Bewegt sich Ihr Mauszeiger auf dem Bildschirm gar nicht, egal wie Sie Ihr Touchpad berühren und darauf tippen? Keine Sorge. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Laptop-Touchpad wieder funktionstüchtig machen können.

Probieren Sie diese Lösungen aus:

Unten werden 7 Lösungen aufgeführt. Sie brauchen nicht, alle durchzuführen. Arbeiten Sie die Lösungsansätze in der angegebenen Reihenfolge ab, bis Sie einen finden, der funktioniert.

  1. Ihren Laptop neu starten
  2. Ihr Touchpad aktivieren
  3. Ihren Touchpad-Treiber neu installieren
  4. Ihren Touchpad-Treiber aktualisieren
  5. Ihren Touchpad-Treiber zurücksetzen
  6. Einen Virenscan durchführen
  7. Ihr Touchpad überprüfen und reparieren lassen
Hinweise:
1. Die Screenshots unten sind von Windows 10. Die Lösungen gelten auch für Windows 7 und 8.1.
2. Führen Sie die Lösungen mithilfe einer externen Maus durch. Wenn bei Ihnen keine externe Maus zur Verfügung steht, verwenden Sie die Tabulatortaste und die Pfeiltasten zur Bewegung, und die Eingabetaste zur Bestätigung, um die Schritte zu erledigen.

Lösung 1: Ihren Laptop neu starten

Es kann sein, dass Ihr Touchpad beim Bootvorgang nicht richtig initialisiert wurde bzw. aktiviert wurde. Um diese Ursache auszuschließen, starten Sie Ihren Laptop ordnungsgemäß neu und testen Sie, ob Ihr Touchpad wieder funktioniert.


Lösung 2: Ihr Touchpad aktivieren

Falls der Neustart Ihres Laptops nichts gebracht hat, sollen Sie überprüfen, ob sich Ihr Touchpad im deaktivierten Zustand befindet. Auf vielen Laptop-Modellen gibt es eine bestimmte Taste auf der Tastatur zur Aktivierung oder Deaktivierung des Touchpads. In einigen Fällen wurde das Touchpad aus Versehen gesperrt und bleibt deaktiviert.

Je nach Laptop-Modell variieren die Methoden zur Aktivierung des Touchpads. Lesen Sie die Anleitung Touchpad: Aktivieren und Deaktivieren auf Laptop und wählen Sie die passende Methode aus, um Ihr Touchpad zu reaktivieren.


Lösung 3: Ihren Touchpad-Treiber neu installieren

Haben Sie festgestellt, dass Ihr Touchpad schon aktiviert ist, aber immer noch auf keine Gesten reagiert, kann der Touchpad-Treiber fehlerhaft sein. Deinstallieren Sie ihn und installieren Sie einen neuen Treiber.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager aufzurufen.

2) Klicken Sie oben auf Ansicht und setzen Sie ein Häkchen vor Ausgeblendete Geräte anzeigen.

3) Doppelklicken Sie auf Mäuse und andere Zeigegeräte, um diese Kategorie zu erweitern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Touchpad und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

Sollte Ihr Touchpad ein externes Gerät sein, kann es der Kategorie Eingabegerät (Human Interface Devices) zugeordnet werden.

4) Klicken Sie zur Bestätigung auf Deinstallieren.

5) Starten Sie Ihren Laptop neu. Der Touchpad-Treiber wird automatisch vom System installiert. Prüfen Sie, ob Ihr Touchpad einwandfrei funktioniert.


Lösung 4: Ihren Touchpad-Treiber aktualisieren

Wenn die Neuinstallation keine Verbesserung gebracht hat, ist es möglich, dass der vom System installierte Treiber eine veraltete Version ist. In diesem Fall müssen Sie Ihren Touchpad-Treiber aktualisieren.

Sie können Ihren Touchpad-Treiber manuell updaten, wenn Sie möchten, indem Sie die Webseite des Herstellers Ihres Touchpads oder Ihres Laptops besuchen, die Download-Seite für Treiber finden, den richtigen Treiber ausfindig machen, usw.

Aber wenn es Ihnen schwer fällt, mit Gerätetreibern umzugehen, oder wenn Sie einfach keine Zeit dafür haben, würden wir Ihnen empfehlen, Ihre Treiber mit Driver Easy zu aktualisieren.

So aktualisieren Sie Ihren Touchpad-Treiber mit Driver Easy:

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber in Ihrem System werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Wenn Sie die GRATIS-Version von Driver Easy verwenden, klicken Sie auf Aktualisierung neben dem Gerätenamen Ihres Touchpads in der Liste, um den neuesten Treiber herunterzuladen. Dann müssen Sie ihn manuell installieren.

Mit der PRO-Version können Sie einfach auf die Schaltfläche Alle aktualisieren klicken, um alle problematischen Gerätetreiber in Ihrem System automatisch auf den neuesten Stand zu bringen.

4) Starten Sie Ihren Laptop neu und prüfen Sie, ob Sie nun über das Touchpad den Mauszeiger steuern können.


Lösung 5: Ihren Touchpad-Treiber zurücksetzen

Das Touchpad kann auch aufgrund der Inkompatibilität mit der neuen Treiber seinen Dienst verweigern. Falls Ihr Touchpad nicht mehr geht, nachdem Sie Ihren Touchpad-Treiber aktualisiert haben oder Windows Update durchgeführt haben, versuchen Sie, Ihren Touchpad-Treiber auf die vorherige Version zurückzusetzen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager aufzurufen.

2) Klicken Sie oben auf Ansicht und setzen Sie ein Häkchen vor Ausgeblendete Geräte anzeigen.

Sollte Ihr Touchpad ein externes Gerät sein, kann es der Kategorie Eingabegerät (Human Interface Devices) zugeordnet werden.

3) Doppelklicken Sie auf Mäuse und andere Zeigegeräte, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Touchpad und wählen Sie Eigenschaften aus.

4) Wechseln Sie zur Registerkarte Treiber und klicken Sie auf Vorheriger Treiber.

Sofern die Schaltfläche „Vorheriger Treiber“ bei Ihnen ausgegraut ist, gibt es keine ältere Treiberversion für Ihr Touchpad in Ihrem Speicher. Sie müssen die Webseite des Herstellers Ihres Touchpads oder Laptops besuchen, um eine ältere Treiberversion herunterzuladen und dann mit der Windows-Prozedur zu installieren.

5) Wählen Sie Vorherige Treiberversion erscheint mir zuverlässiger aus und klicken Sie auf Ja.

6) Ihr Touchpad-Treiber wird automatisch zurückgesetzt. Testen Sie dann, ob Ihr Touchpad wie erwartet funktioniert.


Lösung 6: Einen Virenscan durchführen

Viren und Malware können auch die Funktionalität Ihres Touchpads beeinträchtigen. Scannen Sie mit Ihrer Antivirensoftware (z. B. Malwarebytes) oder Firewall Ihr System gründlich und entfernen Sie die Viren, Malware und alle potenziellen Bedrohungen.


Lösung 7: Ihr Touchpad überprüfen und reparieren lassen

Wenn die obigen Lösungen Ihr Touchpad nicht wiederherstellen konnten, ist es ratsam, dass Sie Ihr Touchpad überprüfen, ob ein Defekt vorliegt.

Ihr Touchpad ist externes Gerät?

Testen Sie es an anderen USB-Anschlüssen Ihres Laptops oder auf einem anderen Computer, um zu bestätigen, ob das Touchpad selbst schon kaputt ist.

Im Falle eines mangelhaften Touchpads können Sie beim Händler den Mangel reklamieren, wenn die Garantie noch gültig ist, oder kaufen Sie einfach einen neuen Ersatz.

Ihr Touchpad ist eingebaut?

Für ein eingebautes Gerät wird das Problem mit einem defekten Touchpad komplizierter. Wenn die Garantie das Touchpad abdeckt, kontaktieren Sie den Händler bzw. Kundensupport und fordern Sie die Überprüfung und Reparatur an.

Ist die Garantiezeit schon abgelaufen und möchten Sie die höhe Reparaturkosten umgehen, können Sie statt des Touchpads eine externe Maus verwenden.

Wenn das Touchpad ein Muss für Sie ist, müssen Sie überlegen, ob ein brandneuer Laptop mit Touchpad als ein reparierter lohnenswerter ist.

Im Folgenden sind einige beliebte Laptop-Marken mit den verfügbaren Rabatten und Gutscheinen. Wenn Sie sich für einen neuen Laptop entscheiden, wären Ihnen diese Informationen hilfreich.


Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag geholfen. Haben Sie weitere Fragen oder andere Vorschläge, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar unten.

Quelle des Beitragsbildes: Pexels

Dieser Artikel gefällt mir

In anderen Sprachen verfügbar

If you run into the touchpad not working problem, don't worry. Check out the 4 fixes below and your touchpad will spring to life in no time...