Wenn Ihr Computer-Bildschirm plötzlich schwarz wird, geraten Sie nicht in Panik. Eigentlich ist dieses Problem nicht schwer zu beheben. Wir erklären in diesem Artikel, woran das liegen kann und welche Lösungsansätze Sie haben.

Probieren Sie diese Lösungen aus:

Hier sind 6 Lösungsmöglichkeiten für Sie. Sie brauchen jedoch nicht, alle Lösungen durchzuprobieren. Arbeiten Sie sich einfach durch die Liste, bis Sie die bei Ihnen funktionierende Lösung finden.

  1. Ihr Videokabel überprüfen
  2. Die Energieeinstellungen Ihres PCs modifizieren
  3. Ihren Grafiktreiber aktualisieren
  4. Alle Windows-Updates installieren
  5. Die beschädigten Systemdateien reparieren
  6. Ihren Bildschirm auf die Werkeinstellung zurücksetzen

Lösung 1: Ihr Videokabel überprüfen

Bevor Sie eine tiefere Problembehandlung unternehmen, sollten Sie zuvor die Verbindung zwischen Ihrem PC und Ihrem Bildschirm überprüfen. In den meisten Fällen werden Ihre Monitorprobleme durch eine schlechte Verbindung verursacht.

1) Schalten Sie Ihren Computer aus.

2) Ziehen Sie das Display-Kabel (z.B. das HDMI-Kabel oder DVI-Kabel usw.) ab, das Ihren Bildschirm mit Ihrer Grafikkarte verbindet.

3) Machen Sie einen Kreuztest, indem Sie Ihr Kabel an einen anderen PC anschließen und ein anderes Kabel an Ihren betroffenen PC anschließen, um zu überprüfen, ob es an Ihrem Kabel oder dem Anschluss an Ihrem PC technische Defekte liegt.

Ersetzen Sie Ihr Display-Kabel durch ein neues, wenn es nötig ist. Wir stellen Ihnen einige Beispiele zur Verfügung. Moderne Geräte können Sie optimalerweise per HDMI-Kabel anschließen. Ein DVI-Kabel oder ein DisplayPort-Kabel wird auch häufig genutzt. Bei älteren Rechnern wird sogar ein VGA-Kabel verwendet, das heutzutage jedoch veraltet ist.

Wäre ein Anschluss defekt, probieren Sie z.B. einen USB 3.0 zu HDMI Adapter aus, wenn Ihr Bildschirm durch ein HDMI-Kabel mit Ihrer Grafikkarte verbunden ist.

4) Wenn Sie sicherstellen, dass beide Ihr Kabel und Ihr entsprechender Anschluss funktionsfähig sind, fahren Sie mit den unteren Lösungen fort.


Lösung 2: Die Energieeinstellungen Ihres PCs modifizieren

Ein keines Problem mit den Energieeinstellungen kann auch dazu führen, dass Ihr Monitor zufällig schwarz wird. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und folgen Sie den Schritten, um Ihre Einstellungen zu überprüfen.

Windows 7/8

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R.

2) Geben Sie in den Ausführen-Dialog powercfg.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Klicken Sie den Abwärtspfeil an, um weitere Energiepläne einzublenden.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren PC nicht auf den Energiesparmodus  einstellen.

4) Klicken Sie auf Energiesparplaneinstellungen ändern neben dem ausgewählten Energiesparplan.

5) Wählen Sie Niemals aus den Dropdown-Listen von Bildschirm ausschalten und Energiesparmodus nach.

Klicken Sie auf Änderungen speichern.

6) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste.

Geben Sie in die Suchleiste Bildschirmschoner aktivieren ein und wählen Sie Bildschirmschoner aktivieren oder deaktivieren aus.

7) Stellen Sie Bildschirmschoner auf (Kein) ein und klicken Sie auf OK.

8) Starten Sie Ihren PC neu, um Ihre Einstellungen zu übernehmen. Testen Sie dann, ob Ihr Bildschirm Inhalt anzeigt.

Falls diese Lösung nichts erbringt, gehen Sie mit Lösung 3 weiter.

Windows 10

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste.

Geben Sie in die Suchleiste netzbetrieb und energiesparen ein und klicken Sie auf das Suchergebnis.

2) Wählen Sie Nie aus den Dropdown-Listen im Abschnitt Bildschirm und  Energiesparmodus aus.

3) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste.

Geben Sie in die Suchleiste Bildschirmschoner aktivieren ein und wählen Sie Bildschirmschoner aktivieren oder deaktivieren aus.

4) Stellen Sie Bildschirmschoner auf (Kein) ein und klicken Sie auf OK.

5) Starten Sie Ihren PC neu und sehen Sie, ob Ihr Bildschirm nicht mehr schwarz ist.

Falls diese Lösung nichts erbringt, gehen Sie mit Lösung 3 weiter.


Lösung 3: Ihren Grafiktreiber aktualisieren

Die Möglichkeit ist nicht gering, dass Ihr Problem durch Ihren veralteten oder fehlerhaften Grafiktreiber ausgelöst wird. Es ist nötig, dass Sie Ihren Grafiktreiber auf dem neuesten Stand halten, um Bildschirm-Probleme zu lösen und zu verringern.

Sie können natürlich Ihren Grafiktreiber manuell aktualisieren, indem Sie die Webseite vom Hersteller Ihrer Grafikkarte (NVIDIA / AMD) besuchen, den Modell Ihres Grafikkarte finden und dann die neueste Treiberversion herunterladen.

Aber wenn es Ihnen schwer fällt, mit Gerätetreibern umzugehen, oder wenn Sie einfach keine Zeit dafür haben, würden wir Ihnen empfehlen, Ihre Treiber mit Driver Easy zu aktualisieren.

Beide Driver Easy Gratis- und Pro-Version erkennen jedes Gerät auf Ihrem Computer automatisch und vergleichen es mit den neuesten Treiberversionen aus unserer umfangreichen Online-Datenbank. Die Treiber können dann stapelweise (mit der Pro-Version) oder einzeln  aktualisiert werden, ohne dass Sie komplexe Entscheidungen im Prozess treffen müssen.

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Driver Easy scannt dann Ihren PC und erkennt innerhalb einer Minute alle Ihre problematischen Treiber.

3) Klicken Sie einfach auf Alle aktualisieren, um alle Treiber auf einmal automatisch zu aktualisieren. (Die Pro-Version ist erforderlich und Sie erhalten inzwischen volle Unterstützung  sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

Wenn Sie Driver Easy Pro nicht bezahlen möchten, können Sie natürlich auch die Gratis-Version benutzen. Aber jedes Mal lässt sich nur ein neuer Treiber herunterladen und Sie müssen die neuen Treiber mit dem standardmäßigen Windows-Prozess installieren.

Driver Easy Pro bietet umfassenden technischen Support. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unseres Support-Team von Driver Easy unter  support@drivereasy.com.

4) Starten Sie Ihren PC neu, um zu testen, ob Ihr Monitor zeigt sich nun an und nicht mehr schwarz geht.


Lösung 4: Alle Windows-Updates installieren

Wenn Ihr System auf dem neuesten Stand ist, werden viele Probleme verhindert. Es ist ratsam, Ihr Windows-System zu aktualisieren.

Die folgenden Screenshots stammen aus Windows 10, während die Schritte für alle Windows 7/8/8.1/10 gelten.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + S.

2) Geben Sie in die Suchleiste nach updates suchen ein und klicken Sie dann auf das Suchergebnis.

3) Klicken Sie oben auf Nach Updates suchen. Wenn es Updates verfügbar sind, wird Windows die Updates automatisch herunterladen und installieren.

Falls es schon Updates erkannt werden, klicken Sie auf Herunterladen wie im Bild gezeigt.

4) Warten Sie, bis der Verlauf abgeschlossen ist. Testen Sie nochmals, ob Ihr Bildschirm ein Bild zeigen kann.


Lösung 5: Die beschädigten Systemdateien reparieren

Probleme mit schwarzem Bildschirm können durch fehlende, beschädigte oder beschädigte Systemdateien verursacht werden, die jedoch schwer zu erkennen sind. Hier werden 2 Optionen zum Reparieren der Systemdateien dargestellt.

  • Option 1 – Automatisch (Empfohlen)
    Verwenden Sie ein Windows-Reparaturtool und lassen Sie verschiedene Bereiche Ihres Computers überprüfen, um die Fehlerursache zu ermitteln und beseitigen. Das Tool behandelt Probleme im Zusammenhang mit Systemfehlern, kritischen Systemdateien und findet die richtige Lösung für Sie.
  • Option 2 – Manuell
    Verwenden Sie das integrierte Systemdatei-Überprüfungsprogramm (SFC.exe) zur Problembehandlung bei fehlenden oder beschädigten Systemdateien. Dieses Programm behandelt jedoch keine beschädigten DLL-Dateien, Windows-Registrierungsschlüsseln usw.

Option 1 – Automatisch (Empfohlen)

Reimage ist eine professionelle Reparatur-Software für Windows. Sie kann Ihr System gründlich scannen, um die korrupten und fehlenden Windows-Dateien und -Komponenten festzustellen, und dann Reparaturen vornehmen. Sie erhöht auch die Leistung, behebt Systemabstürze, und verbessert die allgemeine PC-Stabilität.

Erwähnenswert ist auch, dass Sie gleichzeitig einen kostenlosen Spyware- und Virenscan haben, wenn Sie Reimage auf Ihrem PC verwenden.

1) Downloaden und installieren Sie Reimage.

Führen Sie Reimage aus und klicken Sie auf Ja.

This image has an empty alt attribute; its file name is 2021-09-29_09-57-05.jpg

2) Der Scan läuft automatisch und dauert einige Minuten. Warten Sie, bis der Analysevorgang abgeschlossen ist.

This image has an empty alt attribute; its file name is 2021-09-29_09-41-46.jpg

3) Nach dem kostenlosen Scan wird ein Bericht über Ihr System erstellt, der Ihnen mitteilt, in welchem Zustand sich Ihr System befindet und was für Probleme Ihr System hat.

Um Ihr System automatisch reparieren zu lassen, klicken Sie auf  REPARATUR STARTEN.
(Dies erfordert die Vollversion von Reimage, die zudem den kostenlosen technischen Support und eine 60 Tage Geld-zurück-Garantie enthält.)

This image has an empty alt attribute; its file name is 2021-09-29_09-56-38.jpg
Reimage bietet technischen Support rund um die Uhr. Wenn Sie bei der Verwendung von Reimage Hilfe benötigen, klicken Sie auf das Fragezeichen in der oberen rechten Ecke der Software oder kontaktieren Sie das Team per:

Chat: https://tinyurl.com/y7udnog2
Telefon: 1-408-877-0051
E-Mail: support@reimageplus.com / forwardtosupport@reimageplus.com

Option 2 – Manuell

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.

2) Geben Sie cmd ein und drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Strg + Umschalt + Eingabe, um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen.

3) Geben Sie in die Eingabeaufforderung DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth ein und drücken Sie die Eingabetaste.

DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

4) Geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Ihre Systemdateien überprüfen und reparieren zu lassen.

sfc /scannow

6) Warten Sie eine Weile, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Wenn sich die erkannten Probleme mit Ihren Systemdateien nicht durch das Systemdatei-Überprüfungsprogramm reparieren lassen, referenzieren Sie bitte gemäß den angezeigten Hinweisen diesen Beitrag von Microsoft.

Lösung 6: Ihren Bildschirm auf die Werkeinstellung zurücksetzen

In der letzten Konsequenz können Sie Ihren Bildschirm auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Wie Sie Ihren Bildschirm auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, hängt von der Marke Ihres Bildschirms ab. Beziehen Sie sich auf das Handbuch Ihres PCs, um die Details zu erfahren.

1) Drücken Sie den Menü-Knopf an Ihrem Monitor und wählen Sie Menü aus.

2) Wählen Sie Weitere Einstellungen und dann Zurücksetzen aus.

3) Überprüfen Sie, ob Ihr Problem gelöst ist. Haben Sie all dies ohne Befund geprüft, kommt als Fehlerursache noch der Monitor selbst als Ursache in Frage. Lassen Sie Ihren Bildschirm reparieren, wenn es nötig ist.


Hoffentlich hat Ihnen unser Beitrag geholfen. Schreiben Sie bitte Ihre Fragen oder Anregungen unten.

Dieser Artikel gefällt mir

In anderen Sprachen verfügbar

Your computer screen randomly goes black? This is so annoying and you're certainly not the one who faces it. This post will show you how to fix this issue,