Der Fehlercode 10 im Geräte-Manager stellt in der Regel dar, dass ein Hardware-Gerät aufgrund veralteter oder fehlerhafter Treiber nicht starten kann. Häufig ist Code 10 bei USB-Geräten oder Audiogeräten zu sehen.

Wenn Sie auf denselben Fehler stoßen, machen Sie sich keine Sorgen, egal ob es hinzugefügte Fehlermeldungen nach dem Fehlercode steht. In diesem Beitrag finden Sie 6 Lösungswege, mit denen Sie Fehlercode 10 im Geräte-Manager schnell beseitigen können.

Probieren Sie diese Lösungswege aus:

Wir haben für Sie insgesamt 6 Lösungsansätze entwickelt und zusammengestellt, die schon vielen Nutzern geholfen haben. Sie brauchen nicht, alle Lösungsmöglichkeiten durchzuführen. Beginnen Sie mit der ersten, bis Sie Ihre Lösung finden.

  1. Ihren Computer neu starten
  2. Ihren Treiber neu installieren
  3. Ihren Treiber zurücksetzen
  4. Ihren Treiber aktualisieren
  5. Die zugehörigen Registrierungseinträge entfernen
  6. Verschiedene Fehlercodes automatisch beseitigen lassen
Die folgenden Screenshots stammen von Windows 10, während alle Lösungen für Windows 7/8/8.1 ebenfalls gelten.

Lösung 1: Ihren Computer neu starten

Das Neustarten des Computers ist oft als eine schnelle Fehlerbehebung für viele Computerprobleme zu betrachten. Starten Sie Ihren Computer einmal neu und überprüfen Sie, ob Fehlercode 10 im Geräte-Manager verschwunden ist.


Lösung 2: Ihren Treiber neu installieren

Probieren Sie Ihren Treiber des Geräts erneut zu installieren, bei dem Code 10 angezeigt wird:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R.

2) Geben Sie in das Textfeld devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Doppelklicken Sie auf Kategorien, um sie zu erweitern.

Suchen Sie nach dem Gerät, bei dem Code 10 auftritt und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Gerät. Wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

Im Bild steht der USB-Hub nur als Beispiel.

4) Haken Sie „Treibersoftware für dieses Gerät löschen“ an und klicken Sie auf Deinstallieren.

5) Starten Sie Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob Fehlercode 10 verschwunden ist.


Lösung 3: Ihren Treiber zurücksetzen

Wenn Sie die Fehlermeldung mit Code 10 erhalten, sobald Sie ein Gerät installiert oder eine Änderung im Geräte-Manager vorgenommen haben, ist die Inkompatibilität Ihres Gerätetreibers oft daran schuld. Setzen Sie Ihren Treiber zurück und sehen Sie, ob Ihr Fehlercode 10 dadurch behoben werden kann.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R.

2) Geben Sie in den Textfeld devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Doppelklicken Sie auf Kategorien, um sie zu erweitern.

Suchen Sie nach dem Gerät, bei dem Code 10 auftritt und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Gerät. Wählen Sie Eigenschaften aus.

4) Im Reiter Treiber, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorheriger Treiber. Falls die Schaltfläche ausgegraut ist, springen Sie zur nächste Lösung.

5) Wählen Sie einen Grund aus und klicken Sie auf Ja.

6) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Fehlercode 10 nicht mehr auftaucht.


Lösung 4: Ihren Treiber aktualisieren

Nach dem Zurücksetzen sollte Ihr Problem beseitigt werden. Wenn das nicht der Fall ist, aktualisieren Sie Ihren Treiber. Zur Aktualisierung geben wir Ihnen 2 Optionen.

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online ausfindig machen, herunterladen und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur 2 Mausklicks mit unserem Tool Driver Easy fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen könnten.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der Gratis- oder Pro-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der Pro-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Driver Easy scannt dann Ihren PC und führt alle Geräte auf, die ein Treiber-Update benötigen.

3) Mit der Gratis-Version können Sie auf Aktualisierung neben Ihrem Gerät klicken, dessen Treiber Sie aktualisieren möchten, um deren neuste Treiberversion herunterzuladen. Dann müssen Sie den neuen Treiber manuell installieren.

Haben Sie schon die Pro-Version von Driver Easy gekriegt, klicken Sie einfach auf Alle aktualisieren, um alle problematischen Gerätetreiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.

Driver Easy Pro bietet umfassenden technischen Support. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseres Support-Team von Driver Easy unter support@drivereasy.com.

4) Starten Sie Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob Driver Easy Ihr Problem beseitigt hat.


Lösung 5: Die zugehörigen Registrierungseinträge entfernen

Wenn die obigen Lösungen bei Ihnen nicht den gewünschten Effekt erzielt haben, versuchen Sie ein paar Einträge im Registrierungs-Editor zu entfernen.

Bevor Sie sich den unteren Schritten Widmen, erstellen Sie zuvor eine Sicherheitskopie des Registrierungsschlüssels, um Schäden zu vermeiden.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R.

2) Geben Sie in den Textfeld regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Gehen Sie zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\

Hier im linken Bereich erscheinen viele Klassen-GUIDs für Hardware. (Sie bestehen aus Buchstaben und Zahlen.)

4) Suchen Sie nach den folgenden Klassen-GUIDs:

  • CD/DVD/Blu-Ray Laufwerke: 4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Festplatten: 4D36E967-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Monitor/ Video Adapter: 4D36E968-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Floppy Controller: 4D36E969-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Floppy Laufwerk: 4D36E980-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Festplatten Controller: 4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • USB-Anschlüsse HIDClass 745A17A0-74D3-11D0-B6FE-00A0C90F57DA
  • IEEE 1394-Host-Controller: 6BDD1FC1-810F-11D0-BEC7-08002BE2092F
  • Kamera und Scanner: 6BDD1FC6-810F-11D0-BEC7-08002BE2092F
  • Tastatur: 4D36E96B-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Modem: 4D36E96D-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Mäuse und Zeigegeräte: 4D36E96F-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Audio- und Videogeräte: 4D36E96C-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Netzwerkadapter: 4D36E972-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • Serielle und parallele Ports: 4D36E978-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • SCSI und RAID-Controller 4D36E97B-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • System Bus und Brücken: 4D36E97D-E325-11CE-BFC1-08002BE10318
  • USB-Host-Controller und Hubs: 36FC9E60-C465-11CF-8056-444553540000

Klicken Sie auf jede Klassen-GUID in der Liste und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf UpperFilters oder LowerFilter, wenn diese zwei Werte vorhanden sind, und wählen Sie Löschen aus.

5) Starten Sie Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob der Fehler mit Code 10 behoben ist.


Lösung 6: Verschiedene Fehlercodes automatisch beseitigen lassen

Falls keine der obigen Lösungsmöglichkeit den gewünschten Erfolg gebracht hat, empfehlen wir Ihnen Reimage, mit dem Tool können Sie einen tieferen Scan auf Ihrem PC durchführen und alle Fehlerursachen finden und sie auf einmal beseitigen.

Reimage ist ein großartiges Reparaturwerkzeug, das verschiedene Fehlercodes automatisch im Windows-Betriebssystem findet und behebt. Dieses Tool schützt Ihren PC vor bösartigen Codes, Hardwarefehlern und mehreren anderen Fehlern.  Dies ist im Grunde eine Lösung, die mit nur einem Klick in Reichweite ist. Und es ist einfach zu bedienen, da es benutzerfreundlich ist.

Führen Sie jetzt die Reimage-Reparatur aus, um einen kostenlosen PC-Bericht zu erhalten, um zu sehen, welche PC-Probleme Sie haben, und um einen kostenlosen Spyware- und Virenscanner zu erhalten.

1) Downloaden und installieren Sie Reimage.

2) Führen Sie Reimage aus und klicken Sie auf Ja.

3) Der Scan läuft automatisch und dauert einige Minuten. Warten Sie, bis der Analysevorgang abgeschlossen ist.

4) Nach dem kostenlosen Scan wird ein Bericht über Ihr System erstellt, der Ihnen mitteilt, in welchem Zustand sich Ihr System befindet und was für Probleme Ihr System hat.

Um Ihr System automatisch reparieren zu lassen, klicken Sie auf  REPARATUR STARTEN.
(Dies erfordert die Vollversion von Reimage, die zudem den kostenlosen technischen Support und eine 60 Tage Geld-zurück-Garantie enthält.)

Reimage bietet technischen Support rund um die Uhr. Wenn Sie bei der Verwendung von Reimage Hilfe benötigen, klicken Sie auf das Fragezeichen in der oberen rechten Ecke der Software oder kontaktieren Sie das Team per:

Chat: https://tinyurl.com/y7udnog2
Telefon: 1-408-877-0051
E-Mail: support@reimageplus.com / forwardtosupport@reimageplus.com

Ist dieser Beitrag für Sie hilfreich? Wenn Sie dazu noch andere Fragen oder einen effektiven Lösungsvorschlag haben, bitte teilen Sie mit uns im Kommentarbereich mit.

5
5 Person(en) fanden diesen Artikel hilfreich

In anderen Sprachen verfügbar

If you meet code 10 error with your device in Device Manager, don't worry. The error can be easily fixed. Just follow these steps.