Am 30. August wurde das Windows Update KB4512941 für Windows 10 1903 endlich veröffentlicht. Das sollte die Windows-10-Nutzer freuen, da dieses Update viele Bugs und Probleme beheben und Windows 10 1903 verbessern kann. Aber es bringt ein neues Problem…

Viele Nutzer haben sich nach der Installation des Windows Updates KB4512941 beklagt, dass die CPU-Auslastung auf ihren PCs wegen des Prozesses Cortana bzw. SearchUI.exe sehr hoch bleibt und die Windows-Suche nicht wie gewöhnlich funktioniert.

Keine Sorge. Egal ob Sie dieses Windows Update schon installiert oder nicht haben. Sie können die folgenden Methoden ausprobieren, um die hohe CPU-Auslastung zu senken und die Windows-Suche erneut funktionstüchtig zu machen.

Probieren Sie diese Methoden aus:

In diesem Artikel werden 2 Methoden vorgestellt. Wählen Sie eine aus, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

  1. Die Bing-Suche aktivieren
  2. Das Windows Update KB4512941 deinstallieren
  3. Bonus Tipp

Methode 1: Die Bing-Suche aktivieren

Die hohe CPU-Auslastung durch Cortana tritt auf und die Windows-Suche nicht funktioniert, wenn die Bing-Suche deaktiviert ist. Sie können die Bing-Suche aktivieren, damit Bing die Suchanfragen unter Windows übernimmt, um die Probleme zu lösen, während Sie dieses Windows Update beibehalten.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungs-Editor aufzurufen.

Unsachgemäße Änderungen im Registrierungs-Editor könnten dazu führen, dass Ihr PC nicht ordnungsgemäß läuft. Seien Sie bitte vorsichtig und machen Sie dafür ein Backup.

3) Geben Sie in die obere Suchleiste den folgenden Pfad ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Search

4) Doppelklicken Sie auf den Eintrag BingSearchEnabled im rechten Bereich.

5) Setzen Sie den Wert auf 1 und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

6) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob die CPU-Auslastung auf einen gewöhnlichen Wert gesunken ist und die Windows-Suche wieder nutzbar ist.


Methode 2: Das Windows Update KB4512941 deinstallieren

Wenn das Windows Update KB4512941 für Sie nicht unbedingt nötig ist, können Sie dieses Update einfach deinstallieren, um die Probleme zu beheben.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Programme und Features aufzurufen.

3) Klicken Sie auf Installierte Updates anzeigen.

4) Klicken Sie auf das installierte Update KB4512941 und dann auf Deinstallieren.

5) Folgen Sie den angezeigten Anweisungen, um dieses Update aus Ihrem System zu entfernen.

6) Starten Sie Ihren PC neu. Die Windows-Suche soll wieder einwandfrei funktionieren und die CPU-Auslastung soll sich auch schon verringert haben.


Bonus Tipp

Veraltete oder fehlerhafte Gerätetreiber, womit einige Prozesse nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden können und daher viel CPU-Leistung belegen, ist eine der Ursachen der hohen CPU-Auslastung. Daher ist es empfehlenswert, dass Sie Ihre Treiber regelmäßig aktualisieren, um sie immer aktuell und fehlerfrei zu halten.

Um Ihre Gerätetreiber zu updaten, können Sie die Webseite des Geräteherstellers besuchen, darauf die neueste Treiberversion finden, downloaden und dann Schritt für Schritt installieren. Wenn Sie keine Zeit oder Computerkenntnisse haben, können Sie die Treiberaktualisierung stattdessen mit Driver Easy automatisch schaffen.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

Downloaden und führen Sie Driver Easy aus. Klicken Sie auf Jetzt scannen, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC aufzuspüren. Aktualisieren Sie sie automatisch mit einem Klick auf Alle aktualisieren (Die PRO-Version ist benötigt).

Anmerkung: Sie können Ihre Treiber auch mit der GRATIS–Version aktualisieren, aber einige Schritte müssen Sie manuell durchführen.

Wurde die hohe CPU-Auslastung wegen des Windows Updates KB4512941 auf Ihrem PC behoben?

Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel geholfen. Hätten Sie noch andere Fragen, zögern Sie nicht, einen Kommentar unten zu schreiben!


Was Sie noch interessieren könnte:

Be the first to like this article