Funktioniert Ihr Touchpad nicht und ist es im Geräte-Manager nicht zu finden? Machen Sie sich keine Sorge. In diesem Beitrag bieten wir Ihnen 4 Methoden an, mit denen Sie Ihr Touchpad im Geräte-Manager wieder erscheinen lassen können.

Probieren Sie diese Methoden aus:

Sie brauchen nicht, alle durchzuführen. Probieren Sie die Methoden in der angegebenen Reihenfolge aus, bis Sie eine finden, die funktioniert.

  1. Ihr Touchpad neu installieren
  2. Ihren Touchpad-Treiber aktualisieren
  3. Ihre BIOS-Einstellungen überprüfen
  4. Ihr BIOS updaten

Methode 1: Ihr Touchpad neu installieren

Es ist möglich, dass Ihr PC Ihr Touchpad nicht richtig erkennen kann und es im Geräte-Manager ausgeblendet hat. In diesem Fall können Sie Ihr Touchpad einblenden und neu installieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um einen Ausführen-Dialog aufzurufen.

2) Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

3) Klicken Sie auf Ansicht im oberen Menü und wählen Sie Ausgeblendete Geräte anzeigen aus.

4) In der Kategorie Mäuse und andere Zeigegeräte, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Touchpad mit einem ausgegrauten Symbol und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

5) Klicken Sie zur Bestätigung auf Deinstallieren.

6) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Ihr System Ihr Touchpad erneut richtig erkennt und Ihr Touchpad wieder im Geräte-Manager auftaucht.


Methode 2: Ihren Touchpad-Treiber aktualisieren

Wenn der Treiber Ihres Touchpads veraltet oder fehlerhaft ist, kann es nicht funktionieren und sogar im Geräte-Manager verborgen werden. Daher müssen Sie Ihren Touchpad-Treiber regelmäßig aktualisieren.

Sie haben 2 Optionen zur Aktualisierung Ihres Touchpad-Treibers:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy ist ein Tool, das die Treiberupdates, welche Ihr Computer benötigt, automatisch erkennen, herunterladen und (falls Sie die PRO-Version haben) installieren kann. Mit der PRO-Version erhalten Sie zudem volle Unterstützung und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben Ihrem markierten Touchpad, um dessen neueste Treiberversion zu downloaden und installieren.

Oder Sie können einfach auf Alle aktualisieren klicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch auf den neuesten Stand zu bringen.
(In beiden Fällen wird die PRO-Version benötigt.)

Anmerkung: Sie können Ihre Treiber auch mit der GRATIS-Version aktualisieren, aber einige Schritte müssen Sie manuell ausführen.

4) Starten Sie Ihren PC neu, damit sich die Änderungen auswirken können. Rufen Sie den Geräte-Manager auf und sehen Sie, ob Ihr Touchpad wieder in der Kategorie Mäuse und andere Zeigegeräte aufgelistet ist.


Methode 3: Ihre BIOS-Einstellungen überprüfen

BIOS (Basic Input/Output System) ist eine Firmware und dient dazu, die Hardware-Initialisierung während des Bootvorgangs auszuführen. In einigen BIOS-Interfaces kann man das Touchpad deaktivieren. Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Touchpad aus Versehen deaktiviert haben.

Das BIOS-Layout und die Bedienung darin variieren je nach Computerhersteller. Bitte folgen Sie den Hinweisen in Ihrer PC-Bedienungsanleitung, um den Vorgang durchzuführen.
WICHTIG: Unsachgemäße Änderungen im BIOS könnten dazu führen, dass Ihr Computer nicht ordnungsgemäß bootet. Bitte seien Sie vorsichtig oder wenden Sie sich an Fachleute.

1) Starten Sie Ihren PC neu und drücken Sie während des Startvorgangs auf Ihrer Tastatur wiederholt die Taste F1F2Esc oder Entf. (Welche Taste zu drücken hängt von Ihrem PC ab), bis Sie das BIOS-Interface auf Ihrem Bildschirm sehen.

2) Drücken Sie die Pfeiltasten und die Funktionstasten nach der Anleitung auf dem Interface, bis Sie eine Option Touchpad, Internal Pointing Device, Trackpad oder mit einem ähnlichen Namen (Der Name variiert je nach Computerhersteller) finden.

3) Aktivieren Sie Ihr Touchpad nach den Anweisungen auf dem Interface.

4) Speichern Sie die Änderungen und verlassen Sie das BIOS.

5) Lassen Sie Ihren PC starten und prüfen Sie, ob Ihr Touchpad wieder im Geräte-Manager erscheint.


Methode 4: Ihr BIOS updaten

Das BIOS ist eine wichtige Firmware eines PCs. Falls es veraltet ist, können diverse Hardware-Probleme vorkommen. Es wird daher vorgeschlagen, dass Sie die offizielle Webseite des Herstellers Ihres Laptops besuchen und suchen, ob eine neuere BIOS-Version zur Verfügung steht, die Ihrem PC passt.

WICHTIG: Unsachgemäße Änderungen im BIOS könnten dazu führen, dass Ihr Computer nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Bitte seien Sie vorsichtig oder wenden Sie sich an Fachleute.

Wenn ja, downloaden und installieren Sie die neue BIOS-Version anhand der Hinweise. Dann checken Sie, ob Ihr Touchpad-Problem behoben ist.


Liegt Ihr Touchpad jetzt wie gewöhnlich im Geräte-Manager vor und funktioniert es einwandfrei?

Hoffentlich hat Ihnen eine der obigen Methoden geholfen. Hätten Sie noch andere Fragen, hinterlassen Sie einen Kommentar unten und lassen Sie uns wissen.


Das oberste Bild von TheUknownPhotographer aus Pexels.

Be the first to like this article