Stoßen Sie auf eine Fehlermeldung Stromüberspannung am USB-Anschluss, wenn Sie ein USB-Gerät an Ihren PC anschließen, und können Sie dieses USB-Gerät nicht ordnungsgemäß verwenden?

Diese Fehlermeldung taucht oftmals auf, wenn Sie ein USB-Gerät benutzen, der mehr Strom benötigt, als der am USB-Anschluss zur Verfügung steht. Machen Sie sich darum keine Sorgen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses Problem einfach beheben können.

5 Lösungen für „Stromüberspannung am USB-Anschluss“

Probieren Sie die Lösungen der Reihe nach aus, bis Sie eine Effektive finden.

  1. Den Anweisungen vom System folgen
  2. Ihr USB-Gerät überprüfen
  3. Ihre USB-Controller-Treiber neu installieren
  4. Ihre USB-Controller-Treiber aktualisieren
  5. Einen USB-Hub mit Stromversorgung benutzen

Lösung 1: Den Anweisungen vom System folgen

Folgen Sie allererst der Empfehlung Ihres Systems:

1) Trennen Sie Ihr USB-Peripheriegerät, das den Fehler auslöst, von Ihrem PC und klicken Sie Zurücksetzen an

2) Starten Sie Ihren PC neu. Schließen Sie dann Ihr USB-Gerät wieder an und prüfen Sie, ob es einwandfrei auf Ihrem PC funktionieren kann.

Falls Sie Ihr USB-Problem mit dieser Methode gelöst haben, würden wir Ihnen empfehlen, dass Sie gemäß der Lösung 4 Ihre USB-Controller-Treiber aktualisieren, um ähnlichen Problemen vorzubeugen.

Lösung 2: Ihr USB-Gerät überprüfen

Falls die Lösung von Windows nicht helfen könnte, brauchen Sie Ihr USB-Gerät zu überprüfen.

Stecken Sie Ihr USB-Gerät zum Test an einen anderen PC ein. Es wird empfohlen, dass Sie einen USB-Port auf der Rückseite der Systemeinheit eines Desktops benutzen.

a) Falls Ihr USB-Gerät auf einem anderen PC problemlos funktionieren kann, soll Ihr USB-Gerät einwandfrei sein. Fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

b) Könnte Ihr USB-Gerät auf anderen PCs nicht erkannt werden oder würde es dieselbe Fehlermeldung auslösen, könnte es sein, dass es viel mehr Strom benötigt, als den ein USB-Port eines PCs anbieten kann. Sie können es in einem USB-Hub mit eigener Stromquelle testen. Falls das Problem weiterhin bleiben, sollte das USB-Gerät innen einen Defekt haben und Sie einen Ersatz brauchen.


Lösung 3: Ihre USB-Controller-Treiber neu installieren

Falls das Problem nicht an der Hardware liegt, werfen Sie einen Blick auf Ihre USB-Controller-Treiber. Sie können Ihre USB-Controller-Treiber erst deinstallieren und dann neu installieren, um Ihre USB-Schnittstellen zu aktualisieren.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager aufzurufen.

3) Unter der Kategorie USB-Controller, rechtsklicken Sie nacheinander auf Ihre USB-Controller und wählen Sie danach Gerät deinstallieren aus.

4) Starten Sie Ihren PC neu. Windows wird Ihre USB-Controller und deren Treiber neu installieren. Prüfen Sie nochmals, ob Ihr USB-Gerät auf Ihrem PC einwandfrei funktionieren kann.


Lösung 4: Ihre USB-Controller-Treiber aktualisieren

Falls die Neuinstallation der USB-Controller-Treiber das Problem nicht beseitigen könnte, könnte die Treiberversion Ihrer USB-Controller-Treiber veraltet sein. Auf diesen Fall ist die Treiberaktualisierung erforderlich.

Sie können Ihre Treiber entweder manuell oder automatisch aktualisieren.

Manuell – Sie können manuell die neueste Treiberversion Ihrer USB-Controller und Ihres USB-Gerätes auf der Website des Geräteherstellers downloaden und dann sie installieren. Dies verlangt von Ihnen Zeit und genügend Computerkompetenz.

Automatisch – Mit Driver Easy können Sie mit zwei Klicks die Aktualisierung aller problematischen Treiber auf Ihrem PC einfach schaffen.

Driver Easy ist ein Tool, das die Treiberupdates, welche Ihr Computer benötigt, automatisch erkennen, herunterladen und (falls Sie die PRO-Version haben) installieren kann. Mit der PRO-Version erhalten Sie außerdem volle Unterstützung und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

1) Downloaden und installieren Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem PC werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Alle aktualisieren, um die neueste Treiberversion aller problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu downloaden und installieren (Dies erfordert die PRO-Version. Alternativ können Sie Ihre Treiber mit der GRATIS-Version aktualisieren, aber teilweise brauchen Sie manuell zu machen).

4) Prüfen Sie, ob Sie Ihr USB-Gerät benutzen können, ohne die Fehlermeldung Stromüberspannung am USB-Anschluss zu erhalten.


Lösung 5: Einen USB-Hub mit Stromversorgung benutzen

Wenn dieses Problem bei einem bestimmten Gerät auftaucht, würden wir Ihnen empfehlen, dass Sie einen USB-Hub mit Netzteil benutzen, womit Ihr USB-Gerät neben der Stromversorgung aus Ihrem PC noch zusätzlichen Strom aus dem USB-Hub erhalten kann.


Können Sie jetzt Ihr USB-Gerät auf Ihrem PC verwenden, ohne dass die Fehlermeldung Stromüberspannung am USB-Anschluss auftritt.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag geholfen hat. Schreiben Sie einen Kommentar unten und teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Be the first to like this article