Falls Ihr PC vorher nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde, können Sie auf den kritischen Fehler Kernel-Power mit der Ereignis-ID 41 stoßen. Die Fehlermeldung beschreibt diesen Fehler wie folgt:

Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.

Keine Sorge. Dieser Fehler ist nicht schwer zu beheben. Lesen Sie weiter, um die Lösungen zu erfahren.

Probieren Sie diese Lösungen aus:

Hier stehen Ihnen 3 Lösungen zur Verfügung. Sie brauchen nicht, alle durchzuführen. Probieren Sie die Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, bis Sie eine Wirksame finden.

  1. Ihre Treiber aktualisieren
  2. Die Energieeinstellungen auf Ihrem PC ändern
  3. Den Schnellstart deaktivieren

Lösung 1: Ihre Treiber aktualisieren

Der Kernel-Power ID 41 Fehler kann auf die veralteten oder falschen Treiber auf Ihrem PC zurückzuführen sein, insbesondere die Treiber Ihrer Sound- und Grafikkarte. Um diesen Fehler zu beheben und vermeiden, sollen Sie Ihre Treiber regelmäßig zu aktualisieren.

Sie haben 2 Optionen zum Aktualisieren Ihrer Treiber:

Option 1 – Manuell – Für diese Methode brauchen Sie genügend Computerkompetenz und Geduld, da Sie den genau korrekten Treiber online finden, downloaden und Schritt für Schritt installieren müssen.

ODER

Option 2 – Automatisch (Empfohlen) – Diese ist die schnellste und einfachste Option. Alles ist mit nur ein paar Mausklicks fertig – auch wenn Sie ein Computer-Neuling sind.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen und Installation eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS– oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Falls Sie die GRATIS-Version benutzen, klicken Sie auf Aktualisierung neben dem Gerät, dessen Treiber Sie aktualisieren möchten, um den neuesten Treiber zu downloaden. Dann installieren Sie ihn manuell.

Haben Sie Ihr Driver Easy schon auf die PRO-Version upgegradet, können Sie einfach Alle aktualisieren anklicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.

4) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob der kritische Fehler Kernel-Power ID 41 nicht mehr auftaucht.


Lösung 2: Die Energieeinstellungen auf Ihrem PC ändern

Wie am Anfang dieses Artikels erwähnt, kann der kritische Fehler Kernel-Power ID 41 auftauchen, wenn die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wird. Passen Sie die Einstellungen Ihres Energiesparplans an, um sicherzustellen, dass Ihr PC und dessen Komponenten immer mit genügend Strom versorgt werden.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie powercfg.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Energieoptionen aufzurufen.

3) Klicken Sie auf Energiesparplaneinstellungen ändern neben Ihrem aktuell verwendeten Bevorzugten Energiesparplan. (Bei mir ist Höchstleistung.)

4) Klicken Sie Erweiterte Energieeinstellungen ändern an.

5) Erweitern Sie die Kategorie Festplatte, bis Sie Einstellung unter Festplatte ausschalten nach sehen. Vergewissern Sie sich, dass die Einstellung Nie ist.

Falls es eine Zeitspanne neben Einstellung gibt, ändern Sie die Zahl auf 0, um diese Funktion zu deaktivieren.

6) Erweitern Sie die Kategorie Energie sparen. Stellen Sie Deaktivierung nach und Ruhezustand nach auf Nie ein (wie im Screenshot angezeigt).
Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.

7) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob dieser Fehler behoben wurde.


Lösung 3: Den Schnellstart deaktivieren

Der Schnellstart ermöglicht, dass Ihr PC nach dem Herunterfahren schneller gestartet wird. Mit diesem Feature wird Ihr PC nicht vollständig heruntergefahren, sondern nur in einen Schlummerzustand versetzt, nachdem Sie auf Herunterfahren im Startmenü geklickt haben.

Daher wird es empfohlen, den Schnellstart zu deaktivieren, um sicherzustellen, dass Ihr PC ordnungsgemäß und komplett heruntergefahren wird.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, geben Sie powercfg.cpl in die Leiste ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Energieoptionen aufzurufen.

2) Klicken Sie auf Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll.

3) Klicken Sie auf Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar.

4) Entfernen Sie das Häkchen von Schnellstart aktivieren (empfohlen) und klicken Sie auf Änderungen speichern.

5) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob der Fehler Ereignis-ID 41 Kernel-Power nicht mehr vorkommt.


Wurde der Fehler Kernel-Power mit der Ereignis-ID 41 auf Ihrem PC beseitigt?

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag geholfen hat. Hinterlassen Sie Ihre Meinung in den Kommentar unten und teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen!

4
4 people found this helpful