Möchten Sie ein Dokument oder eine Abbildung ausdrucken aber verweigert Ihr HP-Drucker unerwartet den Dienst? Keine Sorge. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Drucker checken und ihn wieder funktionstüchtig machen können.

Probieren Sie diese Methoden aus:

Insgesamt werden Ihnen 5 Methoden vorgestellt. Es ist nicht nötig, alle Methoden durchzuführen. Arbeiten Sie die Methoden in der angegebenen Reihenfolge ab, bis Sie eine finden, die das Drucker-Problem lösen kann.

  1. Allgemeine Überprüfung durchführen
  2. Ihren Drucker-Treiber aktualisieren
  3. Ihren Drucker aktivieren und als Standarddrucker festlegen
  4. Druckaufträge von der Druckwarteschlange löschen
  5. Sich an den HP-Support wenden
Die Screenshot in diesem Beitrag stammen von Windows 10, aber alle Methoden gelten auch für Windows 7 und 8/8.1.

Methode 1: Allgemeine Überprüfung durchführen

Wenn Ihr HP-Drucker nichts drucken kann, können Sie zunächst diese Schritte befolgen, um Ihren Drucker zu überprüfen.

Prüfen Sie, ob Ihr Drucker richtig erkannt wird

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um einen Ausführen-Dialog aufzurufen

2) Geben Sie control ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Wählen Sie die Anzeige Kategorie aus und klicken Sie auf Hardware und Sound.

4) Klicken Sie auf Geräte und Drucker.

5) Ein neues Fenster wird aufpoppen. Ihr Drucker soll unter der Kategorie Drucker aufgelistet werden und dessen Gerätestatus soll Bereit sein.

Falls es nicht der Fall ist, kann Ihr Drucker nicht von Ihrem PC erkannt werden oder Ihr Drucker-Treiber wurde nicht richtig installiert. Schauen Sie den nachstehenden Abschnitt, um das Problem mit der Erkennung oder anderen Drucker-Komponenten auszuschließen,
Oder springen Sie direkt auf die Methode 2, um Ihren Drucker-Treiber zu aktualisieren.

Sind alle Hardware und Komponenten in Ordnung?

1. Stromversorgung

Ist Ihr HP-Drucker nicht mit genügend Strom versorgt, wird er gar nicht von Ihrem PC erkannt oder betrieben. Vergewissern Sie sich, dass der Netzstecker nicht lockert und Ihr Drucker irgendein Anzeichen zeigt, dass er einsatzbereit ist, nachdem Sie ihn eingeschaltet haben (Beispielsweise leuchtet die Anzeige auf).

2. Verbindung

Ein verkabelter Drucker

Stellen Sie die Verbindung zwischen Ihrem Drucker und Ihrem PC erneut her:

1) Schalten Sie Ihren Drucker und Ihren PC aus.

2) Ziehen Sie die Kabel ab und prüfen Sie sorgfältig, ob darauf Kabelbrüche vorliegen.

3) Sind die Kabel tadellos, schließen Sie die Kabel an korrekte Ports wieder an. Wenn mehrere USB-Ports verfügbar sind, probieren Sie sie aus.

4) Schalten Sie Ihren Drucker und PC ein und testen Sie, ob Ihr Drucker wieder drucken kann.

Ein kabelloser Drucker

1) Die folgenden sollen Sie sicherstellen:

i. Die WLAN-Funktion ist auf beiden Geräten aktiviert.

ii. Ihr PC befindet sich in der Reichweite des WLANs.

iii. Ihr Drucker verbindet sich richtig mit dem WLAN-Router.

2) Starten Sie Ihren WLAN-Router neu und testen Sie nochmals Ihren Drucker.

Es wird vorgeschlagen, dass Sie Ihr Schutzprogramm oder VPN vorübergehend deaktivieren. Diese Programme könnten die Kommunikation zwischen Ihrem Drucker und Ihrem PC beeinträchtigen.
3. Tintenpatronen und Toner

Für erfolgreiches Ausdrucken sind ordnungsgemäß eingerastete Tintenpatronen und ausreichend Toner erforderlich. Außerdem wird es empfohlen, dass Sie die Originalpatronen verwenden, um den Betrieb Ihres Druckers zu gewährleisten und dessen Lebensdauer zu verlängern.

4. Druckköpfe

Mit der Zeit oder aufgrund der eingetrockneten Toner können die Druckköpfe verstopft sein. In diesem Fall sollen Sie die Druckköpfe mit dem geräteeigenen Reinigungsprogramm oder manuell reinigen.

5. Papierkassette

Vergewissern Sie sich, dass die Papierkassette Ihres Druckers mit genügend Papier richtig sitzt, damit Papier reibungslos eingezogen werden kann. Bitte beachten Sie, dass Sie auf einem normalen Büro-Drucker kein zu dickes Papier und keinen Karton nutzen dürfen, es sei denn, dass Ihr Drucker dieses besondere Papier annimmt.

Sind alle Hardware und Komponenten in Ordnung? Dann sollte das Problem an den Einstellungen Ihres PCs liegen. Probieren Sie bitte die Lösungsansätze unten aus.


Methode 2: Ihren Drucker-Treiber aktualisieren

Ihr Drucker lässt sich nicht von Ihrem PC erkennen, wenn der Drucker-Treiber nicht richtig installiert wurde oder fehlerhaft ist. Unter diesem Umstand müssen Sie Ihren Drucker-Treiber auf andere Weise installieren oder aktualisieren.

Hier stehen Ihnen 2 Optionen zur Verfügung:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkenntnisse und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber auf der HP-Webseite finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen würden.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben Ihrem HP-Drucker, um den neuesten Treiber dieses Gerätes herunterzuladen und zu installieren.

Oder Sie können einfach Alle aktualisieren anklicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.
(In beiden Fällen wird die PRO-Version benötigt.)

Anmerkung: Sie können Ihre Treiber auch mit der GRATIS-Version von Driver Easy updaten, aber einige Schritte müssen Sie manuell durchführen.

4) Starten Sie Ihren PC neu, damit die Änderungen wirksam werden. Prüfen Sie dann, ob Ihr Drucker wieder drucken kann.


Methode 3: Ihren Drucker aktivieren und als Standarddrucker festlegen

Ihr Drucker kann zufällig deaktiviert werden, insbesondere nachdem Windows-Upgrade oder -Update durchgeführt wurde. Sie können Ihren HP-Drucker mit den folgenden Schritten manuell aktivieren und als Standardgerät festlegen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

2) Doppelklicken Sie auf die Kategorie Druckwarteschlangen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren HP-Drucker und wählen Sie Gerät aktivieren aus.

3) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie control printers ein und drücken Sie die Eingabetaste.

4) Rechtsklicken Sie auf Ihren aufgelisteten HP-Drucker und klicken Sie auf Als Standarddrucker festlegen.

5) Versuchen Sie nun, mit Ihrem HP-Drucker etwas zu drucken, um zu sehen, ob er wieder funktioniert.


Methode 4: Druckaufträge von der Druckwarteschlange löschen

Das Problem, dass Ihr HP-Drucker nicht druckt, kann noch durch die Blockade der Warteschlange durch einen Druckauftrag verursacht werden. Dieser Druckauftrag kann früher erstellt worden sein, aber als unerledigt gelten, daher können die weiteren Druckaufträge nicht ausgeführt werden.

Die Druckaufträge zu löschen ist hilfreich. So gehen Sie vor:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie control printers ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Geräte und Drucker aufzurufen.

2) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren HP-Drucker und wählen Sie Druckaufträge anzeigen aus.

3) Klicken Sie im neu geöffneten Fenster oben links auf Drucker und dann auf Alle Druckaufträge abbrechen.

4) Klicken Sie zur Bestätigung auf Ja.

5) Testen Sie, ob Ihr HP-Drucker jetzt problemlos drucken kann.

Lassen sich die Druckaufträge durch die obigen Schritte nicht löschen, können Sie das Drucksystem zurücksetzen:

Speichern Sie Ihre Dateien, die noch nicht gedruckt werden. Nach dem Zurücksetzen können Sie sie erneut ausdrucken.

1) Schalten Sie Ihren HP-Drucker aus und ziehen Sie dessen Netzstecker ab.

2) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Dienste aufzurufen.

3) Finden Sie den Dienst Druckwarteschlange, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie Beenden aus.

4) Doppelklicken Sie auf den Dienst Druckwarteschlange.

5) Setzen Sie den Starttyp auf Automatisch. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.

6) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + E, um einen Windows-Explorer zu öffnen.

7) Geben Sie in die Adressleiste C:\Windows\System32\spool\PRINTERS ein und drücken Sie die Eingabetaste, um zum Ordner PRINTERS zu navigieren.

C:\Windows\System32\spool\PRINTERS

8) Löschen Sie alle Dateien im Ordner PRINTERS.

9) Fahren Sie Ihren PC herunter.

10) Schließen Sie Ihren Drucker wieder am Strom an. Schalten Sie Ihren Drucker und Computer ein.

11) Prüfen Sie, ob Sie mit Ihrem HP-Drucker erfolgreich drucken können.


Methode 5: Sich an den HP-Support wenden

HP bietet den Nutzern ein Tool HP Print and Scan Doctor an, das Ihren HP-Drucker diagnostizieren und Lösungsvorschläge geben kann. Sie können dieses Tool online herunterladen und den Anweisungen folgen, um Ihr Drucker-Problem zu ermitteln und beheben.

Falls das Problem mit Ihrem Drucker weiterhin besteht, ist es ratsam, dass Sie den HP-Kundendienst kontaktieren, um mehr Hilfe bei Problembehandlung oder Geräte-Umtausch zu erhalten.


Funktioniert Ihr HP-Drucker wieder einwandfrei?

Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag geholfen. Hätten Sie irgendwelche Fragen oder Vorschläge, bitte schreiben Sie einen Kommentar unten.

1
1 Person(en) fanden diesen Artikel hilfreich

In anderen Sprachen verfügbar

It is common to see a HP printer won't print. If you have encountered this issue, you can check this article and learn how to tackle it.