https://store.steampowered.com/app/775500/SCARLET_NEXUS/?l=german

Der Fehler „Crash UE4 LowLevelFatalError AMD“ ist eher ein grafisches Problem, das zum Lag oder Einfrieren im Spiel führen könnte. Wenn Sie gerade auf das Problem stoßen sind, geraten Sie nicht in Panik. In diesem Tutorial stellen wir Ihnen 5 Lösungsmöglichkeiten vor, die sich bei vielen Betroffenen schon gut ausgewirkt haben.

Die Systemanforderungen checken:

Bevor Sie die unteren Lösungen ausprobieren, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr Computer mindestens die Mindestanforderungen des Spiels Scarlet Nexus erfüllt, sonst treten verschiedene Störungen und Fehler in der Regel häufig auf.

MINDESTANFORDERUNGEN
Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
EMPFOHLEN
Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
Betriebssystem:Windows 10Windows 10
Prozessor:Intel Core i5-3470 | AMD FX-8350Intel Core i5-4690K | AMD Ryzen 5 2600X
Arbeitsspeicher:6 GB RAM8 GB RAM
Grafik:Nvidia GeForce GTX 760, 2 GB | AMD Radeon HD 7970, 3 GBNvidia GeForce GTX 970, 4 GB | AMD Radeon R9 290X, 4 GB
DirectX:Version 11Version 11
Speicherplatz:50 GB verfügbarer Speicherplatz50 GB verfügbarer Speicherplatz
Quelle: https://store.steampowered.com/app/775500/SCARLET_NEXUS/?l=german

Falls der Fehler „Crash UE4 LowLevelFatalError AMD“ immer auftaucht, trotzdem Ihr PC den angeforderten Systemspezifikationen entspricht, folgen Sie den unteren Lösungen, um das Problem zu beheben.


Probieren Sie die unteren Lösungen aus:

Hier sind 5 Lösungen, die bei vielen Spielern funktioniert haben. Fangen Sie mit der ersten an, bis Sie die wirksame Lösung finden.

  1. Ihre Gerätetreiber aktualisieren
  2. Auf DirectX 11 umstellen
  3. Einen sauberen Neustart durchführen
  4. Die Spieldateien auf Fehler überprüfen
  5. Ihr GPU-Übertakten rückgängig machen

Lösung 1: Ihre Gerätetreiber aktualisieren

Da der Fehler „Crash UE4 LowLevelFatalError AMD“ ein grafisches Problem ist, sollten Sie zuerst Ihren Grafiktreiber berücksichtigen. Ein fehlerhaften oder veralteten Treiber kann instabil sein und den Fehler mit dem Spiel verursachen. Bringen Sie also Ihren Grafiktreiber auf den neuesten Stand.

Option 1: Ihren Grafiktreiber manuell aktualisieren

Wenn Sie mit Computerhardware vertraut sind und das genaue Modell und den Hersteller Ihrer Grafikkarte kennen, können Sie versuchen, Ihren Grafiktreiber manuell zu aktualisieren. Besuchen Sie zunächst die Treiber-Download-Seite Ihres GPU-Herstellers:

Suchen Sie dann nach Ihrem Grafikkartenmodell. Laden Sie unbedingt den neuesten und korrekten Treiber herunter, der mit Ihrem Betriebssystem kompatibel ist.

Option 2: Ihren Grafiktreiber mit Driver Easy automatisch aktualisieren (Empfohlen)

Doch birgt das manuelle Herunterladen von Treibern das Risiko, dass ein falscher Treiber installiert wird, was zu schwerwiegenden Fehlfunktionen führen kann. Wenn es Ihnen schwer fällt, mit Gerätetreibern zu spielen, oder wenn Sie keine Zeit dafür haben, würden wir Ihnen empfehlen, Ihre Treiber mit Driver Easy zu aktualisieren. Das ist eine sicherere und einfachere Option zum Aktualisieren von Treibern auf einem Windows-Computer.

Beide Driver Easy Gratis- und Pro-Version erkennen jedes Gerät auf Ihrem Computer automatisch und vergleichen es mit den neuesten Treiberversionen aus unserer umfangreichen Online-Datenbank. Die Treiber können dann stapelweise (mit der Pro-Version) oder einzeln  aktualisiert werden, ohne dass Sie komplexe Entscheidungen im Prozess treffen müssen.

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben einem markierten Gerät (z. B. Ihrer Grafikkarte), um die neueste Treiberversion herunterzuladen und zu installieren.

Oder Sie können auf Alle aktualisieren klicken, um alle problematischen Gerätetreiber in Ihrem System automatisch zu aktualisieren.
(In beiden Fällen ist die Pro-Version erforderlich.)

Anmerkung: Sie können Ihre Treiber auch mit der Gratis-Version von Driver Easy aktualisieren, aber einige Schritte müssen Sie manuell durchführen.
Driver Easy Pro bietet umfassenden technischen Support. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseres Support-Team von Driver Easy unter  support@drivereasy.com.

4) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Scarlet Nexus auf Ihrem PC problemlos läuft.


Lösung 2: Auf DirectX 11 umstellen

Laut der Systemanforderungen von Scarlet Nexus bei Steam, soll das Spiel auf DirectX 11 ausgeführt werden. DirectX 12 ist bei einigen Spielern als instabil bekannt und kann zu dem Fehler „Crash UE4 LowLevelFatalError AMD“ führen. Stellen Sie in diesem Fall auf DirectX 11 um, um diese Fehlerursache auszuschließen.

1) Starten Sie Steam.

2) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf der Registerkarte BIBLIOTHEK auf Scarlet Nexus und wählen Sie Eigenschaften aus.

3) Klicken Sie auf den Reiter ALLGEMEIN.

Geben Sie -dx11 in die Leiste von „STARTOPTIONEN“.

4) Schließen Sie das Fenster und führen Sie Scarlet Nexus aus. Testen Sie, ob der Fehler „Crash UE4 LowLevelFatalError AMD“ nicht mehr auftritt.


Lösung 3: Einen sauberen Neustart durchführen

Der Konflikt zwischen Scarlet Nexus und anderen laufenden Programme aus Drittanbietern ist auch einer der häufigsten Gründe des Fehlers. Versuchen Sie, einen sauberen Neustart durchzuführen, damit Scarlet Nexus nur mit Microsoft-Programmen und -Diensten läuft.

1) Speichern Sie Ihre Dateien und die gerade vorgenommenen Änderungen, da Ihr PC später neu gestartet werden muss.

2) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R, geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Auf der Registerkarte Dienste: Setzen Sie ein Häkchen vor Alle Microsoft-Dienste ausblenden und klicken Sie auf Alle deaktivieren.

Klicken Sie dann auf OK.

4) Klicken Sie auf Nicht neu starten.

5) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager aufzurufen.

6) Auf der Registerkarte Autostart: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein aktiviertes Autostart-Programm und wählen Sie Deaktivieren aus.

Wiederholen Sie diesen Schritt, bis alle Autostart-Programme deaktiviert wurden.

7) Starten Sie Ihren Computer neu und führen Sie Scarlet Nexus aus. Prüfen Sie, ob „Crash UE4 LowLevelFatalError AMD“ behoben wurde.


Lösung 4: Die Spieldateien auf Fehler überprüfen

In seltenen Fällen kann der Fehler auch bei Problemen mit den Spieldateien auftreten. Führen Sie daher eine Dateiüberprüfung mit der Funktion „Spieldateien auf Fehler überprüfen“ von Steam durch.

1) Starten Sie Steam.

2) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf der Registerkarte BIBLIOTHEK auf Scarlet Nexus und wählen Sie Eigenschaften aus.

3) Klicken Sie links LOKALE DATEIEN an und dann auf Spieldateien auf Fehler überprüfen.

Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen wird.

4) Führen Sie Scarlet Nexus erneut aus und testen Sie, ob der Fehler nicht mehr vorkommt.


Lösung 5: Ihr GPU-Übertakten rückgängig machen

Das GPU-Übertakten ist auch eine der häufigsten Ursachen für die Fehlermeldung „Crash UE4 LowLevelFatalError AMD“. Wenn Sie Ihre GPU übertaktet haben, setzen Sie sie im BIOS auf Werkseinstellungen zurück.

Wenn Sie ein Programm für GPU-Übertakten wie MSI Afterburner oder Intel Turbo Boost auf Ihrem PC haben, beenden Sie das Programm, bevor Sie Scarlet Nexus ausführen.


Hoffentlich hat Ihnen eine der obigen Lösungen geholfen. Wir freuen uns sehr darauf, dass Sie Ihre Meinung und Erfahrungen im Kommentarbereich mit uns teilen können.

Dieser Artikel gefällt mir