Sie möchten sich beim Computerspiel entspannen aber finden leider, dass Origin nicht startet? Seien Sie nicht enttäuscht. Sie können die folgenden 6 Methoden ausprobieren, um dieses Problem zu beheben.

6 Lösungen gegen „Origin startet nicht“

  1. Ihre Bildschirmauflösung vorläufig verringern
  2. Den Origin-Cache leeren
  3. Ihren Grafiktreiber aktualisieren
  4. Ihre Antivirensoftware von einem Drittanbieter vorübergehend deaktivieren
  5. Die Kompatibilitätsprobleme behandeln
  6. Ihren Origin-Client neu installieren

Methode 1: Ihre Bildschirmauflösung vorläufig verringern

Wenn der Origin-Client nicht normal starten kann, könnte er Probleme mit den Auflösungs-Einstellungen Ihres Bildschirms haben. In diesem Fall können Sie Ihre Bildschirmauflösung vorläufig verringern und dann den Start von Origin probieren.

1) Rechtsklicken auf eine beliebige leere Stelle auf Ihrem Desktop und wählen Sie Anzeigeeinstellungen aus.

2) Wählen Sie eine niedrigere Auflösung für Ihren Bildschirm aus.

3) Probieren Sie, den Origin-Client zu starten.

a) Falls der Origin-Client problemlos starten kann, können Sie die Auflösung Ihres Bildschirms auf den originalen Wert zurückkehren. Der Client soll weiter funktionieren.

b) Falls Origin immer noch nicht starten könnte, probieren Sie bitte die nächste Methode.


Methode 2: Den Origin-Cache leeren

Origin könnte wegen der korrupten Cache-Dateien nicht starten. Es wird daher empfohlen, dass Sie den Origin-Cache leeren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager aufzurufen.

2) Auf der Registerkarte Prozesse, wählen Sie Origin aus und klicken Sie dann auf Task beenden
Beenden Sie durch den gleichen Vorgang auch den Prozess OriginWebHelperService, um das Origin Programm vollständig zu schließen.

3) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

4) Geben Sie in die Leiste %ProgramData%/Origin ein und drücken Sie die Eingabetaste.

5) Löschen Sie alle Dateien und Ordner bis auf den LocalContent Ordner im geöffneten Origin-Ordner.

6) Drücken Sie erneut auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

7) Geben Sie in die Leiste %Appdata% ein und drücken Sie die Eingabetaste.

8) Löschen Sie den Origin-Ordner im geöffneten Roaming-Ordner.

9) Klicken Sie auf AppData in der Adressleiste.

10) Öffnen Sie den Local-Ordner.

11) Löschen Sie den Origin-Ordner im Local-Ordner.

12) Starten Sie Ihren PC neu und testen Sie, ob der Origin-Client tadellos funktionieren könnte.


Methode 3: Ihren Grafiktreiber aktualisieren

Ihr veralteter Grafiktreiber könnte verursachen, dass Origin nicht starten kann. Sie müssen Ihren Grafikkartentreiber auf den neuesten Stand halten, um zu gewährleisten, dass der Origin-Client funktioniert.

Manuell – Sie können manuell die neueste Treiberversion Ihrer Grafikkarte auf der Website des Geräteherstellers downloaden und dann sie installieren. Dies verlangt von Ihnen Zeit und genügend Computerkompetenz.

Automatisch – Mit Driver Easy können Sie mit zwei Klicks die Aktualisierung aller fehlerhaften Treiber auf Ihrem PC einfach schaffen.

Driver Easy ist ein Tool, das die Treiberupdates, welche Ihr Computer benötigt, automatisch erkennen, herunterladen und (falls Sie die PRO-Version haben) installieren kann.

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben Ihrer Grafikkarte, um deren neueste Treiber auf Ihrem PC zu downloaden und zu installieren.

Oder Sie können Alle aktualisieren anklicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren. (In beiden Fällen wird die PRO-Version benötigt.)

Anmerkung: Es geht auch, mit der GRATIS-Version Ihre Treiber zu aktualisieren, aber teilweise brauchen Sie manuell zu machen.

4) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Origin nun normal gestartet werden kann.


Methode 4: Ihre Antivirensoftware von einem Drittanbieter vorübergehend deaktivieren

Es wäre möglich, dass Ihre Antivirensoftware von einem Drittanbieter das Starten vom Origin-Client blockiert. Sie können Ihre Antivirensoftware vorläufig deaktivieren, um zu testen, ob sie echt die Ursache ist.

a) Falls der Origin-Client nach der Deaktivierung reibungslos starten kann, fügen Sie Origin als eine Ausnahme in Ihre Antivirensoftware hinzu, womit Origin durch diese Antivirus-Software zugelassen wird, und benutzen Sie weiter Ihre Antivirensoftware.

b) Falls der Origin-Client trotz der Deaktivierung Ihres Antivirenprogramms auch nicht funktionieren könnte, aktivieren Sie Ihr Antivirenprogramm erneut und probieren Sie bitte die nächste Methode.

Bitte vergewissern Sie sich, dass Windows Defender auf Ihrem PC immer funktioniert. Es ist riskant, wenn Sie die Antivirensoftware direkt deaktivieren, ohne Windows Defender aktiviert zu halten.

Methode 5: Die Kompatibilitätsprobleme behandeln

Die Kompatibilitätsprobleme zwischen Origin und Ihrem Windows 10 System soll man nicht vergessen. Sie können die Problembehandlung für die Programmkompatibilität ausführen, um das Problem zu lösen.

1) Rechtsklicken Sie auf das Origin-Icon auf Ihrem Desktop und wählen Sie Behandeln von Kompatibilitätsproblemen aus.

2) Folgen Sie den Assistenten, um die Kompatibilitätsprobleme zu ermitteln und behandeln.

3) Falls Windows die Probleme nicht beheben könnte, schließen Sie die Problembehandlung. Rechtsklicken Sie dann wieder auf das Origin-Icon auf Ihrem Desktop und wählen Sie Eigenschaften aus.

4) Auf der Registerkarte Kompatibilität, führen Sie jeweils die folgenden Einstellungen durch und klicken Sie danach auf OK, um die Änderungen zu speichern. Prüfen Sie danach, ob Origin normal starten kann.

Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für – Haken Sie diese Option an und wählen Sie ein anderes Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus, bis Origin problemlos starten kann.

Vollbildoptimierungen deaktivieren – Haken Sie diese Option an, da diese Optimierung in einigen Fällen einen Absturz beim Spiel in Origin auslösen könnte.

Programm als Administrator ausführen – Haken Sie diese Option an, damit Origin mit den Administratorrechten ausgeführt werden kann.


Methode 6: Ihren Origin-Client neu installieren

Falls die oben genannten Methoden nichts bringen könnten, würden wir Ihnen vorschlagen, dass Sie Ihren Origin-Client deinstallieren und die neueste Version installieren.

Diese Methode wird das Origin Programm und alle vorher bei Origin installierten Spiele aus Ihrem PC entfernen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie in die Leiste control ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemsteuerung aufzurufen.

3) Stellen Sie den Anzeigemodus auf Große Symbole ein und wählen Sie Programme und Features aus.

4) Rechtsklicken Sie auf Origin in der Liste und klicken Sie auf Deinstallieren.

5) Gehen Sie zur Origin Download Webseite, downloaden und installieren Sie die aktuellste Version vom Origin-Client.

6) Führen Sie Ihren Origin-Client aus und prüfen Sie, ob er einwandfrei laufen kann.


Kann Ihr Origin-Client jetzt wie gewöhnlich gut funktionieren?

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag geholfen hat. Schreiben Sie einen Kommentar unten und teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Be the first to like this article