Stürzt Ihr System ab und erhalten Sie einen Bluescreen mit dem Stillstandcode KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION, wenn Sie Ihren PC starten oder ein Computerspiel ausführen? Keine Sorge. Probieren Sie die folgenden 7 Methoden aus, um diesen Fehler zu beheben.

Wodurch wird der BSoD-Fehler Kernel Mode Heap Corruption verursacht?

Der KERNEL MODE HEAP CORRUPTION Bluescreen-Fehler ist nicht seltsam und könnte auftauchen, wenn Sie Ihren PC wie gewohnt starten oder eine CPU-intensive Aktivität, wie Computerspielen, auf Ihrem PC durchführen. Ein inkompatibler Treiber (insbesondere der Grafiktreiber), korrupte Systemdateien, Software-Konflikte, fehlerhafte Hardware usw. könnten dazu führen, aber Windows kann die Fehlerquelle nicht immer lokalisieren und mitteilen.

Wie kann ich KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION beheben?

In diesem Artikel werden die potenziellen Ursachen dieses Fehlers und dementsprechend 7 Methoden vorgestellt. Sie brauchen nicht, alle durchzuführen. Probieren Sie die Methoden in der angegebenen Reihenfolge aus, bis Sie eine Wirksame finden.

  1. Ein Grafiktreiber-Rollback durchführen
  2. Ihre Treiber aktualisieren
  3. Das problematische Programm beseitigen
  4. Ihre Systemdateien überprüfen
  5. Windows Updates deinstallieren
  6. Ihre Hardware überprüfen
  7. Ihr System auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen
Alle Methoden können nur nach der Anmeldung bei Windows auf Ihrem betroffenen PC durchgeführt werden. Falls Sie Probleme mit dem normalen Neustart Ihres PCs haben, starten Sie Ihren PC im Abgesicherten Modus neu, um mit den Methoden unten fortzufahren.

Methode 1: Ein GrafiktreiberRollback durchführen

Falls dieser Bluescreen-Fehler nach der Aktualisierung Ihres Grafiktreibers auftaucht, können Sie einen Treiber-Rollback auf die vorherige Version durchführen, um diesen Fehler zu beheben.

Treiber-Rollback mit einem Klick

Sollte die vorherige Version Ihres Grafikkartentreibers noch auf Ihrem PC vorhanden sein, können Sie das Rollback einfach im Geräte-Manager erledigen:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager aufzurufen.

3) Erweitern Sie Grafikkarten und doppelklicken Sie auf Ihre Grafikkarte (Hier im Beispiel ist NVIDIA GeForce GT 640).

4) Auf der Registerkarte Treiber, klicken Sie auf Vorheriger Treiber.

Wenn die Schaltfläche Vorheriger Treiber bei Ihnen ausgegraut ist, ist die vorherige Version dieses Treibers auf Ihrem PC nicht mehr vorhanden. Folgen Sie bitte den Schritten hier, um Ihren Grafiktreiber auf eine frühere Version zurückzusetzen.

5) Wählen Sie die Option Meine Apps funktionieren nicht mit diesem Treiber und klicken Sie auf Ja.

6) Prüfen Sie, ob der Bluescreen-Fehler KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION nicht mehr auftaucht.

Windows Update kann einige Ihre Treiber automatisch updaten, wenn es verfügbare neue Treiberversion erkennt. Wenn das Treiber-Rollback geholfen hat, können Sie das automatische Treiber-Update deaktivieren, damit Ihr Grafiktreiber in dieser funktionstüchtigen Version bleiben kann.

Die ältere Treiberversion manuell installieren

Wenn Ihr Grafiktreiber nicht mit einem Klick zurückgesetzt werden kann, brauchen Sie eine korrekte Treiberversion für Ihren Grafiktreiber online zu finden, downloaden und manuell zu installieren:

1) Starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus.

2) Unter Grafikkarten, rechtsklicken Sie auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

3) Haken Sie das Kontrollkästchen von Treibersoftware für dieses Gerät löschen an und klicken Sie auf Deinstallieren.

4) Starten Sie Ihren PC im normalen Modus neu.

5) Besuchen Sie die Webseite des Herstellers Ihrer Grafikkarte oder Ihres PCs, um einen korrekten Grafiktreiber, dessen Version älter als die Ihres aktuellen Grafiktreibers ist, herunterzuladen. Dann installieren Sie ihn auf Ihrem PC.

Bitte achten Sie darauf, dass der heruntergeladene Treiber mit Ihrem Betriebssystem kompatibel sein muss.

6) Prüfen Sie, ob der Bluescreen-Fehler behoben wurde. Wenn ja, wird es empfohlen, dass Sie das automatische Update für Ihren Grafiktreiber blockieren, um den gleichen Bluescreen-Fehler zu vermeiden.


Methode 2: Ihre Treiber aktualisieren

Der BSoD-Fehler Kernel Mode Heap Corruption könnte auf die veralteten oder fehlerhaften Gerätetreiber auf Ihrem PC zurückzuführen sein. In diesem Fall brauchen Sie Ihre Treiber zu aktualisieren.

Sie haben 2 Optionen zum Aktualisieren Ihrer Treiber:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den problematischen Treiber identifizieren, den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Alle aktualisieren, um alle fehlerhaften oder veralteten Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren (Die PRO-Version wird benötigt).

Anmerkung: Sie können Ihre Treiber auch mit der GRATIS-Version aktualisieren, aber teilweise brauchen Sie manuell vorzunehmen.

4) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob ein blauer Bildschirm mit dem Fehlercode KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION noch vorkommt. Falls er weiterhin besteht, probieren Sie bitte die Methode 3 aus.


Methode 3: Das problematische Programm beseitigen

Der Bluescreen KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION wird oft durch die Software-Konflikte auf Ihrem PC verursacht. Finden Sie das problematische Programm und deinstallieren Sie es, um dieses Bluescreen-Problem zu lösen.

Ihre kürzlich installierten Programme revidieren

Haben Sie vor kurzem ein neues Programm installiert, bevor der Bluescreen-Fehler zum ersten Mal auftrat. Wenn ja, deinstallieren Sie es, um festzustellen, ob es die Ursache ist.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie in die Leiste appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Wählen Sie aus der Liste das Programm aus, das den Bluescreen ausgelöst haben könnte, und klicken Sie auf Deinstallieren.
(Hier nehmen wir Steam als Beispiel.)

3) Folgen Sie den Anweisungen, um das Programm aus Ihrem System zu entfernen.

4) Prüfen Sie, ob der Bluescreen nicht mehr auftritt.

Einen sauberen Neustart durchführen

Stoßen Sie auf den Bluescreen KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION, sobald Sie sich bei Windows anmelden? Das Problem könnte an Ihren Autostart-Programmen liegen. Führen Sie einen sauberen Neustart durch, um zu probieren, den Übeltäter zu finden und den Fehler zu beseitigen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager aufzurufen.

2) Auf der Registerkarte Autostart, wählen Sie ein Autostart-Programm aus und klicken Sie auf Deaktivieren.

3) Wiederholen Sie Schritt 2, bis Sie alle Autostart-Programme deaktiviert haben.

4) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemkonfiguration zu öffnen.

5) Auf der Registerkarte Dienste, haken Sie das Kontrollkästchen für Alle Microsoft-Dienste ausblenden an und klicken Sie auf Alle deaktivieren.
Klicken Sie dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.

6) Starten Sie Ihren PC neu. Sollte der Bluescreen mit dem Stillstandcode KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION nicht mehr auftauchen, können Sie die Autostart-Programme und die Dienste wieder einzeln aktivieren, um den Übeltäter herauszufinden, der zu deinstallieren ist. (Die Vorgehensweise zur Deinstallation finden Sie hier…)


Methode 4: Ihre Systemdateien überprüfen

Die korrupten Systemdateien auf Ihrem PC könnten auch zu einem BSoD-Fehler führen. Sie können Ihre Systemdateien mit dem eingebauten Systemdatei-Überprüfungsprogramm auf Fehler überprüfen und reparieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + S, um das Suchfeld zu öffnen.

2) Geben Sie cmd ein, rechtsklicken Sie auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

3) Klicken Sie auf Ja.

4) Geben Sie erst in der Eingabeaufforderung DISM /Online /Cleanup-image /Restorehealth ein und drücken Sie die Eingabetaste, um auf die Behebung der Korruption vorzubereiten. (Das könnte mehrere Minuten dauern.)

DISM /Online /Cleanup-image /Restorehealth

5) Geben Sie anschließend in der Eingabeaufforderung sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemdateiprüfung und -reparatur auszuführen.

sfc /scannow

6) Warten Sie, bis der Überprüfungsvorgang abgeschlossen ist. Starten Sie danach Ihren PC neu und prüfen Sie, ob der störende BSoD-Fehler Kernel Mode Heap Corruption erfolgreich behoben wurde.


Methode 5: Windows Updates deinstallieren

Der Bluescreen-Fehler KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION könnte noch an den korrupten oder den nicht richtig installierten Windows Updates liegen. Falls Sie diesen BSoD-Fehler nach dem Windows Update erst haben, brauchen Sie die zuletzt installierten Windows Updates zu entfernen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Programme und Features zu öffnen.

2) Klicken Sie auf Installierte Updates anzeigen.

3) Klicken Sie auf den Tab Installiert am, um die installierten Updates nach Datum zu sortieren.

4) Wählen Sie das zuletzt installierte Update aus und klicken Sie auf Deinstallieren.

5) Haben Sie mehrere am gleichen Tag installierten Updates, wiederholen Sie Schritt 4, bis Sie alle deinstalliert haben.

6) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem gelöst wurde.


Methode 6: Ihre Hardware überprüfen

Noch eine Ursache des Bluescreens Kernel Mode Heap Corruption ist das Hardware-Problem. Führen Sie erst die Windows-Speicherdiagnose aus, um Ihren Arbeitsspeicher zu überprüfen, und prüfen Sie Ihre Hardware-Komponenten wenn nötig.

Die Windows-Speicherdiagnose ausführen

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie mdsched.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Wählen Sie Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen) aus.

3) Lassen Sie Ihren PC neu starten und die Überprüfung durchführen. Sobald Probleme erkannt werden, lassen sich die Testergebnisse und die betreffenden Anweisungen auf Ihrem Bildschirm anzeigen.

Ihre Hardware-Geräte checken

Wenn Hardwareprobleme gefunden wurden, können Sie selbst das Computergehäuse öffnen und checken, ob irgendwelche Komponente nicht richtig an deren Slot sitzt, beschädigt wird oder nicht ordnungsgemäß aussieht. Wenn möglich, testen Sie einen neuen Speicherstick auf Ihrem PC.

Wären Sie nicht so zuversichtlich, die Hardware zu behandeln, würden wir Ihnen vorschlagen, dass Sie zum Reparaturzentrum gehen und sich an Fachleute wenden.


Methode 7: Ihr System auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen

Falls die oben genannten Methoden nichts bringen könnten, können Sie noch Ihr System mit einem erstellten Systemwiederherstellungspunkt auf einen früheren Zustand zurückzusetzen.

Wählen Sie einen Zeitpunkt aus, zu dem der Bluescreen-Fehler KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION noch nicht auftrat.


Wurde der Bluescreen-Fehler KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION auf Ihrem PC behoben?

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag geholfen hat. Hätten Sie dazu noch andere Fragen, schreiben Sie bitte einen Kommentar unten!

Be the first to like this article