Viele Tom Clancy’s Rainbow Six Siege Spieler haben berichtet, dass ihre Spiele während des Spielens immer wieder einfrieren oder abstürzen und sie sogar einfach auf den Desktop zurückgeworfen werden. Wenn Sie auch auf dieses Problem gestoßen sind, machen Sie sich keine Sorgen. Wir empfehlen Ihnen dazu in diesem Artikel 5 Lösungen.

Probieren Sie diese Methoden aus:

Wir haben 5 Methoden für Sie zusammengestellt, die schon vielen Betroffenen geholfen haben. Sie brauchen nicht, alle Methoden zu versuchen. Fangen Sie mit der ersten an, bis Sie eine bei Ihnen funktionierende finden.

  1. Ihre Programme schließen, die den Absturz verursachen
  2. Ihre Gerätetreiber auf dem neuesten Stand halten
  3. SMT (Hyperthreading) abschalten
  4. Einen sauberen Autostart ausführen
  5. Die Leistung Ihres PCs maximieren

Methode 1: Ihre Programme schließen, die den Absturz verursachen

Einige im Hintergrund laufende Programme können dazu führen, dass Ihr R6 Siege plötzlich einfriert. Dazu gehören von Ihren Hardware-Herstellern bereitgestellte Hilfsprogramme, die Ihre Komponenten oder Systemeinstellungen ändern (z.B. MSI Afterburner oder Corsair Utility Engine). Um festzustellen, ob solche Hilfsprogramme bei Ihnen die Ursachen sind, schließen Sie alle diese Programme, bevor Sie Ihr Spiel ausführen. Überprüfen Sie dann, ob Ihr Spiel ordnungsgemäß läuft.


Methode 2: Ihre Gerätetreiber auf dem neuesten Stand halten

Ständige Abstürze in R6 Siege können aufgrund den fehlerhaften und veralteten Gerätetreiber auftreten. Deswegen sollen Sie Ihre Gerätetreiber auf den neuesten Stand bringen.

Natürlich können Sie die neuesten Treiber von Geräteherstellern manuell herunterladen und installieren. Aber wenn es Ihnen die Zeit, Geduld und Computerkenntnisse fehlt, empfehlen wir Ihnen Driver Easy, Ihre Gerätetreiber zu aktualisieren.

Driver Easy erkennt Ihr System automatisch und findet richtige Treiber dafür. Sie müssen nicht genau wissen, welches System Ihr Computer hat. Sie brauchen auch kein Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen. Außerdem brauchen Sie sich keine Sorgen darum zu machen, dass Sie bei der Installation Fehler machen.

Beide Driver Easy Gratis- und Pro-Version durchsuchen nun Ihren Computer und listen alle benötigten Treiber auf. Aber mit der Pro-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden erkannt.

3) Klicken Sie einfach auf Alle aktualisieren. Alle korrekten und neuesten Treiber für die erkannten Geräte werden automatisch heruntergeladen und installiert.

Oder klicken Sie auf Aktualisierung neben einem Gerät, um dessen Treiber zu aktualisieren. (Beide Fälle verlangen die Pro-Version.)

Anmerkung: Sie können auch mit der Gratis-Version Ihre Gerätetreiber aktualisieren, aber Sie müssen die Aktualisierung teilweise manuell schaffen.
Driver Easy Pro bietet umfassenden technischen Support. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseres Support-Team von Driver Easy unter support@drivereasy.com.

4) Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Ihr Spiel Rainbow Six Siege nicht mehr abstürzt.


Methode 3: SMT (Hyperthreading) abschalten

Das Abschalten von SMT bringt in den meisten Games einen Leistungsboost, dadurch werden Abstürze Von Rainbow Six Siege verhindert.

Um SMT abzuschalten, müssen Sie zuerst ins BIOS gelangen. Im Allgemeinen sollen Sie dafür beim Startvorgang Ihres PCs vor dem Erscheinen des Windows-Logos F2 oder F12 wiederholt drücken. Suchen Sie dann im BIOS Hyperthreading und wählen Sie deaktivieren aus.

Wie Sie Ihr BIOS aufrufen und wo Sie diese Option von SMT im BIOS finden, erfahren Sie im Handbuch Ihres Computers.
Wenn es keinen SMT-Modus in Ihrem BIOS gibt, sollen Sie versuchen, Ihr BIOS zu aktualisieren. Öffnen Sie danach wieder Ihr BIOS und deaktivieren Sie den SMT-Modus.

Methode 4: Einen sauberen Neustart ausführen

Es kann sein, dass Ihr Spiel Rainbow Six Siege infolge einer oder mehrerer Hintergrundanwendungen abstürzt. Beenden Sie also vorübergehend alle unnötigen Hintergrundanwendungen und führen Sie einen sauberen Neustart von Ihrem Windows-System aus, dadurch können Sie sogar das im Hintergrund ausgeführte Programm identifizieren, das Ihr gewünschtes Spiel beeinträchtigt.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R.

2) Tippen Sie in den Ausführen-Dialog msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Klicken Sie auf den Reiter Dienste.

Haken Sie das Kontrollkästchen vor Alle Microsoft-Dienste ausblenden an und klicken Sie auf Alle deaktivieren.

Klicken Sie dann auf OK.

4) Wählen Sie Nicht neu starten aus.

5) Klicken Sie auf den Reiter Autostart und dann auf Task-Manager öffnen.

5) Klicken Sie im Task-Manager mit der rechten Maustaste auf ein Programm und dann auf Deaktivieren.

Wiederholen Sie diesen Schritt, bis alle Programme im Reiter Autostart deaktiviert werden.

6) Starten Sie Ihren Computer neu. Führen Sie Ihr Spiel aus und genießen Sie, Ihr Spiel zu spielen.

Wenn Sie die Problemursache ermitteln möchten, können Sie diese Webseite von Microsoft referenzieren.

Methode 5: Die Leistung Ihres PCs maximieren

Stellen Sie den Energieplan von Windows auf Höchstleistung ein, dadurch wird Ihre CPU immer mit Volldampf laufen. Dies hilft Ihnen also dabei, Ihr Spiel einwandfrei auszuführen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R.

2) Geben Sie control ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Klicken Sie auf Hardware und Sound.

4) Klicken Sie unter Energieoptionen auf Energiesparplan auswählen.

5) Wählen Sie Höchstleistung aus.

6) Starten Sie Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob alles in Ordnung ist.


Sollten Sie weiterhin auf Schwierigkeiten stoßen, nachdem Sie die Schritte durchgeführt haben, zögern Sie nicht, Ihre Fragen unten zu schreiben.

3
3 Person(en) fanden diesen Artikel hilfreich

In anderen Sprachen verfügbar

If your Tom Clancy's Rainbow Six keeps crashing, you're not alone. Try checking your background programs, updating your drivers or disabling SMT. Click to learn more.