Wenn eines Ihrer USB-Geräte auf Ihrem Windows-PC nicht funktioniert, ob es sich um eine USB-Tastatur, einen USB-Stick, einen Drucker oder ein anderes USB-Gerät handelt, sollte dieses Handbuch Ihr Problem beheben.

Hier stehen Ihnen 4 Methoden zur Verfügung. Sie müssen möglicherweise nicht alle ausprobieren. Fangen Sie einfach mit der ersten Methode an und führen Sie die Methoden der Reihe nach durch, bis Sie eine finden, die funktioniert.

Probieren Sie diese Methoden aus:

  1. Halten Sie den Netzschalter gedrückt
  2. Überprüfen Sie die Stromversorgung (nur für Laptop)
  3. Überprüfen Sie Ihre Energieverwaltungseinstellungen
  4. Überprüfen Sie Ihre Gerätetreiber
Die folgenden Screenshots stammen von Windows 7, aber die Methoden gelten auch für Windows 8/8.1 und 10.

Methode 1: Halten Sie den Netzschalter gedrückt

Der einfachste Weg, um das Problem zu lösen, ist, die Power-Taste Ihres PCs für ca. 30 Sekunden gedrückt zu halten. Dies wird den Kondensator entladen. Starten Sie danach den PC neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.


Methode 2: Überprüfen Sie die Stromversorgung (nur für Laptop)

Das Netzteil versorgt die meisten USB-Geräte. Wenn Ihr Netzteil aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, alle USB-Geräte mit ausreichendem Strom zu versorgen, können sie möglicherweise nicht mehr funktionieren. Manchmal kann das ganz einfach behoben werden:

  1. Ziehen Sie den Stecker des Netzteils und des Ladegeräts von Ihrem Laptop ab.
  2. Starten Sie Ihren Laptop neu.
  3. Verbinden Sie Ihr USB-Gerät erneut mit Ihrem PC.
  4. Schließen Sie das Netzteil wieder an.

WICHTIG: Sie müssen eine Tastatur oder eine Maus verwenden, um die folgenden Methoden durchzuführen. Wenn Ihre USB-Tastatur oder -Maus nicht funktionieren kann, verwenden Sie stattdessen eine PS2-Tastatur/Maus oder Bluetooth-Maus.

Methode 3: Überprüfen Sie Ihre Energieverwaltungseinstellungen

Um Strom zu sparen, schaltet Windows standardmäßig Ihre USB-Controller aus, wenn sie nicht verwendet werden. Leider funktioniert dieser Ansatz manchmal nicht wie vorgesehen – Windows kann die USB-Controller nicht erneut einschalten.

Um dies als Ursache für Ihre USB-Probleme auszuschließen, sollten Sie Windows davon abhalten, die Energieversorgung für Ihre USB-Controller und -Geräte zu verwalten.

  1. Klicken Sie auf Start-Taste, geben Sie Geräte-Manager im Suchfeld ein und klicken Sie auf das Suchergebnis Geräte-Manager.

  2. Doppelklicken Sie auf USB-Controller.

  3. Doppelklicken Sie auf den ersten USB Root Hub, und wechseln Sie zur Registerkarte Energieverwaltung.
    (Wenn Sie nur ein USB-Root-Hub-Gerät sehen, ist das in Ordnung)

  4. Entfernen Sie das Häkchen für das Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen und klicken Sie dann auf OK.

  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 – 4 für jedes USB Root Hub-Gerät in der Liste der USB-Controller.
  6. Starten Sie Ihren Computer neu und testen Sie, ob Ihr USB-Gerät einwandfrei auf Ihrem PC funktionieren kann.

Methode 4: Überprüfen Sie Ihre Gerätetreiber

Ihre USB-Anschlüsse können aufgrund der Treiber-Probleme nicht funktionieren. Die oben genannten Schritte können dies zwar beheben, aber wenn sie nicht helfen konnten, oder wenn Sie nicht zuversichtlich sind, manuell mit Treibern herumzuspielen, können Sie dies mit Driver Easy automatisch schaffen.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und die richtigen Treiber dafür finden. Sie müssen nicht genau wissen, welches System auf Ihrem Computer läuft. Sie müssen nicht riskieren, einen falschen Treiber herunterzuladen und zu installieren, und Sie brauchen sich keine Sorgen darum zu machen, dass Sie bei der Installation einen Fehler begehen würden.

Sie können Ihre Treiber mit der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie):

  1. Downloaden und installieren Sie Driver Easy.
  2. Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Driver Easy wird dann Ihren Computer scannen und alle problematischen Treiber auf Ihrem PC aufspüren.
  3. Klicken Sie auf den Aktualisierung Button neben dem Gerät, dessen Treiber Sie aktualisieren möchten, um die korrekte Version dieses Treibers herunterzuladen. Dann können Sie den neuen Treiber manuell installieren (Sie können dies mit der GRATIS-Version erledigen).

    Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren, um die korrekte Version aller fehlenden oder veralteten Treiber auf Ihrem System automatisch herunterzuladen und zu installieren (dies erfordert die PRO-Version – wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken, werden Sie aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen).

    Hier aktualisieren Sie zum Beispiel den NVIDIA Stereoscopic 3D USB controller:

  4. Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.
Be the first to like this article