Wenn Sie mit Ihrer Laptop-Tastatur einen langen Text eingeben, ist es ganz störend, dass sich der Cursor plötzlich hin und her bewegt oder springt, da Ihre Handgelenke oder Arme das Touchpad unabsichtlich berühren.

Um dies gründlich zu vermeiden, können Sie Ihr Touchpad bei Bedarf deaktivieren und später wieder aktivieren. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das machen können.

Holen Sie sich diese Methoden:

In diesem Artikel finden Sie jeweils allgemeine Methoden und die Methoden für bestimmte Laptop-Modelle zum Ein- und Ausschalten Ihres Touchpads.

Allgemeine Methoden zum Ein- und Ausschalten Ihres Touchpads

Der Name und das Layout der Eigenschaften-Registerkarte fürs Touchpad sind vom Herstellers Ihres Laptops abhängig. Im Artikel ist ein HP-Laptop als Beispiel.

Methoden für bestimmte Laptop-Modelle zum Ein- und Ausschalten Ihres Touchpads

Die Screenshots sind von Windows 10. Aber die Methoden sind für Laptops mit Windows 7 und 8/8.1 geeignet, während die Vorgehensweisen je nach Laptop-Modell variieren können.
Die aufgeführten Methoden werden mit der Tastatur und der Maus erledigt. Sie können die Methoden nur mit Ihrer Tastatur durchführen, wenn Sie keine externe Maus haben. Normalerweise dienen die Tabulatortaste und die Pfeiltasten zur Bewegung, die Eingabetaste zur Bestätigung, die Funktionstasten (F1 bis F12) zur Verwendung bestimmter Funktionen.

Allgemeine Methoden zum Ein- und Ausschalten Ihres Touchpads

Folgende Methoden gelten für fast alle Laptops mit Windows-Systemen.

Methode 1: Auf der Eigenschaften-Registerkarte des Touchpads

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um einen Ausführen-Dialog aufzurufen.

2) Geben Sie control mouse ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster Eigenschaften von Maus zu öffnen.

3) Wechseln Sie zur Registerkarte fürs Touchpad.

Wenn keine Touchpad betreffende Registerkarte bei Ihnen vorhanden ist, aktualisieren Sie Ihren Touchpad-Treiber gemäß der Methode 2, um die Registerkarte wiederherzustellen.

4) Auf der Registerkarte fürs Touchpad, aktivieren Sie Ihr Touchpad per Klick auf eine entsprechende Schaltfläche oder setzen Sie ein Häkchen ins Kontrollkästchen neben einer passenden Einstellungsoption (Im Beispiel soll ich die Schaltfläche ClickPad aktivieren anklicken).

Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Aktivierung zu bestätigen.

5) Wenn Sie Ihr Touchpad deaktivieren möchten, führen Sie die obigen Schritte durch, aber wählen Sie die Option für Deaktivierung aus.


Methode 2: Ihren Touchpad-Treiber aktualisieren

Wenn Ihr Touchpad trotz der Aktivierung nicht funktioniert, kann Ihr Touchpad-Treiber veraltet oder fehlerhaft ist. In diesem Fall können Sie Ihren Touchpad-Treiber updaten, um Ihr Touchpad wieder funktionstüchtig zu machen.

Es gibt 2 Möglichkeiten zum Update Ihres Touchpad-Treibers:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy ist ein Tool, das die Treiberupdates, welche Ihr Computer benötigt, automatisch erkennen, herunterladen und (falls Sie die PRO-Version haben) installieren kann.

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Wenn Sie die GRATIS-Version verwenden, klicken Sie auf Aktualisierung neben dem Gerätenamen Ihres Touchpads, um den neuesten Treiber dafür herunterzuladen. Dann müssen Sie den neuen Treiber manuell installieren.

Haben Sie Driver Easy schon auf die PRO-Version upgegradet, können Sie einfach Alle aktualisieren anklicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.

4) Starten Sie Ihren PC neu, damit die Änderungen wirksam werden.


Methoden für bestimmte Laptop-Modelle zum Ein- und Ausschalten Ihres Touchpads

Nachstehende Methoden sind leicht aber nur auf denjenigen Laptops durchzuführen, die über entsprechende Einstellungen und Komponenten verfügen. Sie können eine auswählen, die Ihrem Laptop passt sowie die Aktivierung und Deaktivierung Ihres Touchpads erleichtern kann.

Methode 3: Mit der Tastenkombination

Auf einigen Laptops wird es so konzipiert, dass die Touchpads durch eine Tastenkombination zu jeder Zeit deaktiviert oder aktiviert werden können.

Die genaue Tastenkombination hängt von dem Modell Ihres Laptops ab. Meistens besteht sie aus der Fn-Taste und einer der zwölf Funktionstasten (F1 ~ F12).

Beziehen Sie sich auf das Handbuch Ihres Laptops, um die korrekte Tastenkombination zu erfahren.

Oder suchen Sie auf Ihrer Tastatur nach einer Taste, die mit einem Symbol von einem durchgestrichenen Touchpad beschriftet ist. Drücken Sie gleichzeitig diese Taste und die Fn-Taste, um Ihr Touchpad zu aktivieren oder deaktivieren.


Methode 4: Durch den Touchpad-Sensor

Auf einigen Laptops befindet sich ein Sensor-Bereich oder ein kleines LED-Licht rechts oder links in der oberen Ecke des Touchpads. Sie können per Doppeltipp mit Ihrem Finger auf diesen Bereich oder auf das LED-Licht Ihr Touchpad ein- oder ausschalten.


Methode 5: In der Taskleiste

In der Taskleiste finden Sie ein Symbol fürs Touchpad/Zeigegerät. Sie können dadurch Ihr Touchpad bei Bedarf mit ein paar Mausklicks aktivieren oder deaktivieren.

Finden Sie unten rechts in Ihrer Taskleiste das Symbol Ihres Touchpads. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um die Optionen für Aktivierung oder Deaktivierung Ihres Touchpads zu bekommen.

Kein Symbol fürs Touchpad in der Taskleiste?

Rufen Sie die Eigenschaften-Registerkarte Ihres Touchpads auf und passen Sie die entsprechende Einstellung an, um das Symbol in der Taskleiste einzublenden.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie control mouse ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Auf der Registerkarte fürs Touchpad, aktivieren Sie die Funktion, die dafür sorgt, das Icon/Symbol Ihres Touchpads in der Taskleiste anzuzeigen.

Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.


Methode 6: Ihre Maus von Ihrem Laptop trennen

Sollten Sie nur ein Zeigegerät benötigen, können Sie so einstellen, dass Ihr Touchpad deaktiviert wird, wenn ein externe Maus angeschlossen ist.

Möchten Sie Ihr Touchpad wieder aktivieren, trennen Sie einfach Ihre Maus von Ihrem Laptop.

So können Sie einstellen, dass Ihr Touchpad deaktiviert wird, wenn eine externe Maus angeschlossen ist.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie control mouse ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Auf der Registerkarte fürs Touchpad, aktivieren Sie die Funktion, die dafür sorgt, Ihr internes Zeigegerät/Ihr Touchpad zu deaktivieren, wenn ein externes USB-Zeigegerät angeschlossen ist.

Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Einstellung zu übernehmen.

3) Ziehen Sie Ihre externe Maus ab, um Ihr Touchpad zu aktivieren.


Methode 7: Im BIOS

BIOS (Basic Input/Output System) ist eine Firmware und dient dazu, die Hardware-Initialisierung während des Bootvorgangs auszuführen. Bei einigen Laptops lassen sich deren Touchpads im BIOS aktivieren oder deaktivieren.

Das BIOS-Layout und die Bedienung darin variieren je nach Computerhersteller. Bitte folgen Sie den Hinweisen in Ihrer PC-Bedienungsanleitung, um den Vorgang durchzuführen.
WICHTIG: Unsachgemäße Änderungen im BIOS könnten dazu führen, dass Ihr Computer nicht ordnungsgemäß bootet. Bitte seien Sie vorsichtig oder wenden Sie sich an Fachleute.

1) Starten Sie Ihren PC neu und drücken Sie während des Startvorgangs auf Ihrer Tastatur wiederholt die Taste F1F2Esc oder Entf. (Welche Taste zu drücken hängt von Ihrem PC ab), bis Sie das BIOS-Interface auf Ihrem Bildschirm sehen.

2) Drücken Sie die Pfeiltasten und die Funktionstasten nach der Anleitung auf dem Interface, bis Sie eine Option Touchpad, Internal Pointing Device, Trackpad oder mit einem ähnlichen Namen (Der Name variiert je nach Computerhersteller) finden.

3) Aktivieren Sie Ihr Touchpad nach den Anweisungen auf dem Interface.

4) Speichern Sie die Änderungen und verlassen Sie das BIOS.

5) Lassen Sie Ihren PC starten und prüfen Sie, ob Ihr Touchpad in Einsatz ist.


Hoffentlich haben Sie in diesem Beitrag eine wirksame Methode gefunden. Hätten Sie noch andere Fragen, zögern Sie nicht, Ihren Kommentar unten zu schreiben.

Das oberste Bild stammt aus Pexels.

Be the first to like this article