Viele Nutzer sind auf den Fehler gestoßen, dass Intel RST Service nicht läuft unter Windows und das Problem tritt häufig nach einem System-Upgrade auf. Um den Fehler zu vermeiden, sollte der Intel RST-Treiber vor einem System-Upgrade deinstalliert werden.

Kommt der Fehler bereits vor, machen Sie sich keine Sorgen. In diesem Artikel werden die gründlichen Abhilfen für diesen Fehler schrittweise dargestellt.

Was ist Intel RST Service?

Intel RST steht als Abkürzung für „Intel Rapid Storage Technologie“. Dieser Service ist eine Windows-basierte Anwendung, die die Leistung und Zuverlässigkeit der Systeme verbessert, auf denen die SATA-Festplatten verwendet werden, und verringert deren Stromverbrauch. Wenn Sie RAID-Laufwerke benutzen, verbessert der Intel RST-Service die Datenspeicherleistung.

4 Lösungen gegen das Problem:

Hier sind 4 Lösungen, die bei vielen Betroffenen funktionieren. Wenn Sie das Problem nach dem System-Upgrade haben, liegt es höchstwahrscheinlich mit Ihrem nicht mehr kompatiblen Intel RST-Treiber vor. In diesem Fall springen Sie direkt zur Lösung 4 und Lösung 5. Andernfalls beginnen Sie mit Lösung 1, bis Sie eine effektive Lösung finden.

  1. Ihren Task-Manager überprüfen
  2. Der Startstatus des Diensts ändern
  3. Die Systemdateien überprüfen
  4. Ihren Intel RST-Treiber updaten
  5. Ihren Intel RST-Treiber neu installieren
Die unteren Screenshots stammen aus Windows 10, während die Lösungsansätzen für alle Windows 10/8/7 gelten.

Lösung 1: Ihren Task-Manager überprüfen

Im Task-Manager können Sie überprüfen, ob der Dienst Intel RST auf Ihrem PC tatsächlich läuft oder nicht. So gehen Sie vor:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager direkt aufzurufen.

2) Im Reiter Dienste, lokalisieren Sie den Service „Intel Rapid Storage Technologie“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Starten aus, wenn diese Option verfügbar ist.

3) Überprüfen Sie, ob der Intel RST Service nun ordnungsgemäß läuft. Falls nicht, probieren Sie die nächste Methode aus.


Lösung 2: Der Startstatus des Diensts ändern

Die Intel Rapid Storage-Technologie sollte bei jedem Start des Computers automatisch gestartet werden. Den Startstatus können Sie manuell festlegen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R. Geben Sie in das Textfeld services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Suchen Sie nach Intel(R) Rapid Storage Technology. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus.

3) Wählen Sie Automatisch aus der Dropdown-Liste von Starttyp aus und klicken Sie auf OK.

4) Starten Sie Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob der Intel RST Dienst jetzt richtig funktioniert.


Lösung 3: Die Systemdateien überprüfen

Das Problem kann auf die fehlerhaften oder beschädigten Systemdateien auf Ihrem PC zurückzuführen sein. Hier empfehlen wir Ihnen das Tool- Reimage.

Reimage ist eine professionelle Reparatur-Software für Windows und ist das einzige Programm, das über 25.000.000 Dateien in einem Repository hat und tatsächlich Ihre beschädigten, fehlerhaften und fehlenden Windows-Softwaredateien repariert. Sie kann Ihr System gründlich scannen, um die korrupten und fehlenden Windows Softwaredateien festzustellen, und dann Reparaturen vornehmen.

Führen Sie jetzt die Reimage-Reparatur aus, um einen kostenlosen PC-Bericht zu erhalten, um zu sehen, welche PC-Probleme Sie haben, und um einen kostenlosen Spyware- und Virenscan zu erhalten.

1) Downloaden und installieren Sie Reimage.

2) Führen Sie Reimage aus und klicken Sie auf Ja.

3) Der Scan läuft automatisch und dauert einige Minuten. Warten Sie, bis der Analysevorgang abgeschlossen ist.

4) Nach dem kostenlosen Scan wird ein Bericht über Ihr System erstellt, der Ihnen mitteilt, in welchem Zustand sich Ihr System befindet und was für Probleme Ihr System hat.

Um Ihr System automatisch reparieren zu lassen, klicken Sie auf  REPARATUR STARTEN.
(Dies erfordert die Vollversion von Reimage, die zudem den kostenlosen technischen Support und eine 60 Tage Geld-zurück-Garantie enthält.)

5) Starten Sie Ihren PC neu.


Lösung 4: Ihren Intel RST-Treiber updaten

Das Problem kann darauf hinweisen, dass Ihr Intel RST-Treiber nicht mehr mit Ihrem System kompatibel ist. In diesem Fall sollten Sie die neueste Intel RST-Treiberversion installieren. Natürlich können Sie den korrekten Treiber von Intel manuell downloaden und installieren. Dafür brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, sonst können Sie Fehler machen.

Die schnellste und einfachste Option besteht darin, dass Sie mit Driver Easy Ihren Intel RST-Treiber aktualisieren. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks mit unserem Tool Driver Easy fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen könnten.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der Gratis- oder Pro-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der Pro-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Mit der Gratis-Version können Sie auf Aktualisierung neben dem Gerät klicken, deren Treiber Sie aktualisieren möchten, um die neuste Treiberversion herunterzuladen. Dann müssen Sie den neuen Treiber manuell installieren.

Haben Sie schon die Pro-Version von Driver Easy gekriegt, klicken Sie einfach auf Alle aktualisieren, um alle problematischen Gerätetreiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.

Driver Easy Pro bietet umfassenden technischen Support. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseres Support-Team von Driver Easy unter support@drivereasy.com.

4) Starten sie Ihren PC neu. Prüfen Sie dann, ob der Intel RST-Treiber ausgeführt werden kann.


Lösung 5: Ihren Intel RST-Treiber neu installieren

Falls die Treiberaktualisierung nichts brachte, installieren Sie Ihren Intel RST-Treiber einmal neu. Sie können die Treiber-Neuinstallation über den Geräte-Manager vornehmen:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2) Doppelklicken Sie auf Laufwerke, um die Kategorie zu erweitern.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das von Intel Rapid Storage Technology unterstützt ist, und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

3) Klicken Sie auf Deinstallieren.

4) Starten Sie Ihren PC neu und der passende Treiber wird beim Neustart Ihres Computers automatisch wieder installiert.

Oder

Verfügen Sie über Driver Easy Pro, können Sie den Intel RST-Treiber mit Driver Easy deinstallieren und deren neueste Treiber-Version installieren.

1) Starten Sie Driver Easy Pro.

2) Klicken Sie auf Werkzeuge.

3) Im Tab Treiber deinstallieren, doppelklicken Sie auf System-Treiber, dann auf Laufwerke. Markieren Sie Disk drive und klicken Sie auf Deinstallieren.

4) Klicken Sie auf Weiter, um Administratorrechte zu gewähren.

5) Danach klicken Sie auf Zurück.

6) Klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen oder fehlenden Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute aufgelistet.

6) Klicken Sie einfach auf Alle aktualisieren, um die Treiber stapelweise zu aktualisieren.

7) Starten Sie Ihren PC neu.


Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag geholfen. Schreiben Sie bitte einen Kommentar unten und teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen!

1
1 Person(en) fanden diesen Artikel hilfreich

In anderen Sprachen verfügbar

This post is showing you two tried-and-true solutions for you to fix Intel RST service is not running problem on your Windows 10.