Der Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED in Chrome könnte auftreten, wenn Sie in Chrome auf eine Webseite zugreifen möchten, aber Chrome den betreffenden DNS-Server nicht erreichen kann und der Domänenname nicht aufgelöst werden kann.

Dieser frustrierende Fehler hat viele Ursachen. Keine Sorge. Hier bieten wir Ihnen 9 Methoden an, womit Sie diesen Fehler beseitigen können.

9 Methoden gegen „ERR_NAME_NOT_RESOLVED

Fangen Sie mit der ersten Methode an und probieren Sie diese Methoden der Reihe nach aus, bis Sie eine Effektive finden.

  1. Die eingegebene URL prüfen
  2. Ihren Router neu starten
  3. Den DNS-Cache löschen und Ihre IP-Adresse erneuern
  4. Die Browserdaten und den DNS-Cache von Chrome löschen
  5. Das DNS-Prefetching in Chrome deaktivieren
  6. Ihre DNS-Adresse zu Google DNS ändern
  7. Ihre Antivirensoftware oder Firewall vorübergehend deaktivieren
  8. Ihren Netzwerktreiber aktualisieren
  9. Ein VPN verwenden

Methode 1: Die eingegebene URL prüfen

Prüfen Sie, ob die in der Adressleiste eingetippte Internetadresse völlig korrekt ist. Mit einer falsch eingegebenen URL würde der Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED vorkommen, da diese Adresse nicht gefunden werden kann.


Methode 2: Ihren Router neu starten

Das Problem könnte an Ihrer Netzwerkverbindung bzw. Ihrem Router liegen. Sie können einfach Ihren Router neu starten, um den Fehler zu beheben.

1) Schalten Sie Ihren Router aus und trennen Sie Ihren Router vom Strom ab.

2) Lassen Sie Ihren Router für einige Minuten in Ruhe.

3) Schließen Sie Ihren Router am Strom wieder an und schalten Sie ihn ein. Testen Sie dann, ob Sie Ihre gewünschte Webseite fehlerfrei öffnen können.


Methode 3: Den DNS-Cache löschen und Ihre IP-Adresse erneuern

Ihre Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen ist eine leichte und effektive Methode gegen den Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED in Chrome, indem Sie mit der Eingabeaufforderung den DNS-Cache löschen und Ihre IP-Adresse erneuern.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + S, um das Suchfeld aufzurufen.

2) Geben Sie cmd ins Suchfeld ein, rechtsklicken Sie die Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.

3) Klicken Sie auf Ja zur Bestätigung.

4) Geben Sie in der Eingabeaufforderung nacheinander die folgenden Befehle ein. Drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste, um die Befehle auszuführen.

ipconfig /flushdns

ipconfig /renew

ipconfig /registerdns

5) Schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu. Probieren Sie, eine Webseite in Chrome aufzurufen. Geht es noch nicht? Probieren Sie bitte die nächste Methode aus.


Methode 4: Die Browserdaten und den DNS-Cache von Chrome löschen

Die gespeicherten Browserdaten oder der fehlerhafte DNS-Cache in Chrome könnten das Laden der Webseiten verhindern und den Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED verursachen. Daher müssen Sie die sich im Laufe der Zeit ansammelnden Browserdaten und den DNS-Cache in Chrome leeren.

1) Öffnen Sie Ihren Google Chrome Browser.

2) Geben Sie in die Adressleiste chrome://settings/clearBrowserData ein und drücken Sie die Eingabetaste.

chrome://settings/clearBrowserData

3) Stellen Sie den Zeitraum auf Gesamte Zeit ein, haken Sie alle Optionen an und klicken Sie Daten löschen an.

4) Öffnen Sie einen neuen Tab, geben Sie in die Adressleiste chrome://net-internals/#dns ein und drücken Sie die Eingabetaste.

chrome://net-internals/#dns

5) Klicken Sie Clear host cache an.

6) Starten Sie Ihren Chrome Browser neu und prüfen Sie, ob Sie auf eine gewünschte Webseite zugreifen können, statt auf eine leere graue Seite mit der Fehlermeldung ERR_NAME_NOT_RESOLVED zu stoßen.


Methode 5: Das DNS-Prefetching in Chrome deaktivieren

Das DNS-Prefetching in Google Chrome ist defaultmäßig aktiviert und ermöglicht, dass die Webseiten, die Sie einmal besucht haben, schneller geladen werden. Dieses Feature verbraucht viele Systemressourcen und könnte in einigen Fällen den Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED in Chrome auslösen.

1) Öffnen Sie Ihren Google Chrome Browser.

2) Klicken Sie auf das Symbol aus drei vertikal angeordneten Punkten in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Einstellungen aus.

3) Scrollen Sie nach unten bis Seitenende und klicken Sie auf Erweitert.

4) Unter Datenschutz und Sicherheit, deaktivieren Sie die Option Seiten vorab laden, um das Surfen und die Suche zu beschleunigen.

5) Starten Sie Ihren Chrome Browser neu und rufen Sie eine Webseite auf, um zu sehen, ob die Fehlermeldung ERR_NAME_NOT_RESOLVED nicht mehr auftaucht.


Methode 6: Ihre DNS-Adresse zu Google DNS ändern

Defaultmäßig verwendet Ihr Computer das DNS von ISP (Internet Service Provider) oder Ihrem Router, was manchmal ein DNS-Problem verursachen könnte. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre aktuelle DNS-Adresse zum Google öffentlichen DNS ändern.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windowstaste + R, um den Ausführen-Dialog aufzurufen.

2) Geben Sie in die Leiste ncpa.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Netzwerkverbindungen zu öffnen.

3) Rechtsklicken Sie das Netzwerk, das Sie aktuell benutzen, und wählen Sie Eigenschaften aus.

4) Auf der Registerkarte Netzwerk, wählen Sie aus der Liste Internetprotokoll, Version 4 (TCP/IPv4) aus und klicken Sie auf Eigenschaften.

5) Auf der Registerkarte Allgemein, wählen Sie Folgende DNS-Serveradressen verwenden aus. Geben Sie 8.8.8.8 als Bevorzugter DNS-Server und 8.8.4.4 als Alternativer DNS-Server ein.
Klicken Sie OK an, um die Änderungen zu bestätigen.

6) Starten Sie Ihren Chrome Browser neu und prüfen Sie, ob Sie nun Webseiten wie gewöhnlich öffnen können.


Methode 7: Ihre Antivirensoftware oder Firewall vorübergehend deaktivieren

Das Sicherheitsprogramm könnte Ihre Netzwerkverbindung oder den Zugriff auf bestimmte Webseiten blockieren, was zum Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED in Chrome führt. Deaktivieren Sie Ihre Antivirensoftware oder Firewall vorübergehend, um zu bestätigen, ob sie die Ursache ist.

a) Falls die Webseiten in Chrome nach der Deaktivierung problemlos geöffnet werden können, soll Ihr Sicherheitsprogramm die Fehlerursache sein. Wenden Sie sich an den Kundendienst Ihrer Antivirensoftware oder Firewall für weitere Hilfe.

b) Wird das Laden der Webseiten nach der Deaktivierung des Sicherheitsprogramms weiterhin durch die Fehlermeldung ERR_NAME_NOT_RESOLVED unterbrochen, aktivieren Sie das Programm erneut und fahren Sie mit der nächsten Methode fort.


Methode 8: Ihren Netzwerktreiber aktualisieren

Sie könnten dem Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED in Chrome begegnen, falls Ihr Netzwerkadapter wegen dessen veralteten oder fehlerhaften Treibers nicht ordnungsgemäß funktioniert. Eine regelmäßige Treiberaktualisierung ist notwendig.

Sie können Ihren Treiber entweder manuell oder automatisch updaten.

Manuell – Sie können manuell die neueste Treiberversion Ihres Netzwerkadapters auf der Website des Geräteherstellers downloaden und dann sie installieren. Dies verlangt von Ihnen Zeit und genügend Computerkenntnisse.

Automatisch – Mit Driver Easy können Sie mit zwei Klicks die Aktualisierung aller problematischen Treiber auf Ihrem PC einfach schaffen.

Driver Easy ist ein Tool, das die Treiberupdates, welche Ihr Computer benötigt, automatisch erkennen, herunterladen und (falls Sie die PRO-Version haben) installieren kann.

1) Downloaden und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Jetzt scannen. Alle problematischen Treiber auf Ihrem Rechner werden innerhalb einer Minute erkannt.

3) Klicken Sie auf Aktualisierung neben Ihrem markierten Netzwerkadapter, um dessen neueste Treiberversion auf Ihrem PC zu downloaden und installieren.

Oder Sie können einfach Alle aktualisieren anklicken, um alle problematischen Treiber auf Ihrem PC automatisch zu aktualisieren.
(In beiden Fällen wird die PRO-Version benötigt. Es geht auch, mit der GRATIS-Version Ihre Treiber zu aktualisieren, aber teilweise brauchen Sie manuell zu machen.)

4) Probieren Sie nochmals, Webseiten in Chrome zu öffnen, und sehen, ob der Fehler ERR NAME NOT RESOLVED gelöst wurde.


Methode 9: Ein VPN verwenden

Sie könnten auf den Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED stoßen, wenn Ihre Netzwerkverbindung nicht erfolgreich aufgebaut wird. In diesem Fall wäre Ihnen ein VPN hilfreich. Falls Sie vorher kein VPN ausprobiert haben, würden wir Ihnen NordVPN empfehlen.

NordVPN hilft Ihnen dabei, eine stabile und schnelle Netzwerkverbindung aufzubauen, womit Sie die Unterbrechung des Netzwerks nicht mehr vertragen müssen.

1) Downloaden und installieren Sie NordVPN

2) Führen Sie NordVPN aus und wählen Sie einen Ort aus, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.

3) Prüfen Sie, ob Sie in Chrome Webseiten schnell öffnen können.


Können Sie jetzt auf Webseiten in Google Chrome ohne den Fehler ERR_NAME_NOT_RESOLVED zugreifen?

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag geholfen hat. Schreiben Sie einen Kommentar unten und teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Be the first to like this article