren
  4. Einen Virenscan durchführen
  5. Ihre Festplatte überprüfen und reparieren
  6. Ein hartes Reset durchführen
  7. Ihr BIOS aktualisieren
  8. Ihr System zurücksetzen
1. Ein paar Lösungen können nur nach der Anmeldung bei Windows durchgeführt werden. Wenn Sie nicht auf Ihren Laptop-Desktop nicht gelangen können, starten Sie Ihr System im abgesicherten Modus mit Netzwerk, um mit den Lösungen fortzufahren.
2. Deaktivieren Sie den automatischen Neustart Ihres Systems, damit Windows Ihnen eine Fehlermeldung gibt, statt einfach neu zu starten. Mit der Fehlermeldung können Sie zielgerichtet nach Lösungswegen suchen.

Lösung 1: Ihre Hardwares überprüfen

Problematische Hardwares (z. B. USB-Geräte, Akku), die an Ihrem Laptop angeschlossen sind, verhindern das Booten des Laptops. Versuchen Sie die Methoden unten, um Ihre Hardwares zu überprüfen und den Übeltäter herauszufinden.

Externe Geräte entfernen

1) Schalten Sie Ihren Laptop aus.

2) Trennen Sie alle externen Geräte (Maus, Tastatur, USB-Speicher usw.) von Ihrem Laptop ab.

3) Starten Sie Ihren Laptop.

  • Falls Ihr Laptop normal startet, schließen Sie die Geräte wieder einzeln an und starten Sie danach Ihren Laptop neu. Sehen Sie, ob das Problem mit dem automatischen Rechner-Neustart nach dem Anschluss irgendeines Gerätes wieder passiert. Das Gerät sollte die Ursache sein.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, schließen Sie für die weitere Problembehandlung die Maus und die Tastatur erneut an.

Ihren Laptop-Akku testen

Ein Laptop mit einem entfernbaren Akku: Nehmen Sie den Akku ab und versorgen Sie Ihren Laptop über das Netzteil mit Strom. Wenn Ihr Laptop unter diesen Umständen problemlos startet, ist Ihr Laptop-Akku defekt und Sie brauchen einen neuen Ersatz.

Ein Laptop mit einem eingebauten Akku: Überprüfen Sie, ob es schon ein ungewöhnliches Vorzeichen mit dem Akku gibt. Beispielsweise fällt der Akkustand zu schnell oder der Akku wird beim Betrieb sehr warm. Wenn ja, sollen Sie zum Reparaturdienst gehen und Ihren Laptop gründlich überprüfen lassen.

Die Lüftungsschlitze Ihres Laptops reinigen

Anders als ein Desktop-Computer ist ein Laptop kompakt und dessen Hardware-Komponenten liegen beieinander relativ nah. Ohne eine gute Belüftung können sich die Hardwares wie CPU überhitzen, so dass der Laptop nicht bootet, ständig neu startet oder sich einfach ausschaltet.

Überprüfen Sie, ob die Lüftungsschlitze, die Lüfter und Hardwares im Laptop drinnen staubig sind, und reinigen Sie sie mit einem Staubsauger.

Wenn Sie Ihren Laptop benutzen, halten Sie dessen Lüftungsschlitze immer frei. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Laptop beim Reinigen auseinanderzusetzen und danach wieder zusammenzubauen, wenden Sie sich bitte an IT-Fachleute.

Lösung 2: Die letzten Änderungen rückgängig machen

Der automatische Neustart kann an den neuen Änderungen auf Ihrem Laptop liegen. Machen Sie diese Änderungen rückgängig und sehen Sie, ob Ihr Laptop wieder wie gewöhnlich startet.

Wenn Sie sich daran nicht erinnern können, welche Änderungen Sie innerhalb Ihres Systems vorgenommen haben, können Sie einen erstellten Systemwiederherstellungspunkt anwenden, um Ihr System auf einen früheren Zeitpunkt zurückzusetzen.

Neue Hardwares oder Softwares deinstallieren

Haben Sie eine neue Hardware angebracht, ziehen Sie sie einfach ab und starten Sie Ihren Computer neu.

Was eine neue Software anbelangt, folgen Sie den Schritten unten, um sie zu deinstallieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Markieren Sie ein Programm, das vor dem Auftauchen des Problems installiert wurde, und klicken Sie auf Deinstallieren/ändern.

3) Folgen Sie den Anweisungen, um das Programm zu entfernen.

4) Wenn es mehrere verdächtige Programme gibt, wiederholen Sie Schritt 2 bis 3.

5) Starten Sie Ihren Laptop im normalen Modus neu und prüfen Sie, ob der endlose Neustart stoppt.

Windows-Updates deinstallieren

Problematische Windows-Updates führen auch dazu, dass sich Ihr Laptop ungewöhnlich verhält. Deinstallieren Sie die neu installierten Windows-Updates und testen Sie Ihren Laptop nochmals.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Klicken Sie auf Installierte Updates anzeigen.

3) Klicken Sie auf den Tab Installiert am, um die installierten Updates nach Datum zu sortieren.

4) Markieren Sie das zuletzt installierte Update, klicken Sie auf Deinstallieren und folgen Sie den angezeigten Anweisungen, um es zu deinstallieren.

Wenn mehrere am gleichen Tag installierte Updates bestehen, wiederholen Sie diesen Schritt.

5) Starten Sie Ihren Laptop neu und prüfen Sie, ob Ihr Laptop erneut einwandfrei funktioniert.


Lösung 3: Ihre Gerätetreiber aktualisieren

Die veralteten oder fehlerhaften Gerätetreiber, insbesondere ein korrupter Grafiktreiber, können verursachen, dass der Laptop-Start schiefgeht. Es ist ratsam, dass Sie alle Gerätetreiber auf den neuesten tadellosen Stand bringen.

Sie haben 2 Optionen zum Update Ihrer Gerätetreiber:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles wird mit nur ein paar Mausklicks erledigt – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen könnten.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber in Ihrem System werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben einem markierten Gerät, dessen Treiber Sie aktualisieren möchten, um die neueste Treiberversion herunterzuladen und zu installieren.

Alternativ können Sie auf Alle aktualisieren klicken, um alle problematischen Gerätetreiber in Ihrem System automatisch zu aktualisieren.
(In beiden Fällen ist die PRO-Version erforderlich.)

Anmerkung: Sie können auch mit der GRATIS-Version von Driver Easy Ihre Treiber aktualisieren, aber einige Schritte müssen Sie manuell erledigen.

4) Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der ungewollte Neustart nicht mehr auftaucht.


Lösung 4: Einen Virenscan durchführen

Der Virenangriff ist auch eine häufige Ursache des unerwarteten Laptop-Neustartes. Scannen Sie Ihren Laptop mithilfe Ihrer Antivirensoftware (z. B. Malwarebytes) oder der Windows-Sicherheit und beseitigen Sie die Sicherheitsbedrohungen.

Der Vorgang in einer Antivirensoftware aus einem Drittbieter variiert je nach Programm. So geht’s mit der Windows-Sicherheit:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + I, um die Windows-Einstellungen aufzurufen.

2) Klicken Sie auf Update und Sicherheit.

3) Klicken Sie links auf Windows-Sicherheit und dann rechts auf Viren- & Bedrohungsschutz.

4) Klicken Sie auf Scanoptionen.

5) Wählen Sie Vollständige Überprüfung aus und klicken Sie auf Jetzt überprüfen.

6) Warten Sie, bis die Überprüfung abgeschlossen ist, und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen, um die potenziellen Bedrohungen zu entfernen.

7) Testen Sie, ob Ihr Laptop nicht mehr plötzlich neu startet.


Lösung 5: Ihre Festplatte überprüfen und reparieren

Ihr Laptop kann noch aufgrund der Festplatte, wo Windows installiert ist, nicht ordnungsgemäß starten. Führen Sie das Tool CHKDSK aus, um Ihre Festplatte zu überprüfen und reparieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + S, um das Suchfeld auszurufen.

2) Geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

3) Klicken Sie auf Ja, wenn der Benutzerkontensteuerung-Dialog erscheint.

4) Geben Sie in die Eingabeaufforderung chkdsk C: /f /r ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Anmerkung: „C“ im Befehl ist der Buchstabe des Laufwerks, wo Windows installiert ist. Sie können ihn durch den Buchstaben Ihres Windows-Laufwerks ersetzen.

chkdsk c: /f /r

5) Geben Sie J ein und drücken Sie die Eingabetaste.

6) Starten Sie Ihren Laptop neu. Warten Sie geduldig, bis der Vorgang der Überprüfung und Reparatur abgeschlossen ist.

7) Prüfen Sie, ob Sie Ihren Laptop verwenden können, ohne von einem automatischen Neustart abgebrochen zu werden.


Lösung 6: Ein hartes Reset durchführen

Sie können auf Ihrem Laptop noch ein hartes Reset durchführen.

Die folgenden Schritte gelten für einen Laptop mit einem entfernbaren Akku.
Sollte Ihr Laptop über einen fest eingebauten Akku verfügen, schlagen Sie bitte das Handbuch des Laptops nach, um die Methode zum Zurücksetzen des Gerätes zu erfahren.

1) Schalten Sie Ihren Laptop aus.

2) Trennen Sie die Stromversorgung und nehmen Sie den entfernbaren Akku ab.

3) Halten Sie die Power-Taste Ihres Laptops für 5 bis 10 Sekunden gedrückt, um die Elektronik des Laptops zu entladen.

4) Verbinden Sie Ihren Laptop mit Strom über das Netzteil und booten Sie Ihren Laptop wie gewohnt.

5) Prüfen Sie, ob er erfolgreich startet.


Lösung 7: Ihr BIOS aktualisieren

BIOS (Basic Input/Output System) ist eine Firmware, die beim Boot-Vorgang für die Initialisierung der Hardware zuständig ist. Wenn es veraltet ist, kann das Booten Ihres Laptops fehlschlagen und ein Neustart wird ausgelöst.

BIOS ist für den Betrieb Ihres Laptop so wichtig, dass Ihr Laptop ohne ihn nicht funktionieren kann. Wenn Sie sicher sind, dass Sie das BIOS ordentlich updaten können, besuchen Sie die offizielle Support-Seite des Herstellers Ihres Laptops oder Mainboards, um die neueste BIOS-Version zu finden und das Update nach den Anweisungen durchzuführen.

Sonst können Sie sich an Fachleute wenden, um das BIOS Ihres Laptops aktualisieren zu lassen.


Lösung 8: Ihr System zurücksetzen

Sollten die obigen Lösungen nicht geholfen haben, liegen wahrscheinlich schwerwiegende Probleme in Ihrem System vor, die schwer zu lokalisieren sind. In diesem Fall können Sie versuchen, Ihr System auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Falls Sie noch auf Ihre Dateien zugreifen können, sichern Sie Ihre wichtigen Dateien auf einem externen Speicher, um Datenverlust zu vermeiden.

In diesem Tutorial finden Sie die ausführlichen Schritte zum Zurücksetzen von Windows 10. Prüfen Sie nach dem Zurücksetzen, ob Ihr Laptop normal bootet.


Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag geholfen. Wenn Sie weitere Fragen oder andere Vorschläge haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar unten.

Dieser Artikel gefällt mir