Code 45 ist ein häufiger Fehlercode im Geräte-Manager, der normalerweise mit der folgenden Beschreibung vorkommt.

Dieses Hardwaregerät ist zurzeit nicht an den Computer angeschlossen. (Code 45)
Schließen Sie das Gerät an den Computer an, um das Problem zu beheben.

Dieses Problem taucht häufig auf, wenn die Verbindung zwischen einem zuvor an Ihrem PC angeschlossenen Gerät und Ihrem PC getrennt wurde oder Ihr System ein angeschlossenes Gerät nicht richtig erkennt. Wir zeigen Ihnen 6 Methoden, mit denen Sie dieses Problem einfach lösen können.

6 Methoden für Code 45 im Geräte-Manager:

  1. Ihr Gerät an Ihren PC erneut anschließen
  2. Den Treiber Ihres angeschlossenen Gerätes neu installieren
  3. Den Treiber Ihres angeschlossenen Gerätes aktualisieren
  4. Ihre Systemdateien auf Korruption überprüfen und reparieren
  5. Ihr BIOS auf Standard zurücksetzen
  6. Ihr Gerät überprüfen
Die Screenshots unten sind aus Windows 10. Aber alle Methoden gelten auch für Windows 7 und 8/8.1.

Methode 1: Ihr Gerät an Ihren PC erneut anschließen

Wie am Anfang schon erwähnt, kann dieser Fehlercode auftreten, wenn ein zuvor an Ihrem PC angeschlossenes Gerät nicht als ein vorhandenes Gerät erkannt wird. Folgen Sie den nachstehenden Schritten, damit Ihr Gerät erneut von Ihrem PC erkannt wird.

1) Ziehen Sie das Gerät aus Ihrem PC ab.

2) Stecken Sie es wieder in den Anschluss ein. Falls das Gerät per ein Kabel mit Ihrem PC verbunden wird, prüfen Sie, ob die beiden Enden des Kabels korrekt verbunden sind.

3) Checken Sie, ob Ihr Gerät an Ihrem PC funktionieren kann. Falls ja, sollen Sie dessen Gerätestatus wie folgt sehen:

Falls der Fehlercode 45 weiterhin besteht, fahren Sie bitte mit der nächsten Methode fort.


Methode 2: Den Treiber Ihres angeschlossenen Gerätes neu installieren

Der Fehlercode 45 könnte daran liegen, dass der Treiber des betroffenen Gerätes fehlerhaft ist. Sie können den Treiber des betroffenen Gerätes erst deinstallieren und dann erneut installieren, um das Problem Code 45 zu lösen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager aufzurufen.

3) Doppelklicken Sie auf die Kategorie, in der Ihr betroffenes Gerät zugeordnet wird, um sie zu erweitern. Rechtsklicken Sie auf Ihr Gerät und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.
(Hier nehme ich meine Maus als Beispiel.)

4) Klicken Sie auf Deinstallieren.

Hinweis: Wenn ein Kontrollkästchen von Treibersoftware für dieses Gerät löschen vorhanden ist, haken Sie das an, bevor Sie Deinstallieren anklicken.

5) Ziehen Sie Ihr Gerät ab wenn möglich.

6) Starten Sie Ihren PC neu und schließen Sie Ihr Gerät an Ihren PC an. Windows wird das Gerät automatisch erkennen und dessen Treiber neu installieren. Prüfen Sie dann, ob Ihr angeschlossenes Gerät funktionieren kann.


Methode 3: Den Treiber Ihres angeschlossenen Gerätes aktualisieren

Der von Windows installierte Gerätetreiber kann nicht immer der neueste sein. Falls die Neuinstallation des Treibers nicht geholfen hat, sollen Sie eine Treiberaktualisierung für Ihr Gerät durchführen.

Sie haben 2 Optionen zum Aktualisieren Ihres Gerätetreibers:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Falls Sie die GRATIS-Version benutzen, klicken Sie auf Aktualisierung neben dem markierten Gerät, das wegen des Fehlercodes 45 nicht funktioniert, um dessen neueste Treiberversion zu downloaden. Dann müssen Sie den neuen Treiber manuell installieren.
(Hier nehme ich mir an meinem HP Drucker ein Beispiel.)

Haben Sie Driver Easy schon auf die PRO-Version upgegradet, können Sie einfach Alle aktualisieren anklicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.

4) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das angeschlossene Gerät einwandfrei funktionieren kann.


Methode 4: Ihre Systemdateien auf Korruption überprüfen und reparieren

Bestimmte korrupte Systemdateien auf Ihrem PC können verhindern, Ihr PC ein angeschlossenes Gerät korrekt erkennen zu können. Um die korrupten Systemdateien zu reparieren, können Sie das integrierte Windows Systemdatei-Überprüfungsprogramm ausführen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + S, um das Suchfeld zu öffnen.

2) Geben Sie cmd ins Suchfeld ein, rechtsklicken Sie auf das erscheinende Suchergebnis Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

3) Klicken Sie auf Ja.

4) Geben Sie in die Eingabeaufforderung sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemdatei-Überprüfung auszuführen.

5) Nachdem der Überprüfungsvorgang abgeschlossen ist, starten Sie Ihren PC neu und checken Sie danach, ob Ihr Gerät problemlos erkannt werden kann und funktionieren kann.

Wenn die problematischen Systemdateien nicht vom Windows automatisch repariert werden konnten, können Sie Reimage ausprobieren, um einen tieferen Scan auf Ihrem Computer durchzuführen und die Korruption zu beseitigen.

Reimage ist eine professionelle Reparatur-Software für Windows. Sie kann Ihr System gründlich scannen, um die korrupten und fehlenden Windows Softwaredateien festzustellen, und dann Reparaturen vornehmen. Damit wird Ihr System fast auf einen originalen Zustand zurückgesetzt, während Ihre Programme und Einstellungen nicht verloren gehen.

1) Downloaden und installieren Sie Reimage.

2) Führen Sie Reimage aus und klicken Sie auf Ja.

This image has an empty alt attribute; its file name is 2021-09-29_09-57-05.jpg

3) Der Scan läuft automatisch und dauert einige Minuten. Warten Sie, bis der Analysevorgang abgeschlossen ist.

This image has an empty alt attribute; its file name is 2021-09-29_09-41-46.jpg

4) Nach dem kostenlosen Scan wird ein Bericht über Ihr System erstellt, der Ihnen mitteilt, in welchem Zustand sich Ihr System befindet und was für Probleme Ihr System hat.

Um Ihr System automatisch reparieren zu lassen, klicken Sie auf REPARATUR STARTEN.
(Dies erfordert die Vollversion von Reimage, die zudem den kostenlosen technischen Support und eine 60 Tage Geld-zurück-Garantie enthält.)

This image has an empty alt attribute; its file name is 2021-09-29_09-56-38.jpg

Methode 5: Ihr BIOS auf Standard zurücksetzen

Haben Sie Ihre BIOS-Einstellungen einmal geändert? Wenn die Einstellungen im BIOS nicht stimmen, lässt sich ein externes Gerät nicht erkennen. Unter diesen Umständen sollen Sie Ihr BIOS auf Standardeinstellungen zurücksetzen.

Das BIOS-Layout und die Bedienung darin variieren je nach Computerhersteller. Bitte folgen Sie den Hinweisen in Ihrer PC-Bedienungsanleitung, um den Vorgang durchzuführen. (Die Screenshots unten sind aus meinem Dell PC.)
WICHTIG: Unsachgemäße Änderungen im BIOS können dazu führen, dass Ihr Computer nicht mehr ordnungsgemäß starten kann. Bitte seien Sie vorsichtig oder wenden Sie sich an Fachleute.

1) Starten Sie Ihren PC neu und drücken Sie während des Startvorgangs auf Ihrer Tastatur wiederholt die Taste F1F2Esc oder Entf. (Die zu drückende Taste hängt von Ihrem PC ab), bis Sie das BIOS-Interface sehen.

2) Drücken Sie die Pfeiltasten und die Funktionstasten nach der Anleitung auf dem Interface, bis Sie eine Option von BIOS-Zurücksetzen z.B. Load Setup Defaults oder Load Optimized Defaults (Der Name variiert je nach Computerhersteller) finden.

3) Wählen Sie die Option von BIOS-Zurücksetzen aus, um Ihr BIOS auf Standardeinstellungen zurückzusetzen.

4) Speichern Sie die Konfiguration und verlassen Sie das BIOS-Interface (In meinem Fall drücke ich F10).

5) Lassen Sie Ihren PC booten und prüfen Sie, ob das angeschlossene Gerät auf Ihrem PC funktionstüchtig ist.


Methode 6: Ihr Gerät überprüfen

Wenn die oben genannten Methoden nichts gebracht haben, würden wir Ihnen vorschlagen, dass Sie Ihr Gerät auf Defekt überprüfen.

1) Prüfen Sie, ob Ihr Gerät oder den verwendeten Anschluss äußerlich beschädigt sind. Wenn Ihr Gerät per ein Kabel mit Ihrem PC verbunden ist, stellen Sie erst sicher, dass das Kabel nutzbar ist.

2) Wenn mehrere Anschlüsse verfügbar sind, testen Sie Ihr Gerät in verschiedenen Anschlüssen. Es ist besser, dass Sie Ihr Gerät an einem anderen PC probieren können.

3) Sollte Ihr Gerät an verschiedenen Anschlüssen bzw. PCs denselben Fehler auslösen, wäre Ihr Gerät höchstwahrscheinlich defekt. In diesem Fall benötigen Sie einen neuen Ersatz zum Test, damit Sie feststellen können, ob Sie auf das ursprüngliche Gerät verzichten sollten.


Können Sie Ihr Gerät nun ohne den Fehlercode 45 auf Ihrem PC benutzen?

Wir hoffen, dass Ihnen eine der obigen Methoden geholfen hat. Hätten Sie noch andere Fragen, schreiben Sie bitte einen Kommentar unten.

17
17 Person(en) fanden diesen Artikel hilfreich

In anderen Sprachen verfügbar

If you run into Code 45 in Device Manager on your computer, don't worry! You can easily fix it with the 7 simple solutions in this article!