Wenn der WLAN-Treiber auf Ihrem Windows-Computer fehlerhaft ist, kann Ihre WLAN-Verbindung ständig abbrechen oder sogar nicht aufgebaut werden. In diesem Fall können Sie zur Problembehebung versuchen, Ihren WLAN-Treiber neu zu installieren.

Die Neuinstallation von einem WLAN-Treiber besteht im Allgemeinen aus zwei Schritten.

Schritt 1: Ihren WLAN-Treiber deinstallieren

Zuerst müssen Sie Ihren aktuellen WLAN-Treiber entfernen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager aufzurufen.

2) Doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter, um diese Kategorie zu erweitern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren WLAN-Adapter und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

Notieren Sie den Namen Ihres WLAN-Adapters, um später dafür den korrekten Treiber zu finden. Mein WLAN-Adapter ist QCA9565 802.11b/g/n Wireless Adapter aus Qualcomm.

3) Setzen Sie ein Häkchen vor Treibersoftware für dieses Gerät löschen und klicken Sie auf Deinstallieren.

4) Starten Sie Ihren Computer neu. Ihr WLAN-Treiber wird deinstalliert.


Schritt 2: Einen neuen WLAN-Treiber installieren

Nach der Deinstallation müssen Sie einen kompatiblen Treiber für Ihren WLAN-Adapter erneut installieren, um die WLAN-Funktion Ihres Computers wiederherzustellen.

Sie können Ihren WLAN-Treiber entweder manuell oder automatisch installieren.

Egal ob Sie Ihren Treiber manuell oder automatisch installieren möchten, der neue WLAN-Treiber muss online heruntergeladen werden. Falls Sie weder WLAN- noch Ethernet-Verbindung haben, installieren Sie Ihren WLAN-Treiber mit dem Offline-Scan von Driver Easy.

Methode 1: Manuelle Installation

1) Stellen Sie die Internetverbindung auf Ihrem Computer mit einem Netzwerkkabel her.

2) Öffnen Sie die offizielle Webseite des Herstellers Ihres Computers oder Ihres WLAN-Adapters.

Sie können erst die Webseite des Herstellers Ihres Computers besuchen, um zu sehen, ob die nötigen Treiber angeboten werden. Wenn nein, wenden Sie sich an den Hersteller Ihres WLAN-Adapters.

3) Wechseln Sie zur Support-Seite und suchen Sie mit dem Suchfeld und dem Namen/Modell Ihres WLAN-Adapters verfügbare Treiber-Downloads.

4) Laden Sie die neueste Treiberversion herunter, die mit Ihrem Betriebssystem kompatibel ist.

5) Installieren Sie den neuen Treiber in Ihrem System. Abhängig vom Typ der heruntergeladenen Datei sollte der Vorgang der Installation unterschiedlich sein.

6) Testen Sie, ob das WLAN auf Ihrem Computer wieder einwandfrei funktioniert.


Methode 2: Automatische Installation

Mit Driver Easy können Sie die Zeit sparen, online nach Ihrem gewünschten WLAN-Treiber zu suchen, und die Installation mit ein paar Mausklicks erledigen.

Driver Easy wird Ihr System automatisch erkennen und korrekte Treiber dafür finden. Sie brauchen nicht, das Risiko von Herunterladen eines falschen Treibers einzugehen oder sich Sorgen darum zu machen, dass Sie während der Installation Fehler begehen könnten.

Sie können Ihre Treiber mit entweder der GRATIS- oder PRO-Version von Driver Easy aktualisieren. Aber mit der PRO-Version schaffen Sie alles mit nur 2 Klicks (und Sie erhalten volle Unterstützung sowie eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie).

1) Stellen Sie die Internetverbindung auf Ihrem Computer mit einem Netzwerkkabel her.

2) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

3) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Gerätetreiber in Ihrem System werden innerhalb einer Minute gefunden und aufgelistet.

3) Wenn Sie die GRATIS-Version von Driver Easy verwenden, klicken Sie auf Aktualisierung neben dem Namen Ihres WLAN-Adapters, um dessen neuesten Treiber herunterzuladen. Dann müssen Sie ihn manuell installieren.

Haben Sie Driver Easy schon auf die PRO-Version upgegradet, klicken Sie auf Alle aktualisieren, um alle veralteten, fehlerhaften oder fehlenden Treiber in Ihrem System automatisch zu aktualisieren oder installieren.

4) Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Ihr WLAN wie erwartet funktioniert.


Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag geholfen. Haben Sie dazu noch weitere Fragen, schreiben Sie bitte einen Kommentar unten.

Dieser Artikel gefällt mir