Finden Sie, dass die Icons, die Texte und die Fenster auf Ihrem Bildschirm unpassend groß sind? Die sehen sehr unangenehm aus.

Das Problem sollte an Ihren Anzeigeeinstellungen oder Ihrem Grafiktreiber liegen. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, wie Sie die Größe Ihrer Bildschirminhalte richtig verstellen können.

Probieren Sie diese Methoden aus:

Hier stehen Ihnen 2 Methoden zur Verfügung. Probieren Sie zunächst die erste aus, um Ihre Anzeigeeinstellungen anzupassen. Wenn die erste nicht funktionieren sollte, folgen Sie den Schritten in Methoden 2, um Ihren Grafiktreiber neu zu installieren.

  1. Ihre Anzeigeeinstellungen anpassen
  2. Ihren Grafiktreiber neu installieren

Methode 1: Ihre Anzeigeeinstellungen anpassen

Ihre Anzeige sieht komisch aus, wenn Ihre Anzeigeeinstellungen für Ihren Bildschirm nicht geeignet sind. Daher sollen Sie Ihre Anzeigeeinstellungen überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus:

Windows 10

1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf Ihrem Desktop und wählen Sie Anzeigeeinstellungen im Kontextmenü aus.

2) Klicken Sie oben auf den Bildschirm, dessen Inhalt-Größe Sie anpassen möchten.

3) Scrollen Sie nach unten, bis Sie Skalierung und Anordnung sehen.
Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die empfohlene Prozentzahl für Größe von Text, Apps und anderen Elementen aus.

4) Prüfen Sie, ob Ihre Anzeige wieder normal ist. Wenn nein, ändern Sie die Bildschirmauflösung.

Probieren Sie erst die empfohlene Auflösung aus. Sollte Ihre Anzeige noch zu groß sein, testen Sie die anderen.

5) Klicken Sie auf Beibehalten, wenn Ihre Anzeige passt.

Windows 7, 8/8.1

Die Screenshots stammen von Windows 7, aber die Schritte gelten auch für Windows 8/8.1.

1) Speichern Sie Ihre Dateien und schließen Sie alle laufenden Programme.

2) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf Ihrem Desktop und wählen Sie Bildschirmauflösung aus.

3) Klicken Sie auf Text und weitere Elemente vergrößern oder verkleinern.

4) Wählen Sie eine kleinere Größe aus und klicken Sie auf Übernehmen.

5) Klicken Sie auf Jetzt abmelden, damit die Änderungen wirksam werden.

6) Melden Sie sich an und sehen Sie, ob die Größe Ihrer Bildschirminhalte passend ist.

Wenn nein, rufen Sie das Fenster von Bildschirmauflösung wieder auf. Probieren Sie eine andere Auflösung aus und klicken Sie auf Übernehmen.

Anmerkung: Sie müssen wahrscheinlich mehrere Auflösungen für Ihren Bildschirm testen.

7) Klicken Sie auf Änderungen beibehalten, wenn die Änderung funktioniert.


Methode 2: Ihren Grafiktreiber neu installieren

Ihre Anzeige kann zu groß sein, falls Ihr Grafiktreiber nicht richtig installiert wurde, mit Ihrer Grafikkarte inkompatibel ist oder schon veraltet ist. Um dies zu beheben, können Sie Ihren Grafiktreiber neu installieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager aufzurufen.

2) Doppelklicken Sie auf die Kategorie Grafikkarten, um sie zu erweitern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

3) Haken Sie Treibersoftware für dieses Gerät löschen an und klicken Sie auf Deinstallieren.

4) Starten Sie Ihren PC neu. Windows wird alle angeschlossenen Geräte erneut erkennen und die nötigen Treiber installieren. Prüfen Sie nach der Anmeldung, ob Ihr Bildschirm gewöhnlich aussieht.

Wenn nein, ist es möglich, dass der installierte Grafiktreiber veraltet ist, aber Windows eine neuere Treiberversion nicht finden konnte. In diesem Fall müssen Sie Ihren Treiber auf andere Weise aktualisieren.

Sie haben 2 Optionen zum Update Ihres Grafiktreibers:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen könnten.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben Ihrer markierten Grafikkarte, um deren neueste Treiberversion automatisch herunterzuladen und zu installieren.

Oder Sie können einfach Alle aktualisieren anklicken, damit alle problematischen Gerätetreiber auf Ihrem PC automatisch aktualisiert werden.
(In beiden Fällen wird die PRO-Version benötigt.)

Anmerkung: Sie können Ihre Treiber auch mit der GRATIS-Version von Driver Easy updaten, aber einige Schritte müssen Sie manuell durchführen.

4) Starten Sie Ihren PC neu, damit die Änderungen wirksam werden.


Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag geholfen. Falls Sie noch andere Fragen haben, zögern Sie nicht, Ihren Kommentar unten zu hinterlassen.

Be the first to like this article