Stoßen Sie auf diese Fehlermeldung, wenn Sie Ihren NVIDIA Grafikkartentreiber installieren oder aktualisieren?

Das NVIDIA Installationsprogramm kann nicht fortgesetzt werden.
Der Grafiktreiber konnte keine kompatible Grafikhardware finden.

Wenn ja, machen Sie sich keine Sorge darum. In diesem Artikel finden Sie 5 Lösungen gegen diesen Fehler. Sie brauchen nicht alle auszuprobieren. Fangen Sie mit der ersten Methode an, bis Sie eine funktionsfähige finden.

  1. Ihre NVIDIA Grafikkarte manuell aktivieren
  2. Ihren NVIDIA Grafikkartentreiber aktualisieren
  3. Löschen Sie alle Dateien, die mit NVIDIA zu tun haben
  4. Ihre Antivirensoftware vorübergehend deaktivieren
  5. Benennen Sie den NVIDIA-Ordner um
Die Screenshots unten sind aus Windows 10. Aber die Lösungen gelten auch für Windows 8 und 7.

Methode 1: Ihre NVIDIA Grafikkarte manuell aktivieren

Es wäre möglich, dass Ihre NVIDIA Grafikkarte noch deaktiviert ist, obwohl Sie sie schon installiert haben. Auf diesen Fall brauchen Sie die Grafikkarte manuell im Geräte-Manager zu aktivieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig Windowstaste und R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie devmgmt.msc ein und klicken Sie OK an, um den Geräte-Manager aufzurufen.

3) Unter Grafikkarten, rechtsklicken Sie auf Ihre NVIDIA Grafikkarte (Hier ist NVIDIA GeForce GT 640) und klicken Sie Gerät aktivieren an.

4) Starten Sie Ihren Computer neu wenn nötig. Prüfen Sie dann, ob das NVIDIA Installationsprogramm einwandfrei ausgeführt werden kann. Falls nein, haben wir noch Methode 2.


Methode 2: Ihren NVIDIA Grafikkartentreiber aktualisieren

Ein inkompatibler Grafikkartentreiber könnte diesen Fehler verursachen. Sie können durch GeForce Experience einen Treiber finden und dann manuell installieren. Falls Sie keine Zeit, Geduld oder Computerkompetenz haben, Ihren Treiber manuell zu installieren, können Sie es stattdessen mithilfe Driver Easy automatisch machen.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorge darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler machen.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS oder der PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung und eine 30 tägige Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie Jetzt scannen an. Driver Easy wird Ihren Computer scannen und die für Update verfügbaren Treiber erkennen.

3) Falls Sie die GRATIS-Version benutzen, klicken Sie Aktualisierung neben Ihrer NVIDIA Grafikkarte (Hier ist NVIDIA Geforce GT 640) an, um die korrekte Treiberversion zu downloaden. Nach dem Download brauchen Sie den Treiber manuell zu installieren.

Falls Sie die PRO-Version haben, können Sie einfach Alle aktualisieren anklicken, um die korrekte Version aller fehlerhaften Treiber in Ihrem System automatisch herunterzuladen und zu installieren.

4) Starten Sie Ihren Computer neu wenn nötig und prüfen Sie, ob die Fehlermeldung nicht mehr auftaucht.


Methode 3: Löschen Sie alle Dateien, die mit NVIDIA zu tun haben

Falls irgendeine oder mehrere NVIDIA Dateien fehlen, wird die Fortsetzung der Installation verhindert. Deshalb können Sie erst alle Programme und Dateien löschen, die mit NVIDIA zu tun haben.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur Windowstaste und R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie devmgmt.msc ein und klicken Sie OK an, um den Geräte-Manager aufzurufen.

3) Unter Grafikkarten, rechtsklicken Sie auf Ihre NVIDIA Grafikkarte (Hier ist NVIDIA GeForce GT 640) und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

Falls Ihr Computer nur eine Grafikkarte hat, wird die Auflösung Ihres PCs nach der Deinstallation der Grafikkarte zu defaultgemäß wiederhergestellt.

4) Starten Sie Ihren Computer neu.

5) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur Windowstaste und R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

6) Geben Sie control ein und klicken Sie OK an, um die Systemsteuerung aufzurufen.

7) Wählen Sie den Anzeige-Modus von Große Symbole aus und klicken Sie Programme und Features an.

8) Deinstallieren Sie alle NVIDIA Programme und starten Sie Ihren PC neu wenn erfordert.

9) Falls Sie sicher sind, dass alle NVIDIA Programme und Dateien gelöscht wurden, führen Sie NVIDIA Setups aus, um die Programme auf Ihrem PC neu zu installieren.


Methode 4: Ihre Antivirensoftware vorübergehend deaktivieren

Manchmal würde die Antivirensoftware das NVIDIA Installationsprogramm blockieren, was zum Fehler Das NVIDIA Installationsprogramm kann nicht fortgesetzt werden führt. Deshalb können Sie mal probieren, die Antivirensoftware auf Ihrem PC vorübergehend zu deaktivieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig Strg + Umschalttaste (Shift-Taste) + Esc, um den Task-Manager aufzurufen.

2) Wählen Sie Ihre Antivirensoftware aus und klicken Sie Task beenden an.

3) Probieren Sie, das NVIDIA Installationsprogramm erneut auszuführen.


Methode 5: Benennen Sie den NVIDIA-Ordner um

Falls die oben genannten Methoden unglücklich nicht funktionieren könnten, bitte probieren Sie die Methode unten, die ein paar Benutzern doch geholfen hat.

1) Öffnen Sie den Lokaler Datenträger (C:) und doppelklicken Sie den Ordner Programme.

2) Klicken Sie den Ordner NVIDIA Corporation an und drücken Sie auf Ihrer Tastatur F2, um diesen Ordner umzubenennen.

3) Benennen Sie den Ordner NVIDIA Corporation in einen anderen Namen wie Sie möchten um (Am besten in einen Namen, der mit Grafikkarte zu tun hat, z.B. NVIDIA Grafikkarte), und drücken Sie Eingabetaste (Enter), um ihn zu speichern.

4) Führen Sie das NVIDIA Installationsprogramm erneut aus, um zu prüfen, ob die Fehlermeldung nicht mehr auftaucht.


Hier sind 5 Lösungen gegen den Fehler Das NVIDIA Installationsprogramm kann nicht fortgesetzt werden. Wir freuen uns darauf, dass Sie einen Kommentar unten schreiben, um uns wissen zu lassen, welche Lösung Ihnen geholfen haben oder ob Sie noch andere Fragen hätten.
Wir stehen Ihnen immer gerne zur Verfügung.

Be the first to like this article