Es muss ganz nervig sein, wenn Ihr Windows-10-PC statt des Herunterfahrens oder ohne Vorwarnung plötzlich neu startet. Der unerwartete Neustart kann durch viele verschiedene Ursachen ausgelöst werden. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen 7 Tipps, mit denen Sie Ihren PC wieder in Ordnung bringen können.

Probieren Sie diese Methoden aus:

In diesem Beitrag werden insgesamt 7 Methoden vorgestellt. Sie brauchen nicht, alle durchzuführen. Probieren Sie die Methoden in der angegebenen Reihenfolge aus, bis Sie eine finden, die funktioniert.

  1. Automatischen Neustart deaktivieren
  2. Ihre Gerätetreiber aktualisieren
  3. Ihre Systemdateien überprüfen
  4. Einen sauberen Neustart durchführen
  5. Ihr System auf einen früheren Zustand zurücksetzen
  6. Ihre Hardware überprüfen
  7. Ihren PC zurücksetzen
Die meisten Methoden können nur nach der Anmeldung bei Windows auf Ihrem betroffenen PC durchgeführt werden. Falls Sie Probleme mit dem normalen Neustart Ihres PCs haben, starten Sie Ihren PC im Abgesicherten Modus mit Netzwerk neu, um mit diesen Methoden fortzufahren.

Methode 1: Automatischen Neustart deaktivieren

Standardmäßig wird Windows-10-PC mit Problemen automatisch neu starten, um zu versuchen, selber zu reparieren. Deaktivieren Sie den automatischen Neustart, damit Ihr System Ihnen statt direktes Neustarts eine Fehlermeldung oder einen Bluescreen mit einem Fehlercode anzeigen kann.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie sysdm.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemeigenschaften aufzurufen.

3) Auf der Registerkarte Erweitert, klicken Sie auf Einstellungen… unter Starten und Wiederherstellen.

4) Entfernen Sie das Häkchen neben Automatisch Neustart durchführen und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

5) Prüfen Sie, ob Ihr PC nicht mehr unvermittelt neu startet. Falls Ihr PC nochmals abstürzt und ein Bluescreen auftaucht, notieren Sie den Stillstandcode darauf und suchen Sie damit in einer Suchmaschine nach Lösungen.

Startet Ihr PC weiterhin ohne ersichtlichen Grund neu? Probieren Sie bitte die nächste Methode aus.


Methode 2: Ihre Gerätetreiber aktualisieren

Fehlerhafte Gerätetreiber (insbesondere der Grafiktreiber) können dazu führen, dass Ihr PC immer wieder neu startet. In diesem Fall müssen Sie Ihre Gerätetreiber überprüfen und die problematischen Treiber aktualisieren.

Sie haben 2 Optionen zum Aktualisieren Ihrer Gerätetreiber:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben dem Gerät, dessen Treiber Sie aktualisieren möchten, um die korrekte neueste Treiberversion automatisch zu downloaden und installieren.

Oder Sie können einfach auf Alle aktualisieren klicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.
(In beiden Fällen wird die PRO-Version benötigt.)

Anmerkung: Sie können auch mit der GRATIS-Version Ihre Treiber aktualisieren, aber einige Schritt müssen Sie manuell durchführen.

4) Starten Sie Ihren PC wie gewöhnlich neu und prüfen Sie, ob Ihr PC ordnungsgemäß laufen kann.


Methode 3: Ihre Systemdateien überprüfen

Mein Laptop hat einmal nachts den Vorgang des Herunterfahrens immer wiederholt, statt sich wirklich auszuschalten. Am nächsten Tag habe ich mit dem Windows Systemdatei-Überprüfungsprogramm fehlerhafte Systemdateien gefunden. Nach der Reparatur fährt mein Laptop wieder normal herunter.

So verwenden Sie dieses praktische Tool:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + S, um das Suchfeld aufzurufen.

2) Geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

3) Klicken Sie auf Ja.

4) Geben Sie in der Eingabeaufforderung DISM /Online /Cleanup-image /Restorehealth ein und drücken Sie die Eingabetaste, um auf die Behebung der Beschädigungen vorzubereiten. (Das kann mehrere Minuten dauern.)

DISM /Online /Cleanup-image /Restorehealth

5) Geben Sie anschließend in der Eingabeaufforderung sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemdateiprüfung und -reparatur auszuführen.

sfc /scannow

6) Starten Sie Ihren PC im normalen Modus neu und prüfen Sie, ob das Problem gelöst ist.


Methode 4: Einen sauberen Neustart durchführen

Sie können einen sauberen Neustart durchführen, um die Fehlerquelle des unvermittelten Neustarts herauszufinden.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemkonfiguration aufzurufen.

3) Auf der Registerkarte Dienste, haken Sie Alle Microsoft-Dienste ausblenden an und klicken Sie auf Alle deaktivieren.
Klicken Sie dann auf OK, um die Änderungen zu speichern

4) Klicken Sie auf Nicht neu starten.

4) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen.

5) Auf der Registerkarte Autostart, klicken Sie auf ein Autostart-Programm und dann auf Deaktivieren. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Autostart-Programme deaktiviert haben.

6) Starten Sie Ihren PC im normalen Modus neu. Wenn der unerwartete Neustart nicht mehr auftritt, liegt das Problem an irgendeinem Programm oder Dienst, das/den Sie gerade deaktiviert haben. Aktivieren Sie wieder einzeln die Programme und die Dienste, um die Fehlerquelle zu finden und dann zu behandeln.

Besteht das Problem immer noch? Keine Sorge. Wir haben noch andere Methoden!


Methode 5: Ihr System auf einen früheren Zustand zurücksetzen

Falls Sie durch den sauberen Neustart die Fehlerquelle des unvermittelten Neustarts nicht ausfindig machen und beseitigen können, können Sie mit einem erstellten Systemwiederherstellungspunkt Ihr System auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen, zu dem Ihr PC noch einwandfrei starten und laufen konnte.

Bevor Sie eine Systemwiederherstellung durchführen, machen Sie für Ihre wichtigen Daten ein Backup, um Datenverlust zu vermeiden.

Die detaillierten Schritte finden Sie im Artikel Windows 10: Systemwiederherstellungspunkt erstellen und nutzen.

Nachdem die Systemwiederherstellung abgeschlossen ist, wird Ihr PC automatisch booten. Testen Sie, ob Ihr PC nicht mehr von alleine neu startet.


Methode 6: Ihre Hardware überprüfen

Problematische Hardware-Geräte verursachen auch, dass Ihr PC ohne Vorwarnung selbst neu startet.

Netzteil

Überprüfen Sie das Netzteil Ihres PCs, insbesondere wenn Sie einen Desktop benutzen, um festzustellen, dass es keine Beschädigungen, keinen Wackelkontakt oder Kabelbruch gibt, die die Stromversorgung stören können.

Externe Geräte

Ziehen Sie alle externen Geräte ab und starten Sie Ihren PC neu. Sehen Sie, ob Ihr PC immer noch selbst neu starten wird. Falls nicht mehr, können Sie Ihre Geräte wieder einzeln an Ihren PC anschließen und dann Ihren PC neu starten, um zu versuchen, das fehlerhafte Gerät herauszufinden.

RAM

Sie können mit der Windows-Speicherdiagnose Ihr RAM überprüfen:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie mdsched.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Klicken Sie auf Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen).

3) Sie werden einen blauen Bildschirm wie folgt sehen. Lassen Sie den Test durchführen. Sobald Speicherprobleme gefunden werden, werden die Hinweise auf Ihrem Bildschirm angezeigt.
Folgen Sie den Hinweisen, um Ihr RAM zu behandeln.

CPU

Wenn Sie zuversichtlich sind, die Komponenten im Rechnergehäuse prüfen zu können, öffnen Sie das Rechnergehäuse und checken Sie die Hardware-Komponenten, insbesondere die CPU und die Lüfter. Reinigen Sie den Staub darin, um vorzubeugen, dass Ihr PC wegen der Überhitzung der Hardware nicht ordnungsgemäß funktioniert.


Methode 7: Ihren PC zurücksetzen

Falls alle oben genannten Methoden scheitern sollten, können Sie Ihren PC zurücksetzen, um Ihr PC auf dessen originalen einwandfreien Zustand zurückkehren zu lassen.

Obwohl Sie während des Vorgangs auswählen können, ob Sie Ihre Dateien beibehalten, wird es immer empfohlen, dass Sie Ihre wichtigen Daten im Voraus sichern, um zufälligen Datenverlust zu vermeiden.

Läuft Ihr PC wieder problemlos, statt plötzlich von alleine neu zu starten?

Wir hoffen, dass Ihnen eine der obigen Methoden geholfen hat. Außerdem freuen wir uns darauf, dass Sie in den Kommentar unten Ihre Meinung hinterlassen und Ihre Erfahrungen teilen können.

4
4 Person(en) fanden diesen Artikel hilfreich