Das Hinzufügen einer zusätzlichen Anzeige zu Windows ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Arbeitsproduktivität zu verbessern oder ein intensiveres Spielerlebnis zu schaffen.

Warum wird mein zweiter Monitor unter Windows 10 nicht erkannt?

Wenn Ihr zweiter Monitor unter Windows 10 nicht erkannt wird, obwohl Sie wissen, dass der Monitor selbst einwandfrei funktioniert und der Videoausgang, mit dem er verbunden ist, in Ordnung ist, geben Sie die Hoffnung nicht auf. Normalerweise ist es ein Treiberproblem, es sollte sehr einfach zu beheben sein. Lesen Sie weiter, und erfahren Sie, wie Sie das lösen können.

4 Methoden für das Problem „Zweiter Bildschirm wird nicht erkannt”

Wenn Ihr Grafiktreiber veraltet, falsch oder fehlerhaft ist, kann Windows 10 (und Windows 7) Ihren Desktop nicht auf den zweiten Bildschirm erweitern oder spiegeln. Wenn Sie den Treiber auf eine ältere Version zurücksetzen, wird das Problem möglicherweise behoben. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Treiber höchstwahrscheinlich aktualisiert. Wenn nach dem Umgang mit Ihrem Grafiktreiberproblem Windows 10 Ihren zweiten Monitor immer noch nicht erkennt, versuchen Sie es mit Methode 3 und dann mit Methode 4.

  1. Ein Rollback auf einen zuvor installierten Grafiktreiber durchführen
  2. Ihren Grafiktreiber aktualisieren
  3. Stellen Sie sicher, dass die Bildschirmaktualisierungsraten gleich sind
  4. Ihren Projektmodus ändern

Methode 1: Ein Rollback auf einen zuvor installierten Grafiktreiber durchführen

Manchmal funktionieren die neuesten Treiber unter Windows 10 nicht ordnungsgemäß. Um zu überprüfen, ob dies das Problem verursacht, wechseln Sie einfach Ihren aktuellen Treiber zu dessen früheren Version (auch „Anzeigetreiber” genannt).

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste und R (gleichzeitig), um die Run-Box aufzurufen.
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  3. Klicken Sie unter der Kategorie Grafikkarten mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie Eigenschaften.

  4. Wählen Sie die Registerkarte Treiber und klicken Sie Vorheriger Treiber, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Hinweis: Wenn die Option „Rollback-Treiber” ausgegraut ist, können Sie einen früheren Grafiktreiber von der Website des Herstellers für Ihre Grafikkarte herunterladen und auf Ihrem Windows 10 installieren, oder Sie können die folgende Methode 2 verwenden.
  5. Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Windows Ihren zweiten Monitor erkennen kann.

Methode 2: Ihren Grafiktreiber aktualisieren

Wenn Windows 10 nach dem Zurücksetzen Ihres Grafiktreibers nicht in der Lage ist, Ihren zweiten Monitor zu erkennen, verwenden Sie wahrscheinlich den falschen Treiber.

Es gibt zwei Möglichkeiten, den richtigen Treiber für Ihre Grafikkarte zu erhalten: manuell oder automatisch.

Manuelle Treiberaktualisierung – Sie können Ihren Grafiktreiber manuell aktualisieren, indem Sie auf der Website des Herstellers nach dem aktuellsten korrekten Treiber suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie den einzigen Treiber auswählen, der mit Ihrer Variante von Windows 10 kompatibel ist.

Automatische Treiberaktualisierung – Wenn Sie keine Zeit, Geduld oder Computerkenntnisse haben, um Ihren Grafiktreiber manuell zu aktualisieren, können Sie dies stattdessen automatisch mit Driver Easy tun. Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und den richtigen Treiber für Ihre exakte Grafikkarte und Ihre Variante von Windows 10 finden. Dann wird der Treiber korrekt heruntergeladen und installiert:

  1. Downloaden und installieren Sie Driver Easy.
  2. Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Driver Easy wird dann Ihren Computer scannen und jeden problematischen Treiber erkennen.

  3. Klicken Sie auf Alle aktualisieren, um die richtige Version aller fehlenden oder veralteten Treiber auf Ihrem System automatisch herunterzuladen und zu installieren (dies erfordert die Pro Version – wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken, werden Sie aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen).

    Hinweis: Sie können Ihren Treiber mit der GRATIS-Version updaten, aber teilweise brauchen Sie manuell zu machen.

  4. Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Methode 3: Stellen Sie sicher, dass die Bildschirmaktualisierungsraten gleich sind

Die Bildwiederholfrequenz des Monitors/Bildschirms ist die Anzahl von Malen in einer Sekunde, in der Ihr Bildschirm die Bilder aktualisiert. Wenn zwei Monitore mit Windows 10 zusammen verbunden sind, spielt die Aktualisierungsrate eine entscheidende Rolle. Einige Grafikkarten unterstützen nicht gleichzeitig unterschiedliche Bildwiederholfrequenzen. Wenn die Bildschirmfrischraten Ihrer beiden Monitore unterschiedlich sind, wird Ihr zweiter Monitor wahrscheinlich nicht erkannt.

Folgen Sie den Anweisungen, um sicherzustellen, dass die Aktualisierungsraten der Monitore gleich sind.

  1. Halten Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste gedrückt und drücken Sie dann die I-Taste.
  2. Klicken Sie im Popup-Fenster Einstellungen auf System.

  3. Klicken Sie im Bereich Anzeige auf Erweiterte Anzeigeeinstellungen.

  4. Klicken Sie auf Adaptereigenschaften für Bildschirm 1 anzeigen und anschließend auf Adaptereigeneigenschaften für Adapter für Bildschirm 2 anzeigen.

  5. Überprüfen Sie, welche Bildwiederholraten für beide Monitore unter den Monitor-Abschnitten eingestellt sind.

Wenn die Raten unterschiedlich sind, dann änderte man entweder eins, um sie gleich zu setzen. Speichern Sie Ihre Änderung dann mit Übernehmen > OK und überprüfen Sie, ob Ihr zweiter Monitor erfolgreich erkannt wird.

Wenn die Raten bereits auf denselben Wert gesetzt wurden, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 4: Ihren Projektmodus ändern

Manchmal kann Ihr zweiter Monitor aufgrund des falsch eingestellten Projektmodus nicht erkannt werden. Ändern Sie Ihren Projektmodus schnell und einfach mit diesen zwei Schritten:

1) Halten Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste gedrückt und drücken Sie dann die P-Taste.

2) Wählen Sie Duplizieren, wenn Sie denselben Bildschirm auf Ihren beiden Monitoren anzeigen möchten. Wählen Sie Erweiterrn, wenn Sie mehr Arbeitsplatz verdienen möchten.

Das ist alles dazu. Hoffentlich löst eine dieser Methoden Ihr Problem, und Sie können Ihren Desktop jetzt auf Ihren zweiten Monitor erweitern oder Ihren Laptop auf Ihren zweiten Monitor projizieren.

Bitte schreiben Sie Ihren Kommentar unten, wenn Sie Fragen haben.

1
1 people found this helpful