Tritt ein blauer Bildschirm wie oben immer auf, wenn Sie auf Ihrem PC arbeiten oder wenn Sie ihn starten? Neben dem Fehlerhinweis steht am untersten noch ein Stillstandcode KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED.

Keine Panik. Dieser Bluescreen-Fehler lässt sich mit einigen Handgriffen beheben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wodurch dieser BSoD-Fehler verursacht werden kann und welche Lösungen verfügbar sind.

Was ist KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED?

Laut Microsoft weist KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED darauf hin, dass ein Programm im Kernel-Modus eine Ausnahme generiert hat, die der Fehlerbehandler nicht gefangen hat. Dieses Problem hat in der Regel mit der inkompatiblen oder der nicht richtig installierten Hardware zu tun, die oft fehlerhafte Gerätetreiber oder korrupte Systemdateien mitbringt.

Daher müssen Sie zuallererst Ihre Hardware, insbesondere die neu installierte oder alte Hardware auf Ihrem PC durchprüfen. Bewegen Sie sich zum nächsten Abschnitt, um jede Lösung mit ausführlichen Schritten zu bekommen.


Probieren Sie diese Lösungen aus:

Nachfolgend bieten wir Ihnen 5 Lösungen an. Sie brauchen nicht, alle durchzuführen. Arbeiten Sie die Lösungen nacheinander ab, bis Sie eine finden, die den BSoD-Fehler KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED beseitigen kann.

  1. Ihre Hardware durchprüfen
  2. Ihre fehlerhaften Treiber aktualisieren
  3. Ihre Systemdateien überprüfen und reparieren
  4. Eine Systemwiederherstellung durchführen
  5. Die Fehlerursache mit der Ereignisanzeige herausfinden
Alle Lösungen können nur nach der Anmeldung bei Windows auf Ihrem betroffenen PC durchgeführt werden. Falls Sie Probleme mit dem normalen Neustart Ihres PCs haben, starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus neu, um mit diesen Lösungen fortzufahren.

Lösung 1: Ihre Hardware durchprüfen

Ihre neu eingebaute Hardware entfernen

Falls Sie eine neue Hardware auf Ihrem PC eingebaut hatten, bevor der Bluescreen-Fehler KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED auftrat, wird es dringend vorgeschlagen, dass Sie diese Hardware von Ihrem PC entfernen oder durch die alte funktionstüchtige ersetzen, um zu sehen, ob diese neue Hardware der Übeltäter ist.

a) Wenn ja, beziehen Sie sich auf die Spezifikationen und Systemanforderungen eines Windows 10-Computers, um festzustellen, ob diese Hardware für Ihren Computer geeignet ist.

b) Wenn die Hardware mit Ihrem System kompatibel ist aber das Problem weiterhin besteht, kann die Hardware defekt sein, oder wurde deren Treiber nicht richtig installiert.

Testen Sie Ihre Hardware auf einem anderen PC, um deren Funktionalität zu testen.
Um das Treiber-Problem zu behandeln, setzen Sie diese Hardware wieder ein und aktualisieren Sie deren Treiber gemäß der Lösung 2.

Ihr RAM checken

Der BSoD-Fehler KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED kann auf ein fehlerhaftes RAM zurückzuführen sein. Sie können die Windows-Speicherdiagnose ausführen, um Ihr RAM zu überprüfen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um einen Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie mdsched.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Windows-Speicherdiagnose aufzurufen.

3) Klicken Sie auf Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen).

Speichern Sie Ihre wichtigen Daten, bevor Sie diese Option anklicken. Nach dem Klick wird Ihr PC sofort neu gestartet.

4) Ihr Computer wird neu gestartet und ein blauer Bildschirm wie folgt taucht auf. Lassen Sie Ihren PC durch das Diagnosetool testen.

Wenn Speicherprobleme gefunden werden, werden die Testergebnisse und die Hinweise auf diesem blauen Bildschirm und nach der Anmeldung angezeigt.

Falls die Windows-Speicherdiagnose Hardwareprobleme finden, schalten Sie Ihren Computer aus und checken Sie Ihren RAM-Riegel im Computergehäuse. Wenn noch freie RAM-Steckplätze verfügbar sind, testen Sie Ihren RAM-Riegel in anderen Steckplätzen.

Falls Sie nicht zuversichtlich sind, ob Sie Ihr Computergehäuse richtig öffnen und die Hardware prüfen können, wenden Sie sich bitte an Fachleute.

a) Falls der Bluescreen-Fehler behoben ist, wäre es möglich, dass der einzelne Slot kaputt wäre. Möchten Sie die Fehlerquelle weiter bestätigen, können Sie zum PC-Reparaturdienst gehen und lassen Sie Ihr Motherboard checken.

b) Sollte der Fehler weiterhin bestehen, kann das Problem an Ihrem RAM-Riegel liegen. Nehmen Sie einen neuen RAM-Riegel und testen Sie ihn auf Ihrem PC.

Ihr BIOS updaten

Das BIOS in veralteter Version kann dazu führen, dass der PC nicht normal startet und die angeschlossenen Hardwaregeräte nicht einwandfrei funktionieren. Um dies zu vermeiden, öffnen Sie die offizielle Webseite des Herstellers Ihres PCs oder Motherboards, um die passende neueste BIOS-Version zu downloaden und dann zu installieren.


Lösung 2: Ihre fehlerhaften Treiber aktualisieren

Ein fehlerhafter oder veralteter Gerätetreiber kann auch die Ursache des BSoD-Fehlers KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED sein. Daher sollen Sie Ihre Gerätetreiber überprüfen und rechtzeitig aktualisieren.

Sie haben 2 Optionen zum Update Ihrer Treiber:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen könnten.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Driver Easy wird alle problematischen Treiber auf Ihrem PC innerhalb einer Minute aufspüren.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben jedem markierten Gerät, um dessen neuesten Treiber herunterzuladen und zu installieren.

Oder Sie können einfach Alle aktualisieren anklicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.
(In beiden Fällen wird die PRO-Version benötigt.)

Anmerkung: Sie können Ihre Treiber auch mit der GRATIS-Version von Driver Easy updaten, aber einige Schritte müssen Sie manuell durchführen.

4) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob der Bluescreen-Fehler Kmode Exception Not Handled nach der Treiberaktualisierung verschwunden ist.


Lösung 3: Ihre Systemdateien überprüfen und reparieren

Wenn der Bluescreen-Fehler KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED bei Ihnen noch eine Fehlerursache angibt, die ein Dateiname mit der Erweiterung SYS (z.B. CLASSPNP.SYS) ist, sollte das Problem an dieser Systemdatei liegen. In diesem Fall können Sie Ihre Systemdateien mit dem Windows Systemdatei-Überprüfungsprogramm überprüfen und die Korrupten reparieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + S, um das Suchfeld aufzurufen.

2) Geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Suchergebnis Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

3) Klicken Sie auf Ja.

4) Geben Sie in der Eingabeaufforderung DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth ein und drücken Sie die Eingabetaste.
(Der Vorgang kann einige Minuten dauern.)

DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

5) Geben Sie anschließend sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Überprüfung und Reparatur für Ihre Systemdateien auszuführen.

sfc /scannow

6) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob der BSoD-Fehler KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED nicht mehr auftaucht.

Falls die fehlerhaften Systemdateien nicht vom System automatisch repariert werden können, folgen Sie bitte gemäß der angezeigten Meldung den Hinweisen hier, um das Problem zu lösen.

Lösung 4: Eine Systemwiederherstellung durchführen

Der Fehler KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED kann erfolgen, nachdem Sie auf Ihrem PC irgendwelche Änderungen vorgenommen haben, z.B. Software-Installation, Treiberaktualisierung, Windows-Update-Installation usw. Falls Sie sich daran nicht erinnern können, was Sie getan haben, können Sie Ihr System mit einem Systemwiederherstellungspunkt auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen.

Sollte das Feature Systemwiederherstellung auf Ihrem PC deaktiviert sein, probieren Sie bitte die nächste Lösung aus.
Es wird empfohlen, dass Sie vor der Systemwiederherstellung ein Backup für Ihre Daten machen, um Datenverlust vorzubeugen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie control ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemsteuerung aufzurufen.

2) Wählen Sie die Anzeige Große Symbole aus und klicken Sie auf Wiederherstellung.

3) Klicken Sie auf Systemwiederherstellung öffnen.

4) Klicken Sie auf Weiter.

5) Haken Sie Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen an. Wählen Sie einen Zeitpunkt, zu dem der BSoD-Fehler KMODE EXCEPTION NOT HANDLED noch nicht auftrat, und klicken Sie auf Weiter.

6) Klicken Sie auf Fertig stellen.

7) Klicken Sie auf Ja, um die Systemwiederherstellung zu starten.

8) Nach dem Vorgang wird Ihr PC automatisch neu gestartet. Prüfen Sie, ob der Bluescreen-Fehler behoben ist.


Lösung 5: Die Fehlerursache mit der Ereignisanzeige herausfinden

Falls die oben genannten Lösungen nichts gebracht haben und Sie keine Ahnung von der Fehlerursache haben, können Sie versuchen, mit der Ereignisanzeige die Fehlerquelle zu lokalisieren und dann nach der entsprechenden Lösung zu suchen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + X und wählen Sie Ereignisanzeige aus.

2) Im linken Bereich, doppelklicken Sie erst auf Windows-Protokolle und klicken Sie dann auf System.

3) Im mittleren Bereich stehen viele Ereignisse. Finden Sie das Ereignis, dessen Datum und Uhrzeit mit dem Zeitpunkt übereinstimmen, wo der BSoD-Fehler KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED auf Ihrem PC passiert ist.

Prüfen Sie dann, ob die betreffenden Informationen darunter auf eine problematische Software oder Komponente hinweisen. Damit können Sie weiter recherchieren.

Immer keine Lösung gefunden? Sie haben noch die letzte Methode: Übertragen Sie Ihre Daten auf einen anderen Speicher und setzen Sie Ihr System zurück (Oder führen Sie eine saubere Neuinstallation von Windows 10 aus).

Können Sie nun Ihren PC ohne den Fehler Kmode Exception Not Handled verwenden?

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag geholfen hat, und freuen uns sehr auf Ihren Kommentar und Vorschlag.

3
3 Person(en) fanden diesen Artikel hilfreich

In anderen Sprachen verfügbar

If you run into KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED blue screen issue on Windows 10,don't worry. You can the try solutions here. The issue will resolve quickly.