Fehlende oder fehlerhafte Treiber mit dem Geräte-Manager identifizieren

Um herauszufinden, welche Geräte von Ihnen einen fehlenden oder fehlerhaften Treiber haben:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und R, um einen Ausführen-Dialog aufzurufen.

  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    (Es gibt andere Methoden zum Aufrufen des Geräte-Managers, die je nach Windows-Version variieren. Aber die obige Methode funktioniert für alle Windows-Versionen, einschließlich Windows 10, 8.1 und 7.)

  3. Erweitern Sie eine Kategorie (z. B. Grafikkarten), um die Geräte darin anzuzeigen. Wenn Sie ein gelbes Dreieck oder ein Fragezeichen neben einem Gerät finden, hat Windows erkannt, dass dieses Gerät einen fehlenden oder fehlerhaften Treiber hat.

  4. Wenn Sie diese gelbe Markierung sehen, können Sie versuchen, den Treiber wie auf dieser Seite unten beschrieben aktualisieren oder neu installieren.

(Einige) veraltete Treiber mit dem Geräte-Manager identifizieren

Veraltete Treiber mit dem Geräte-Manager zu identifizieren, ist ein umständlicher Prozess. Indem Sie sich das Gerät im Geräte-Manager ansehen, können Sie nicht feststellen, ob dessen Treiber veraltet ist. Sie müssen tatsächlich versuchen, den Treiber wie unten beschrieben zu aktualisieren. Wenn Windows findet, dass der Treiber veraltet ist, aktualisert es ihn für Sie; wenn nein, teilt Windows Ihnen mit, dass Sie den neuesten Treiber schon haben.

WICHTIG: Wie auf dieser Seite unten erwähnt, erkennt der Geräte-Manager nicht immer die veralteten Treiber. Er gibt Ihnen auch nicht immer die neueste Version, wenn Sie einen Treiber updaten. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie die verfügbare neueste Version eines Treibers haben, müssen Sie die neueste Treiberversion direkt vom Gerätehersteller beziehen oder verwenden Sie ein Tool wie unseres, das Driver Easy heißt, um den Treiber automatisch zu aktualisieren.

Einen Treiber mit dem Windows Geräte-Manager aktualisieren

Aktualisieren Sie einen Treiber im Geräte-Manager (oder sehen Sie sich an, ob Windows ein nötiges Treiber-Update erkennt):

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und R, um einen Ausführen-Dialog aufzurufen.

  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    (Es gibt andere Methoden zum Aufrufen des Geräte-Managers, die je nach Windows-Version variieren. Aber die obige Methode funktioniert für alle Windows-Versionen, einschließlich Windows 10, 8.1 und 7.)

  3. Erweitern Sie eine Kategorie (z. B. Grafikkarten), um die Geräte in dieser Kategorie anzuzeigen.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, dessen Treiber Sie aktualisieren möchten, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

  5. Wählen Sie Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen aus.

WICHTIG: Wie auf dieser Seite unten erwähnt, erkennt der Geräte-Manager nicht immer die veralteten Treiber. Er gibt Ihnen auch nicht immer die neueste Version, wenn Sie einen Treiber updaten. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie die verfügbare neueste Version eines Treibers haben, müssen Sie die neueste Treiberversion direkt vom Gerätehersteller beziehen oder verwenden Sie ein Tool wie unseres namens Driver Easy, um den Treiber automatisch zu aktualisieren.

Einen Treiber mit dem Windows Geräte-Manager neu installieren

Installieren Sie einen Gerätetreiber im Windows Geräte-Manager neu:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und R, um einen Ausführen-Dialog aufzurufen.

  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    (Es gibt andere Methoden zum Aufrufen des Geräte-Managers, die je nach Windows-Version variieren. Aber die obige Methode funktioniert für alle Windows-Versionen, einschließlich Windows 10, 8.1 und 7.)

  3. Erweitern Sie eine Kategorie, um die Geräte in dieser Kategorie anzuzeigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, dessen Treiber Sie neu installieren möchten, und wählen Sie Gerät deinstallieren aus.

  4. Starten Sie Ihren PC neu.

  5. Windows wird versuchen, den Treiber erneut zu installieren.

WICHTIG: Wie unten erwähnt, bekommen Sie durch die Neuinstallation eines Treibers im Geräte-Manager nicht immer die verfügbare neueste Treiberversion. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie die verfügbare neueste Version eines Treibers haben, müssen Sie die neueste Treiberversion direkt vom Gerätehersteller beziehen oder verwenden Sie ein Tool wie unseres namens Driver Easy, um den Treiber automatisch zu aktualisieren.

Was macht der Geräte-Manager NICHT

Der Windows Geräte-Manager erkennt nicht immer die veralteten Treiber, insbesondere unter Windows 10, weil der Geräte-Manager die Treiber-Updates als „kritisch“, „automatisch“ oder „optional“ kategorisiert, und er sich normalerweise kaum um die „Optionalen“ kümmert. Falls Sie die sogenannten „kritischen“ und „automatischen“ Updates haben, ist es fröhlich. Ein „optionales“ Update wird nicht installiert, nachdem ein altes „kritisches“ Update schon installiert wurde. Hier ist ein Zitat von Microsoft:

Windows stellt den passendsten Treiber bereit, der nicht unbedingt der aktuellste ist. Beim Prozess der Auswahl von Treibern werden die Hardware-ID, Datum/Version, und die Kategorie (kritisch/automatisch/optional) berücksichtigt. Windows priorisiert die kritischen oder automatischen Treiber. Wenn ein passender Treiber nicht gefunden wird, sucht WU als nächstes nach optionalen Treibern. Daher hat ein alter kritischer Treiber mit sonst gleichem Wert Vorrang vor einem neueren optionalen Treiber.

Aber alle Treiber-Updates sind wichtig, auch wenn Windows einige als „optional“ bezeichnet. Falls sie nicht entscheidend wären, würden sich die Hardware-Hersteller nicht damit beschäftigen, die Treiber zu codieren und veröffentlichen.

Manchmal enthalten diese „optionalen“ Updates nur ein neues Feature, und Sie können ohne das wohl weitergehen. Mitunter handelt es sich dabei jedoch um eine wichtige Reparatur für einen Bug – Möglicherweise führt der alte Treiber dazu, dass Ihr Gerät nicht mehr funktioniert oder Ihr Computer abstürzt. Windows kategorisiert diese Updates oft als „Kritisch“, aber es gibt ausgerechnet Ausnahmefälle.

In einigen Fällen ist der Geräte-Manager unschuldig. Der Fehler kann daran liegen, dass der Gerätehersteller nicht geschafft haben konnte, den Treiber im neuesten Windows-Update enthalten zu lassen. Schauen Sie sich dieses Video an, um mehr über dieses Problem zu erfahren:

Potenzielle Probleme, wenn der Windows Geräte-Manager keinen Gerätetreiber aktualisiert

Egal, ob es sich um ein Problem durch Microsoft oder durch einen Gerätehersteller handelt. Falls Windows nicht erkennt, dass Ihre Gerätetreiber schon veraltet sind:

  1. Wenn Sie versuchen, einen Gerätetreiber wie oben beschrieben zu updaten, meldet Windows sich bei Ihnen, dass der Treiber schon der neueste ist, auch wenn es nicht der Fall ist; und

  2. Sie könnten wichtige Funktionalität eines Gerätes verpassen. Außerdem könnten Sie unter Computer-Problemen leiden, auf die Sie eigentlich nicht stoßen müssten (z. B. Computer-Abstürze oder sehr schlechte Leistung).

Was sollen Sie tun, wenn der Windows Geräte-Manager einen Treiber nicht aktualisiert.

Falls Sie nicht in der Lage sind, einen Gerätetreiber im Windows Geräte-Manager zu aktualisieren, sagt Microsoft:

Wenn Windows keinen neuen Treiber findet, können Sie versuchen, nach dem neuen Treiber auf der Webseite des Geräteherstellers zu suchen und dessen Anweisungen zu folgen.

Aber um dies zu schaffen, müssen Sie nicht nur die Marke und das Modell Ihres Gerätes kennen, sondern auch Ihr Betriebssystem und den Systemtyp (32- oder 64-Bit). Dann müssen Sie die Download-Seite für Treiber auf der offiziellen Webseite des Geräteherstellers finden, den korrekten Treiber aufspüren, und prüfen, ob er neuer als derjenige ist, der auf Ihrem PC schon installiert ist. Anschließend müssen Sie natürlich den Treiber downloaden und installieren – Dies ist normalerweise ein komplizierter Prozess.

Offensichtlich dauert dieser Prozess eine lange Zeit, und verlangt gewisse technische Kenntnisse. Falls Sie etwas Falsches machen, kann Ihr Gerät – oder sogar Ihr ganzer Computer nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren.

Wenn Sie keine Zeit, Kenntnisse oder Selbstbewusstsein haben, Ihre Treiber manuell zu installieren, können Sie unser Tool, Driver Easy verwenden, um Ihre Treiber automatisch zu aktualisieren. Es erkennt automatisch alle eingebauten und angeschlossenen Geräte auf Ihrem Computer, die veraltete Treiber haben, und Sie können sie alle dann mit einem Klick updaten.

Schauen Sie sich an, wie Driver Easy funktioniert:

Es ist nicht nur einfach. Driver Easy Pro reduziert auch Ihr Risiko. Es erkennt Ihr System sowie alle Ihre Geräte automatisch, und installiert die neuesten korrekten Treiber für Sie – direkt von Geräteherstellern, daher sind die Treiber zertifiziert, sicher und stabil. Sie müssen nicht genau wissen, welches System auf Ihrem PC ausgeführt wird. Sie müssen nicht riskieren, falsche Treiber zu downloaden oder zu installieren. Sie müssen sich auch keine Sorgen darum machen, dass Sie während der Installation einen Fehler begehen.

Klicken Sie einfach auf Jetzt scannen, dann auf Alle aktualisieren.

Windows Geräte-Manager vs Driver Easy Pro

Driver Easy Pro funktioniert anders als der Windows Geräte-Manager:

Windows Geräte-ManagerDriver Easy
Installiert alle „kritischen“, „automatischen“ und „optionalen“ Treiber-UpdatesFREE TrialPRO Features
Holt sich die neuesten Treiber direkt von Herstellern, sobald sie veröffentlicht werdenFREE TrialPRO Features
Identifiziert alle Geräte mit veralteten Treibern mit einem KlickFREE TrialPRO Features
Aktualisiert alle veralteten Treiber mit einem KlickFREE TrialFREE Trial
Stellt sicher, dass alle Ihre Treiber immer tatsächlich auf dem neuesten Stand sindFREE TrialPRO Features
Erstellt automatisch einen Windows Wiederherstellungspunkt gegen Probleme, die durch den neuen Treiber verursacht werdenFREE TrialPRO Features
Enthält kostenlosen technischen Support für ComputerFREE TrialPRO Features

Probieren Sie Driver Easy kostenlos aus

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Gerätetreiber immer auf dem neuesten Stand bleiben (und nicht nur manchmal auf dem neuesten Stand sind, was Sie durch den Windows Geräte-Manager erreichen), und wenn Sie keine Zeit, Geduld oder Computer-Kenntnisse haben, um Ihre Treiber kontinulierlich manuell zu aktualisieren, probieren Sie die kostenlose Version von Driver Easy aus.

Die kostenlose Version identifiziert alle Ihre veralteten Treiber und ermöglicht Ihnen, deren neueste Treiberversion zu downloaden. Aber jedesmal lässt sich nur ein neuer Treiber herunterladen und Sie müssen die neuen Treiber mit dem standardmäßigen Windows-Prozess installieren. (Um alle Ihre Treiber mit einem Klick zu aktualisieren, brauchen Sie die Pro-Version von Driver Easy. Keine Sorge. Die Pro-Version kommt mit einer bedingungslosen 30-Tage Geld-zurück-Garantie.)

Fragen?

Wenn Sie noch Fragen nach Treiberaktualisierung haben, oder Sie sich mehr über die automatische Aktualisierung mit Driver Easy informieren möchten, bitte kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

question