Erleidet Microsoft Outlook auf Ihrem PC hin und wieder einen Absturz? Das passiert nicht selten und der Absturz kann verschiedene Ursachen haben. Machen Sie sich aber keine Sorgen. In diesem Artikel erfahren Sie 8 Lösungswege, um den Absturz zu beheben und zu vermeiden.

Probieren Sie diese Lösungswege aus:

Wir haben insgesamt 8 Lösungswege für Sie entwickelt und zusammengestellt. Sie brauchen nicht, alle Lösungswege durchzuprobieren. Arbeiten Sie sich einfach durch die Liste, bis Sie eine bei Ihnen funktionierende Lösung finden.

  1. Ihren Computer neu starten
  2. Unnötige Outlook Add-Ins entfernen
  3. Ihr Outlook-Konto reparieren
  4. Eine Outlook-Datendatei erneut erstellen
  5. Die Office-Reparatur ausführen
  6. Outlook auf Ihrem PC aktualisieren
  7. Office 365 auf Ihrem PC neu installieren
Falls Sie Outlook auf Ihrem PC gar nicht starten können, müssen Sie Ihren PC im abgesicherten Modus starten und dann die unteren Lösungsoptionen ausprobieren.

Lösung 1: Ihren Computer neu starten

Viele Probleme lassen sich durch einen Neustart schnell beheben. Mitunter reicht dieser einfache Handgriff für das Problem schon aus, dass Outlook immer abstürzt. Testen Sie nach dem Neustart, ob das Problem durch den Neustart Ihres PCs gelöst ist.


Lösung 2: Unnötige Outlook Add-Ins entfernen

Fehlerhafte Add-Ins können ebenfalls den Outlook-Client beeinträchtigen. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um die Abstürze von Outlook zu beheben, die durch bestimmte Add-Ins verursacht werden.

1) Starten Sie Outlook.

2) Klicken Sie auf Datei.

3) Klicken Sie auf Optionen.

4) Klicken Sie auf Add-Ins. Scrollen Sie nach ganz unten und wählen Sie COM-Add-Ins aus der Dropdown-Liste von „Verwalten“ aus.

Klicken Sie auf Los….

5) Löschen Sie die Häkchen vor unnötigen Add-Ins, um sie zu deaktivieren. Klicken Sie dann auf OK.

Outlook lässt sich nicht starten oder ordentlich funktionieren, wenn Sie einige unerlässliche Add-Ins gelöst haben. Deswegen deaktivieren Sie keine Add-Ins, denen Sie nicht vertraut sind.

6) Starten Sie Outlook neu und überprüfen Sie, ob diese Lösung für Ihre Situation gilt.


Lösung 3: Ihr Outlook-Konto reparieren

Eine andere Fehlerquelle besteht darin, dass Ihre Kontoeinstellungen falsch gestellt sind. Folgen Sie den unteren Anweisungen, um die Einstellungen Ihres Outlook-Kontos zu verifizieren.

1) Starten Sie Outlook und klicken Sie auf Datei.

2) Klicken Sie auf Kontoeinstellungen und dann auf Kontoeinstellungen….

3) Klicken Sie auf Ihr Konto und dann auf Reparieren….

4) Klicken Sie auf Weiter >. Folgen Sie anschließend den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm, um Ihr Konto zu reparieren.

5) Öffnen Sie Outlook neu und überprüfen Sie, ob Outlook nicht mehr abstürzt.


Lösung 4: Eine Outlook-Datendatei erneut erstellen

Outlook auf Ihrem PC kann aufgrund beschädigter Datendateien abstürzt. In diesem Fall sollten Sie eine Outlook-Datendatei erneut erstellen.

1) Starten Sie Outlook und klicken Sie auf Datei.

2) Klicken Sie auf Kontoeinstellungen und dann auf Kontoeinstellungen….

3) Klicken Sie auf den Tab Datendateien. Wählen Sie Ihr Konto aus und klicken Sie auf Dateispeicherort öffnen….

4) Wenn es eine Datei mit der Endung .ost im Ordner steht, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Umbenennen aus.

Wenn Sie im Ordner stattdessen eine Datei, die mit .pst endet finden, springen Sie zur Lösung 5.

5) Ändern Sie die Dateiendung von .ost in .old.

6) Starten Sie Outlook neu und warten Sie, bis die neue Datei erstellt wird.

Der Vorgang kann je nach der Anzahl Ihrer vorhandenen Outlook-Dateien einige Minuten bis sogar eine Stunde dauern. Schließen Sie Outlook während des Vorgangs nicht.

7) Starten Sie Outlook neu und testen Sie, ob Outlook nicht mehr abstürzt.


Lösung 5: Die Office-Reparatur ausführen

Versuchen Sie Ihr Problem durch die Office-Reparatur zu beheben. Die unteren Schritte leiten Sie durch den Prozess.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R.

2) Geben Sie in den Ausführen-Dialog appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft Office und wählen Sie Ändern aus.

4) Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja.

5) Wählen Sie Onlinereparatur aus und klicken Sie auf Reparieren.

6) Starten Sie nach der Reparatur Outlook. Überprüfen Sie, ob Outlook ordentlich funktioniert.


Lösung 6: Outlook auf Ihrem PC aktualisieren

Microsoft veröffentlicht regelmäßig neue Versionen von Outlook, um die bekannten Fehler zu beheben. Installieren Sie neue Updates von Outlook, um das Absturz-Problem zu beheben.

1) Starten Sie Outlook und klicken Sie auf Datei.

2) Klicken Sie auf Office-Konto und dann auf Updateoptionen. Wählen Sie Jetzt aktualisieren aus.

3) Wenn neue Updates verfügbar sind, installieren Sie sie gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm.

4) Starten Sie Outlook neu und testen Sie, ob Outlook auf Ihrem PC jetzt funktionstüchtig ist.


Lösung 7: Office 365 auf Ihrem PC neu installieren

Wenn Ihnen keine der obigen Lösungen helfen kann, ist es der letzte Retter für Sie, Office 365 neu zu installieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R.

2) Geben Sie in den Ausführen-Dialog appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft Office und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

4) Gehen Sie zur offiziellen Website von Office und melden Sie sich an.

5) Klicken Sie auf Office installieren und dann auf Office 365 Apps, um Office-Tools herunterzuladen.

6) Öffnen Sie die heruntergeladene Datei und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Office-Tools zu installieren.

7) Starten Sie Outlook neu und testen Sie, ob Outlook nicht mehr abstürzt.


Bonus Tipp: Ihre Gerätetreiber auf dem neuesten Stand halten

Die Inkompatibilität Ihrer Gerätetreiber kann einige Programme auf Ihrem PC beeinträchtigen, besonders wenn es sich auf Videospiele bezieht. Es ist wichtig, Ihre Gerätetreiber auf dem neuesten Stand zu halten. Hierfür empfehlen wir Ihnen Driver Easy.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen könnten.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Alle aktualisieren, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren (Dies erfordert die PRO-Version von Driver Easy).

Anmerkung: Sie können Ihre Treiber mit der GRATIS-Version updaten, aber einige Schritte müssen Sie manuell durchführen.
Driver Easy Pro bietet umfassenden technischen Support. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseres Support-Team von Driver Easy unter support@drivereasy.com.

4) Starten Sie Ihren PC neu, damit die Änderungen wirksam werden.


Hoffentlich hat Ihnen eine der obigen Methoden geholfen. Hätten Sie dazu noch andere Fragen, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar unten.

Dieser Artikel gefällt mir

In anderen Sprachen verfügbar