Wenn Sie mit mehreren Programmfenstern parallel arbeiten möchten, können Sie einfach einen zweiten Monitor zusätzlich an Ihren PC anschließen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einen zweiten Bildschirm einrichten und nutzen.

Sie möchten wissen:

Die Screenshots in diesem Artikel stammen aus Windows 10. Aber alle Tipps gelten auch für Windows 7/8/8.1, während die Vorgehensweisen und Fenster-Layouts ein bisschen abweichen können.

Was soll ich vorbereiten, bevor ich beginne?

Bevor Sie Ihren zweiten Bildschirm einrichten, müssen Sie den zuerst ordnungsgemäß mit Ihrem Computer verbinden.

Sehen Sie also bei Ihrem PC und Ihrem zweiten Bildschirm auf einen Blick, über welche Anschlüsse für die Verbindung zwischen Monitoren sie verfügen. Es gibt in der Regel 4 Typen:

Moderne Geräte können Sie optimalerweise per HDMI-Kabel anschließen. Ein DVI-Kabel oder ein DisplayPort-Kabel wird auch häufig genutzt. Bei älteren Rechnern wird sogar ein VGA-Kabel verwendet, das heutzutage jedoch veraltet ist. (Die Kabeln, die in den Links umfasst werden, sind nur Beispiele.)

Für viele Laptops ist nur ein DisplayPort vorhanden, bei dem ein Adapter nötig ist.


Wie richte ich meinen zweiten Bildschirm ein und konfiguriere ich den?

Finden Sie die passenden Anschlüsse für beide Geräte heraus und verbinden Sie Ihre Monitore über ein passendes Kabel. Im Grunde wird Ihr zweiter Bildschirm vom System automatisch erkannt.

Den Anzeigemodus ändern

Die Anzeige wird in der Regel nach dem Anschließen auf Ihren zweiten Bildschirm umgehend dupliziert. Sie können aber den Anzeigemodus auf Wunsch ändern:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + P, um die Funktionsleiste PROJIZIEREN aufzurufen.

2) Wählen Sie die für Sie passende Option aus.

  • Nur PC-Bildschirm/Nur Computer: Windows ignoriert den angeschlossenen externen Bildschirm.
  • Duplizieren/Doppelt: Der zweite Bildschirm zeigt denselben Inhalt als den auf Ihrem PC an.
  • Erweitern/Erweitert: Die Anzeige wird auf zwei Bildschirme verteilt.
  • Nur zweiter Bildschirm/Nur Projektor: Die Hauptanzeige wird deaktiviert und Sie können nur den angeschlossenen Bildschirm verwenden, was hilfreich bei der Telearbeit ist.

3) Schauen Sie mal, ob die Anzeige auf dem zweiten Bildschirm funktioniert.

Falls es auf Ihrem zweiten Bildschirm nichts passiert, überprüfen Sie, ob es Hardware-Probleme gibt. Wenn Sie sicher sind, dass es nicht an Ihrer Hardware liegt, aktualisieren Sie Ihren Grafiktreiber.

Die Einstellungen bezüglich Ihres zweiten Bildschirme konfigurieren

1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop, und wählen Sie Anzeigeeinstellungen aus, um das Fenster Anzeige zu öffnen.

2) Klicken Sie auf Identifizieren, um zu sehen, welche Ziffer für welchen Bildschirm steht.

Sie können die Anzeige neu anordnen, indem Sie einen gekennzeichneten Kasten geklickt halten und Ihre Maus nach links oder rechts bewegen.

3) Im Abschnitt Skalierung und Anordnung können Sie Größe von Text, Apps und anderen Elementen sowie Bildschirmauflösung, Bildschirmausrichtung für jeden angeschlossenen Monitor separat ändern, indem Sie jeweils eine von Ihnen bevorzugte Option aus der entsprechenden Dropdown-Liste auswählen.

4) Sie können auch die Hauptanzeige entscheiden, indem Sie das Kontrollkästchen vor Diese Anzeige als Hauptanzeige verwenden unten im Abschnitt Mehrere Bildschirme anhaken.


Was soll ich tun, falls mein zweiter Bildschirm von meinem PC nicht erkannt wird?

Ihr zweiter Bildschirm lässt sich nicht erkennen, wenn Sie auf Ihrem PC einen falschen oder veralteten Grafiktreiber verwenden. Sie sollen also Ihren Grafiktreiber auf den neuesten Stand bringen. Dazu gibt es zwei Optionen für Sie.

Manuell: Sie können selbst von der Website des Herstellers Ihrer Grafikkarte den neuesten Treiber downloaden und installieren. Dafür brauchen Sie natürlich die Zeit und Geduld, sowie Computerkenntnisse.

Automatisch: Mit Driver Easy Pro brauchen Sie nur zwei Mausklicks, die Aktualisierung aller fehlerhaften Treiber auf Ihrem PC zu erledigen.

Driver Easy ist ein Tool, das die fehlerhaften und veralteten Treiber auf Ihrem PC automatisch erkennen sowie die neuesten herunterladen und installieren (mit der Pro-Version) kann.

Sie erhalten mit der Pro-Version von Driver Easy volle Unterstützung sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Driver Easy scannt dann Ihren Computer und erkennt problematische Treiber.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben Ihrer Grafikkarte. Ein neuster Treiber dafür wird automatisch heruntergeladen und installiert. (Mit der Gratis-Version müssen Sie die Installation aber manuell schaffen.)

Oder klicken Sie mit der Pro-Version einfach auf Alle aktualisieren, dadurch wird alle Arbeit zum Download und zur Installation aller problematischen Treiber von Driver Easy automatisch erledigt. (Sie werden aufgefordert, die Gratis-Version auf die Pro-Version upzugraden, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken.)

Driver Easy Pro bietet umfassenden technischen Support. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseres Support-Team von Driver Easy unter support@drivereasy.com.

4) Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie den Zustand der Verbindung Ihres zweiten Monitors.


Hoffentlich hilft Ihnen diese Anleitung. Wenn Sie weiterhin Fragen haben, schreiben Sie bitte in die Kommentare.

2
2 Person(en) fanden diesen Artikel hilfreich

In anderen Sprachen verfügbar

Learn dual monitors setup in Windows 10 and solve the possible problems: 1) Prepare the cables; 2) Set up the monitors; 3) Configure properties.